Ghost Recon Wildlands: Kostenlose Ghost Recon Future Soldier Mission erscheint morgen

Schon morgen erhält Ghost Recon Wildlands eine kostenlose Ghost Recon Future Soldier Erweiterung.

Ubisoft gab heute bekannt, dass Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands eine kostenlose Spezialmission zu Tom Clancy’s Ghost Recon Future Soldier mit den legendären Charakteren Scott Mitchell und John Kozak als Teil von Special Operation 3 erhalten wird.

Ab dem 11. Dezember können Spieler von Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands dieses zweiteilige Crossover-Event kostenlos auf allen Plattformen spielen.

Exklusive Tom Clancy’s Ghost Recon Future Soldier Themeninhalte werden in die Hauptkampagne von Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands und den PvP-Modus eingeführt. Darunter sind zwei neue, von Future Soldier inspirierte PvP-Klassen und eine PvE-Mission, Operation Silent Spade.

In Operation Silent Spade fordert der Ghost Leader Scott Mitchell Nomad und sein Team auf, dem Neuling John Kozak bei der Untersuchung einer Verschwörung zu helfen, die das Santa Blanca-Kartell mit einer nuklearen Bedrohung verbindet. Diese Herausforderung kann alleine oder mit bis zu vier Spielern kooperativ gespielt werden.

Nach erfolgreichem Abschluss der Operation Silent Spade werden die Spieler mit dem optischen Camouflage Rucksack belohnt, der sich perfekt für Stealth-Einsätze eignet. Zusätzlich können die Spieler ihre Ghosts mit dem Silent Spade Pack, welches neue Anpassungsgegenstände und Waffen enthält, weiter individualisieren und bewaffnen.

Special Operation 3 wird mit Vanguard und Sharpshooter auch zwei neue Ghost War PvP-Klassen einführen, die von Charakteren aus Tom Clancy’s Ghost Recon Future Soldier inspiriert wurden. Vanguard nutzt Sensorgranaten, um versteckte Feinde im Wirkungsbereich seines Teams aufzudecken und hervorzuheben, während Sharpshooter seine Schüsse mit seiner Fernkampf-Fähigkeit auflädt, die es ihm bei voller Ladung ermöglicht, Ziele auch über große Distanzen sicher zu treffen und die Fallhöhe des Geschosses zu reduzieren. Neben zwei neuen Klassen bringt die Erweiterung auch zwei neue PvP-Karten, die Lithium-Mine und die Außenbezirke.

Inhaber des Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands Year 2 Pass erhalten ab dem 11. Dezember Zugang zu den beiden neuen Ghost War Klassen und ein exklusives Anpassungsset. Alle anderen Spieler können ab dem 18. Dezember auf die neuen Klassen und Inhalte der Ghost Recon Future SoldierMission zugreifen.

PC-Spieler, die ihre Erfahrungen in der Wildnis mit Freunden teilen möchten, können vom 11. Dezember bis 11. Februar 2019 über das PC-Empfehlungssystem Belohnungen wie Spec Ops- und Ghost War- Kisten erhalten. Eingeladene Freunde, die das Spiel kaufen, erhalten auch Belohnungen, darunter eine Ghost War-Kiste und eine Spec Ops-Kiste. Je mehr Freunde die Spieler einladen, desto mehr Belohnungen erhalten sie.

17 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DrDrDevil 197265 XP Grub Killer Master | 11.12.2018 - 08:58 Uhr

    Finde so etwas immer cool von ubisoft, bin mal gespannt wie sie sich spielen lässt, fände die eine Mission mit Sam Fisher richtig schwer 😀

    1
  2. MeisterJaegerWF 36035 XP Bobby Car Raser | 11.12.2018 - 09:23 Uhr

    So was nennt man Support von Spielern.Auch wenn Spieler/innen einen 2.Pass kaufen konnten wurden trotzdem sehr viele Dinge für das Spiel veröffentlicht. Was das betrifft ist UBI für mich die beste Firma. Lokalisierte Spiele, Support und ein gutes Preis/ Leistungsverhälltnis. So macht Spielen Spaß.

    0
  3. Thendres 25035 XP Nasenbohrer Level 3 | 11.12.2018 - 09:49 Uhr

    schon krass wie ghost noch supportet wird.. hätte ich nicht gedacht!! 🙂 das Spiel sollte ich echt mal weiter spielen..

    0
  4. JahJah192 45275 XP Hooligan Treter | 11.12.2018 - 10:32 Uhr

    ich finds klasse von Ubisoft das die ihre Spiele die letzten Jahre so top supporten. Wenn ich an Siege denke und Wildlands ist nun auch schon 2 Jahre auf dem Markt.
    Spiel ich auch seitdem immer wieder, top!

    0

Hinterlasse eine Antwort