Gwent: The Witcher Card Game: Challenger-Turnier mit 100.000 US-Dollar Preisgeld

Unter dem Namen GWENT Challenger messen sich vier Pro-Gamer gegen qualifizierte Spieler aus der GWENT-Community. Dabei geht um insgesamt 100.000 Dollar Preisgeld.

CD PROJEKT RED, Macher der Witcher-Spieleserie, gibt heute erste Details zu GWENT Challenger bekannt – ein offizielles Turnier zu GWENT: The Witcher Card Game, welches in enger Partnerschaft mit der ESL organisiert und durchgeführt wird.

Dieses Turnier stellt vier der besten Spieler aus der Community einigen Profigamern gegenüber – darunter Trump (Jeffrey Shih), Lifecoach (Adrian Koy), Noxious (Kacem Khilaji) und ppd (Peter Dager). Die GWENT Challenger-Finalisten kämpfen um einen Preisgeldpool von 100.000 Dollar!

“Es ist ein absolutes Privileg, das Engagement von GWENT-Spieler bei wettbewerbsmäßigen Spielen zu sehen. Turniere mit Community-Hintergrund wie etwa The Passiflora Championship, The Seven Cats Brawl oder The Gwentlemen’s Open sind für uns eine Quelle der Inspiration – und dieser Teil von GWENT soll gerne noch weiter wachsen”, erklärt Paweł Burza, Community Manager bei CD PROJEKT RED.

“GWENT: The Witcher Card Game wurde erschaffen, weil es sich die Community so gewünscht hat. Wir sehen jetzt mehr und mehr Spieler, die GWENT mit Wettbewerbsgedanken spielen und deshalb lassen wir sie jetzt gegen einige Schwergewichte antreten und haben dafür auch einen Preispool, um die Sache entsprechend spannend zu gestalten,“ so Marcin Iwiński, Mitbegründer von CD PROJEKT RED. “Ich bin gespannt wer am Ende gewinnt!”, fügt Iwiński an.

Anmeldungen für die GWENT Challenger-Qualifikation, ausführliche Regelinfos, der Turnier-Fahrplan und ein FAQ sind allesamt auf der offiziellen Website unter https://www.playgwent.com/de/tournament verfügbar.

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren
  1. sonjangel 3760 XP Beginner Level 2 | 20.03.2017 - 18:40 Uhr

    Gwent läuft leider auf meinen PC so gar nicht rund 🙁 Konnte es deswegen noch nicht viel spielen, aber es hat einen guten Eindruck gemacht.

    0

Hinterlasse eine Antwort