Halo Infinite: Creative Director Tim Longo hat 343 Industries in dieser Woche verlassen

Tim Longo, langjähriger Creative Director bei 343 Industries, hat das Studio in dieser Woche verlassen.

Laut Kotaku hat Tim Longo, Creative Director für Halo Infinite, Entwickler 343 Industries diese Woche verlassen.

Longo, ein Branchenveteran, der auch als Creative Director für Halo 5 fungierte, hatte noch vor ein paar Wochen zusammen mit zwei weiteren Mitarbeitern andere Aufgaben übernommen.

Microsoft bestätigte Tim Longos Abgang mit der folgenden Erklärung:

Die Rollen und Verantwortlichkeiten verschiedener Teammitglieder entwickeln sich im Laufe der Entwicklung regelmäßig weiter, um den Anforderungen eines Spiels gerecht zu werden. Wir haben kürzlich zwei Änderungen im Halo Infinite-Entwicklungsteam vorgenommen. Unsere ausführende Produzentin Mary Olson wird nun das Kampagnenteam von Halo Infinite als Hauptproduzentin leiten und ihre langjährige Erfahrung bei 343 nutzen, um eine großartige Kampagne für Fans zu erstellen.

Zusätzlich hat Tim Longo kürzlich unser Team verlassen und wir sind wirklich dankbar für seine vielen Beiträge zu unseren Spielen, unserem Studio und dem Halo-Universum. Wir wünschen Tim für seine Zukunft alles Gute.

Die gesamte kreative Vision und Produktion des Spiels wird weiterhin von Chris Lee, Studio-Leiter von Halo Infinite, geleitet.

Wir haben ein erstklassiges Team, das Halo Infinite aufbaut, und die überwältigende positive Resonanz der Fans hat uns mehr denn je dazu motiviert, zusammen mit Project Scarlett in holiday 2020 das bislang beste Halo-Spiel zu entwickeln. Diese Änderungen haben keine Auswirkungen auf das Erscheinungsdatum für Halo Infinite.

Neben der Veröffentlichung auf Xbox One und Windows PC wird Halo Infinite zum Launch für die Xbox der nächsten Generation mit dem Codenamen Scarlett erscheinen. Laut Bonnie Ross, Leiterin von 343 Industries, ist dies ein „spiritueller Neustart“ der Serie. Das Studio hat noch kein aktuelles Gameplay gezeigt, aber einen Cinematic Trailer mit dem Master Chief auf der diesjährigen E3 veröffentlicht.

22 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. II KinGSpawN II 28925 XP Nasenbohrer Level 4 | 17.08.2019 - 13:29 Uhr

    Der Satz mit Mary Olsen klingt so als hätten die noch nicht mal angefangen an der Kampagne zu arbeiten. Bin gespannt was uns am Ende erwartet! Ich wünsche mir wieder in die Richtung zu Halo 2 oder 3!

    5
    • de Maja 88285 XP Untouchable Star 4 | 17.08.2019 - 13:54 Uhr

      Die News geht eigentlich noch weiter weiß nicht wann das hier kommt aber zusätzlich suchen die noch Mitarbeiter für „AAA Social Experience“ und „AAA Player Investment Experience“, klingt so als ob Microtransaktionen ganz groß werden beim neuen Halo.

      9
      • VERVE84 7560 XP Beginner Level 4 | 18.08.2019 - 14:41 Uhr

        So lange ich die Kampagne in Ruhe spielen kann und sich die Mikrotransaktionen auf den Multiplayer beschränken, ist mir das ziemlich egal. Spiele Halo auschließlich für die Kampagne, fand den Multiplayer schon immer langweilig…

        0
  2. McLustigNR 81575 XP Untouchable Star 1 | 17.08.2019 - 14:08 Uhr

    Zum Glück hängen ja solche großen Projekte nicht mehr nur an einer einzelnen Person, aber doof sind solche Teamveränderungen natürlich immer. Solange der Abgang für beide Seiten friedlich und eine gute Übergabe gemacht wurde, sollte das kein Problem sein. Hoffentlich.

    0
  3. XLegend WolfX 11985 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 17.08.2019 - 14:35 Uhr

    Nur eine Frau kann uns die Liebesgeschichte Zwischen Co***** und ****** C**** näher bringen ❤

    Ist ja noch genug Zeit bis das Game veröffentlicht wird..

    1
  4. doT 13760 XP Leetspeak | 17.08.2019 - 15:08 Uhr

    Also auf Twitter & Era Forum ist es sogar durchwegs positive das der Longo geht.
    Scheinen wohl viele zu hoffen, dass es eine bessere Campaign wird als bei 5.

    0
  5. Thegambler 92925 XP Posting Machine Level 2 | 17.08.2019 - 16:56 Uhr

    Also, ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich bin mega bereit für ein neues Halo 😎 Es kommt mir vor als ob es gefühlt 10 Jahre kein neues Halo gegeben hätte 😟

    3
  6. Archimedes 169440 XP First Star Onyx | 17.08.2019 - 17:25 Uhr

    Wenn ich mir meine Timeline auf Twitter so anschaue dann könnte man meinen 343 wird bald geschlossen.
    Menschen wechseln ihre Jobs. Da muss man nichts reininterpretieren. Kann viele Gründe haben warum, aber Halo Infinite jetzt schon dem Untergang zu weihen ist einfach Quatsch

    1
    • doT 13760 XP Leetspeak | 17.08.2019 - 18:07 Uhr

      Da zB. Der Creative Director von Cyberpunk weg ist, wird es nun ganz sicher ein schlechtes Spiel 😁
      Oder der von ND (glaube bei UC4?)
      Oder oder oder

      3
      • Archimedes 169440 XP First Star Onyx | 17.08.2019 - 20:24 Uhr

        Ja, all diese Studios mit hunderten von Mitarbeitern sind plötzlich dem Untergang geweiht wenn eine Person wechselt 😂😂🙈🙈

        4
        • de Maja 88285 XP Untouchable Star 4 | 18.08.2019 - 11:23 Uhr

          Nuja, wenn ich mal bei Epic gucke, so richtig haben die auch nichts mehr gerissen seitdem Weggang von CliffyB. Meine damit natürlich die Qualität ihrer Hochglanzgames und Fortnite ist für mich leider keins dieser Games. Man benötigt schon einen kreativen Geist mit einer festen Vorstellung, genau wie dieser halt auch ein gutes Team braucht die seine Visionen umsetzen können.

          1
          • Archimedes 169440 XP First Star Onyx | 18.08.2019 - 11:26 Uhr

            Ich Zweifel nicht an dass eine gute Führungskraft wichtig ist. Aber: jeder Chef ist nur so gut wie sein Team. Und je größer ein Team ist (und 343 ist ein großer Laden) desto eher kann der wegfall einzelner Personen verkraftet werden

            1
          • Thegambler 92925 XP Posting Machine Level 2 | 18.08.2019 - 12:22 Uhr

            Was meiner Meinung nach nichts mit dem weggang von Cliff B zu tun hat, sondern mit der Neuausrichtung von Epic. Cliff B hat mit seinem eigenen Studio gezeigt, was er alleine drauf hat.. nix!

            Was kommt denn aktuell von Epic ausser Fortnite? Kein Unreal 3, Unreal Tornament, nichts…

            Du sagst doch selber, das man aus der Samarithan Demo etwas grosses machen hätte können. Einfach zu MS oder Sony gehen, eine stolze Summe von denen kassieren für Zeitexklusivität und die Sache läuft. Wollen sie aber scheinbar selber nicht!

            0
  7. snickstick 155620 XP God-at-Arms Gold | 17.08.2019 - 22:28 Uhr

    Tja da macht einer sein Sabattjahr, seis ihm gegönnt.
    Wie gesagt hängt ja nicht alles an einem.

    2

Hinterlasse eine Antwort