Gears 5: Keine neue Trilogie sondern Fortsetzung einer Saga

Rod Fergusson erklärt, warum Gears 5 nicht „The Coalition: Das Imperium schlägt zurück“ ist.

Gears 5 ist endlich da und trotz kleinerer Startschwierigkeiten ein richtiger Hit. Die Story bietet aber auch in Teil 5 wieder einige offene Fragen – vor allem zum Ende. Ein paar davon werden sicher noch beantwortet, doch wenn es nach Rod Fergusson geht, solltet ihr Gears 5 nicht als Mittelteil einer neuen Trilogie sehen.

Dabei bietet sich eine solche Denkweise zunächst an. Gears of War 1 bis 3 erzählten als Trilogie auf der Xbox 360 ihre Geschichte und Gears of War 4 stellte auf der Xbox One dann den Beginn einer neuen Story mit neuen Hauptfiguren dar.

Im Interview mit GamesBeat hat Fergusson sich aber gegen dieses Denken in Trilogien ausgesprochen. Für ihn ist Gears 5 nur ein Teil einer großen Saga und nicht der zweite von drei Titeln.

„Wir versuchen aus dieser Trilogien-Denkweise herauszukommen. Der Begriff, den ich jetzt mag ist ‚Saga‘. Dahinter steckt alleine die Idee, dass wir uns selbst nicht durch ein eins-zwei-drei-Ding mit Anfang, Mittelteil und Ende, einschränken wollen. ‚Oh, das ist das Das Imperium schlägt zurück Spiel.‘ So etwas eben. Es geht für uns nur darum, wohin uns eine Story führen kann und welche Geschichten wir erzählen können. Es ist bloß die Fortführung einer Saga.“

Für diese Fortführung war auch der Wechsel zu jüngeren Charakteren entscheidend, erklärt er weiter. So können Veränderungen besser mitverfolgt werden.

„Es ist toll diese jungen Helden zu haben, anstatt ein paar [Männer und Frauen] in ihren Vierzigern. Das gibt uns jede Menge Freiheiten für Entwicklungen. Wir wollten diese jüngeren Charaktere, damit wir sie über die Zeit verändern können. Marcus und sein Delta Squad waren festgefahren. Die Welt um sie herum hat sich verändert, sie selbst aber nicht wirklich. Jetzt verändern ihre Erfahrungen die Hauptfiguren und sie entwickeln sich dadurch, wie ihr es an JD in diesem Spiel seht. Das wollten wir unbedingt, während wir uns weiter durch die Story bewegen.“

Gears 5 ist mittlerweile für Xbox One und PC erhältlich und auch im Xbox Game Pass enthalten. Entwickler The Coalition hat auch schon Pläne für die Zukunft des Franchise.

18 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Amortis 21795 XP Nasenbohrer Level 1 | 11.09.2019 - 12:02 Uhr

    Für mich kann es auch so weitergehen. Gears 5 ist jetzt schon in weiten Teilen besser als Teil 4. Da können noch sehr viele neue Geschichten aus diesem tollen Universum kommen auch gerne Pre-Sequels, nur lasst es niemals enden.

    Wie @XBoXXeR89 schon sagte:

    Gears HEUTE, Gears MORGEN, GEARS FÜR IMMER *-*

    3
  2. Senseo Mike 19280 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 11.09.2019 - 12:14 Uhr

    Daumen hoch, sehr gute Entscheidung, Gears for Ever!

    @Community: Ist jetzt nicht böse gemeint, aber warum schreibt ihr hier so oft über das Ende von Gears 5? Ob das Ende schlüssig, plötzlich, langweilig, spannend, abrupt oder mit Cliffhänger ist, möchte ich gerne selber erfahren.
    Bitte keine Spoiler, danke.

    6
    • Don Garnillo 17930 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 11.09.2019 - 12:27 Uhr

      Immerhin muss man sich jetzt um manche Charaktere keine Sorgen mehr machen und kann völlig gelassen und frei von Spannung der Geschichte folgen.
      Das ganze Blut und Blei machen meinen Nerven schon genug zu schaffen…

      0
  3. Jogo79 5320 XP Beginner Level 3 | 11.09.2019 - 13:50 Uhr

    Ich spiel zur Zeit Teil 5 und bin mehr als begeistert. Ich würde schon fast behaupten! Es ist der beste Teil der gesamten Reihe, aber ich kann Teil 1 nicht so gemein sein. Deshalb bleibt Teil 1 mein all-Time-Favorit. Hoffe die remastern noch 2-3, dass wäre genial.
    Von mir aus noch weitere Teile, ich krieg auch nicht genug von gears.

    4
  4. Sabanoff 71800 XP Tastenakrobat Level 1 | 11.09.2019 - 16:56 Uhr

    So ist es super nicht als trilogy entwickeln sondern frei lassen wann man die Geschichte zu ende erzählen möchte

    0
  5. Archimedes 169760 XP First Star Onyx | 11.09.2019 - 19:28 Uhr

    Ich finds auch cool dass sie den Hauptcharakter in Teil 5 gewechselt haben. So bekommt man ganz andere Möglichkeiten im Story telling. Einfach ein super Spiel.

    1

Hinterlasse eine Antwort