Guwange: Guwange im Test

Im neuen Arcade Spiel Guwange wird das alte Japan von bösartigen Dämonen angegriffen. Kurzerhand rückt ihr als übermenschliche 1-Mann-Armee aus und richtet unter den Widersachern ein Blutbad an. Das Original erschien bereits vor…

Im neuen Arcade Spiel Guwange wird das alte Japan von bösartigen Dämonen angegriffen. Kurzerhand rückt ihr als übermenschliche 1-Mann-Armee aus und richtet unter den Widersachern ein Blutbad an. Das Original erschien bereits vor elf Jahren und nun steht für 800 Microsoft Points die Xbox 360 Version auf dem Marktplatz bereit. In unserem Testbericht informieren wir euch über das Spiel und verraten euch, ob sich die blutrünstige Reise ins virtuelle Fernost lohnt.

73 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Galebourn 0 XP Neuling | 14.12.2010 - 12:22 Uhr

    An sich habe ich nichts gegen Sidescroller und sogar mit dem anscheinend hohen Blutgehalt kann ich leben, auch wenn's nicht unbedingt mein Ding ist. Allerdings finde ich, man hätte die 11 Jahre alte Grafik für ein 800 Punkte teures Spiel doch ein kleines bisschen aufmotzen können, für reine Portierungen empfinde ich die Hälfte des Preises als angemessen. Das Spiel werde ich allerdings in irgendeiner Form mal anzocken, da es ja gar nicht übel sein soll.

    0

Hinterlasse eine Antwort