Google: Phil Harrison lobte Stadia-Studios wenige Tage vor der Schließung

Phil Harrison lobte Berichten zufolge die „großen Fortschritte“ der Stadia-Studios nur wenige Tage vor der Ankündigung, dass sie geschlossen werden.

Google ließ erst kürzlich zwei Stadia-Studios in Montreal und Los Angeles auflösen. Dadurch sind mehr als 150 Stellen im Unternehmen betroffen. Stadias Product Manager Phil Harrison sagte in einer Ankündigung, dass man nicht weiter in exklusive Inhalte für die hauseigene Spielekonsole investieren werde. Der Fokus soll auf andere Bereiche gelegt werden.

Laut einem Bericht von Kotaku haben die Mitarbeiter noch sechs Tage vor der Schließung eine E-Mail von Harrison und dem General Manager von Google Stadia bekommen. In der Nachricht wurden die Studios für „große Fortschritte beim Aufbau eines vielfältigen und talentierten Teams und bei der Etablierung eines starken Line-ups von Stadia-exklusiven Spielen“ gelobt.

Bis zur öffentlichen Bekanntgabe der Auflösungen gab es laut dem Bericht keine Information von Google zur Schließung, sodass alle Mitarbeiter auf allen Wolken fielen und sich nicht darauf vorbereiten.

Die Übernahme von Bethesda durch Microsoft war Berichten zufolge einer der Gründe, warum Google sich entschlossen hat, seine beiden internen Spielstudios zu schließen. Laut den Quellen von Kotaku hat Harrison „speziell auf Microsofts Kaufrausch und die geplante Übernahme von Bethesda Software später in diesem Jahr als einen der Faktoren hingewiesen, die Google zu der Entscheidung gebracht haben, das Buch über die Entwicklung von Originalspielen zu schließen.“

Stadia will in Zukunft auf die schnellere Integrierung von Titeln Dritter setzen sowie ihre Technologie Publishern bereitstellen.

45 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. greenkohl23 47325 XP Hooligan Treter | 18.02.2021 - 22:16 Uhr

    Schon ziemlich bitter für die Mitarbeiter. Leider lief Stadia nie so wirklich gut an. Viel zu wenig Spiele, das Abo Modell relativ undurchsichtig und keine exklusiven Spiele, die sich lohnen würden. Schade, aber das war nix.

    0
  2. Karamuto 75810 XP Tastenakrobat Level 3 | 18.02.2021 - 22:38 Uhr

    Hätten ja zumindest abwarten können ob bei ihren Titeln was gutes bei rum kommt, dadurch hätte die Plattform sehr wahrscheinlich einen guten Auftrieb bekommen. 🤷

    1
  3. Strangebrick369 3320 XP Beginner Level 2 | 18.02.2021 - 23:55 Uhr

    Wirklich ernsthaft wirken die Bemühungen von Google ja nicht, dafür, dass sie den Markt so kräftig aufmischen wollten…

    0
  4. Yoshivan 1200 XP Beginner Level 1 | 19.02.2021 - 19:04 Uhr

    Jaja Google halt.
    Wenn es nicht sofort profitabel ist wirds eingestellt.
    Ja Vertrauen auf neuen hab ich bei Google schon länger nicht mehr.

    0

Hinterlasse eine Antwort