Halo Infinite: Head of Design teilt euren Schmerz

Der Head of Design von Halo Infinite teilt euren Schmerz bezüglich des Fortschritts im Multiplayer.

Bereits am Freitag hatte sich Community Director Brian Jarrard zum Stand des Fortschritts im Multiplayer geäußert, der nach wie vor zu schleppend vorangeht.

Auch Jerry Hook, Head of Design bei 343 Industries, meldete sich zu dem Thema und gab an, dass er den Schmerz der Spieler teile, wenn es um den Fortschritt im Multiplayer geht.

Diese Woche sind aber alle aus dem Thanksgiving-Wochenende wieder im Büro und dieses Thema stehe ganz oben auf seiner Liste.

„Ja, ich spiele immer noch Halo und fühle jedermanns Schmerz über den Fortschritt. Wir sind nächste Woche wieder dran und das wird ganz oben auf meiner Liste mit dem Team stehen.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

30 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. SturmFlamme 48190 XP Hooligan Bezwinger | 29.11.2021 - 18:42 Uhr

    Ich finde die Herausforderungen ja in Ordnung, allerdings würde ich es mir wünschen, dass es wie bei Gears 5 ist und dass man zumindest eine Herausforderung am Tag wechseln kann.

    1
    • RuGrabu 24900 XP Nasenbohrer Level 2 | 30.11.2021 - 19:22 Uhr

      Im Battlepass gibt es Tokens mit denen man die Herausforderungen wechseln kann. Aber das macht die Sache nicht besser. Im Gegenteil. Das Level System und der Battlepass sind die größten Enttäuschungen.

      0
      • SturmFlamme 48190 XP Hooligan Bezwinger | 01.12.2021 - 08:04 Uhr

        Einen Herausforderungswechsel zu erspielen ist doch ein Unterschied im Vergleich zu einen Wechsel täglich frei haben.

        0
        • RuGrabu 24900 XP Nasenbohrer Level 2 | 01.12.2021 - 18:19 Uhr

          Ja. Deswegen hatte ich auch geschrieben dass es die Sache nicht besser macht. Wollte auch verdeutlichen, dass die komplette progression und der Battlepass nicht gut gelungen sind.

          0
  2. K0fferFisch 10215 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 29.11.2021 - 19:04 Uhr

    Ich finde die ist Idee den Fortschritt an Herausforderungen zu koppeln grundlegend falsch.

    Es beeinflusst einfach die Spielweise zu stark.
    Ich brauch 10 Kills mit dem Wächterstrahler? Gut, dann hol ich mir nur noch den und mach Kills damit. Scheiß auf die Zonen oder den Oddball.
    Man gibt einfach nicht mehr sein bestes um zu gewinnen.

    5
    • Hey Iceman 353375 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 29.11.2021 - 21:40 Uhr

      Ja da hast du recht,sowas ist bei jeder gegen Jeder noch ok aber bei Teamfighting ein Graus.

      0
    • hudsonhawke 10340 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 30.11.2021 - 08:16 Uhr

      Genau das ist das Problem mit solchen Herausforderungen, ich spiele eigentlich nur Ranked und da Interessieren mich die Herausforderungen überhaupt nicht.

      0
  3. burito361 36250 XP Bobby Car Raser | 29.11.2021 - 23:15 Uhr

    das ganze macht das Spiel auch nicht besser. Ich liebe den MP Modus. Genau mein Ding. aber nur die Gamer wollen Ihre Herausforderungen abschliessen und so spielen einige halt viel egoistisch, erledigen aufgaben und die Runde Flagge oder sonst was geht dann verloren ..

    0
  4. RuGrabu 24900 XP Nasenbohrer Level 2 | 30.11.2021 - 19:25 Uhr

    Ich verstehe nicht, warum jede Herausforderung immer nur 100xp bringt. Spiele ein Match. OK erledigt 100xp. Spiele 3 Capture the Flag. Dauert ewig und gibt auch nur 100xp. Warum? Das muss doch Taktik von denen sein um dann am 8. Dezember zu sagen. „Schaut her. wir haben alles repariert was ihr doof fandet“.
    Das ist ziemlich lame, muss ich sagen.

    0

Hinterlasse eine Antwort