Ghostrunner: Entwickler äußert sich zur möglichen Next-Gen-Veröffentlichung samt Raytracing

In einem Interview gehen die Entwickler von Ghostrunner auf einen möglichen Port für die Next-Gen-Konsolen samt der Implementierung von Raytracing ein.

Das circa 30-köpfige Entwicklerteam One More Level aus Polen ist aktuell vollständig damit ausgelastet ihr Spiel Ghostrunner für PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch zu veröffentlichen. Man hält sich aber die Möglichkeit offen das Projekt zu einem späteren Zeitpunkt auch für Next-Gen-Konsolen wie PlayStation 5 oder Xbox Series X|S zu veröffentlichen.

Ghostrunner ist ein First-Person-Parkour-Actionspiel im Cyberpunk-Stil, bei dem ihr euch mit eurem Katana in die rasante Action werft. Nutzt euer akrobatisches Geschick, weicht Schüssen in Zeitlupe aus und rennt an Wänden entlang, um eurer Feinde Herr zu werden.

In einem neuen Interview mit wccftech geben die Entwickler einen Einblick über die Raytracing-Implementierung und klären, ob das Spiel auch auf den Next-Gen-Konsolen erscheinen wird.

Auf die Frage, ob und inwieweit Raytracing auf dem PC unterstützt wird, sagt Radosław, Game Director bei One More Level:

„Ja. Wir haben eine enge Zusammenarbeit mit Nvidia und verwenden Raytracing. Wir arbeiten auch mit der DLSS-Technologie, die für die Veröffentlichung des Spiels implementiert wird. Wir haben Zugriff auf die neuesten exklusiven Versionen für die Unreal Engine 4 und es ist eine gute Sache für uns, weil wir an den neuesten Features arbeiten können.“

„Wir nutzen Raytracing für Schatten, Reflexionen und Umgebungsverdeckung. Auch wenn die Implementierung von falschen Reflexionen in der Unreal Engine 4 ziemlich cool ist, sieht es halt doch nicht so gut aus wie echte Spiegelungen mit Raytracing. Diese schauen wirklich spektakulär aus.“

Dazu, ob die kommenden Next-Gen-Konsolen Xbox Series X|S und PlayStation 5 samt Raytracing unterstützt werden, sagt Radosław:

„Um ehrlich zu sein, im Moment kündigen wir nicht die Next-Gen-Version von Ghostrunner an. Das ist aber etwas, dass wir natürlich gerne machen würden. Im Moment konzentrieren wir uns auf die Plattformen, für die wir Ghostrunner angekündigt haben. Aber ja, zum Start wird es erstmal keine Next-Gen-Version geben. Aber wie gesagt, wir würden Ghostrunner gerne auf so viele Plattformen wie möglich bringen. Ich denke, es wird kein Hirngespinst sein, es eines Tages auch in die nächste Generation zu portieren samt Raytracing.“

Hier noch einmal ein Trailer zum Spiel. Weitere Details zum Spiel gibt es auf der Übersichtsseite. Ghostrunnner erscheint am 27. Oktober 2020. Eine Demo des Spiels ist außerdem auf Steam erhältlich. Spielszenen aus der Demo gibt es weiter unten.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Tiranon 41485 XP Hooligan Krauler | 01.10.2020 - 07:42 Uhr

    Guten Morgen, das Spiel sieht sehr schnell aus, kann man dann die Grafik überhaupt genießen? Ich meine gerade bei Raytracing möchte man ja auch stehen bleiben und sagen „schau mal wie geil!“

    0
    • CyberBone 2460 XP Beginner Level 1 | 01.10.2020 - 08:54 Uhr

      Blieb doch einfach stehen und genieß die Umgebung. Du bist zwar nach einem Treffer Tod, kannst aber wie bei Hotline Miami binnen weniger Sekunden am letzten Checkpoint starten 😀

      0
  2. DrDrDevil 82225 XP Untouchable Star 1 | 01.10.2020 - 09:25 Uhr

    Es sieht verdammt cool aus, ein Mix aus Mirror Edge und Super Hot 😀

    0
  3. fr0ntXile 10100 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 01.10.2020 - 10:52 Uhr

    In der Demo sieht das verdammt spaßig aus, aber bei den „tausend“ Toden muss bestimmt ne fette Portion Frust-Resistenz dabei sein…

    0

Hinterlasse eine Antwort