GRID: Öffentliche Multiplayer-Lobbys und weitere Neuerungen geplant

Codemasters plant für GRID öffentlichen Multiplayer-Lobbys und andere Neuerungen.

Codemasters nimmt sich die Wünsche der Fans bezüglich GRID zu Herzen. Schon in den vergangenen zwei Monaten seit Release wurde das Spiel mit einigen Patches, Updates und neuen Inhalten versorgt. Nun steht die Implementierung eines von großen Teilen der Community gewünschten Features an: öffentliche Lobbys für den Multiplayer-Modus.

Das Entwicklerteam arbeitet schon seit einigen Wochen an der Umsetzung der öffentlichen Multiplayer-Lobbys. Spielern soll die Möglichkeit eröffnet werden, Lobbys anzusehen, welche durch andere Spieler erstellt wurden und ihnen beizutreten. Dieses Feature wird für alle Spieler gleichermaßen zugänglich sein.

Ursprünglich war geplant, dass die öffentlichen Multiplayer Lobbys Anfang 2020 Einkehr in GRID erhalten. Mittlerweile ist man seitens Codemasters zuversichtlich, dass dies bereits Anfang Januar, wenn nicht sogar bereits vor Weihnachten der Fall sein wird. Diese Daten seinen jedoch nicht in Stein gemeißelt, da es noch einige Zeit für gründliche Tests benötigt werde, um die bestmögliche Erfahrung bieten zu können.

Weitere, von der Community geforderte Änderungen, an denen aktuell gearbeitet wird, sind unter anderem KI-gesteuerte Fahrzeuge in Quick Match-Events sowie die Funktionalität des Lobby-Timers um eine Aufstockung der Lobbys mit mehr menschlichen Fahrern und weniger KI-Fahrern zu gewährleisten.

Bezüglich des Karriere-Modus arbeitet man an der Möglichkeit die Länge der einzelnen Rennen anzupassen. Hierzu werde man Anfang nächsten Jahres einen Test mit der PC-Version des Spiels durchführen, mit dem Ziel diese Option für GRID-Versionen aller Systeme zugänglich zu machen.

GRID ist aktuell für Xbox One, PlayStation 4, Stadia und PC erhältlich.

12 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort