Halo Infinite: Live Service Modell wäre denkbar

Halo Infinite könnte den Ansatz für ein Live Service Modell ähnlich wie Destiny 2 verfolgen.

Mit Halo Infinite will Entwickler 343 Industries das Franchise neu erfinden. Dazu nimmt man sich unter anderem auch sehr viel Zeit. Was Halo Fans vom neusten Teil erwarten können, dazu gibt es aber nur wenige Details.

Im Februar gab es das Gerücht, wonach in Halo Infinite erstmals auch Rollenspiel-Elemente einfließen könnten. Doch man könnte noch andere neue Wege beschreiten, wie etwa einem Live Service Modell. Das kennt man unter anderem schon aus Destiny 2, wo Bungie stetig neuen Content in Form von großen und kleineren Erweiterungen nachliefert.

Die Art und Weise, wie wir Spiele spielen und konsumieren hat sich in den letzten Jahren stark geändert. Der Trend geht weiter in Richtung der konstanten Veröffentlichung von weiteren Inhalten nach dem Launch eines Titels.

Ein Interview mit Kiki Wolfkill von 343 Industries während der Fortune‘s Brainstorm Design Konferenz lässt vermuten, dass für Halo Infinite ein Live Service Model denkbar wäre.

So sagte Wolfkill:

„Wir müssen in der Lage sein, Inhalte schnell zu ändern. Wir können es uns nicht leisten, jedes Mal drei Jahre zu warten, wenn wir ein neues Produkt auf den Markt bringen, und es wie eine Black Box ist, weil sich die Spiele, die Kinder spielen, jede Woche ändern.“

49 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Thegambler 63635 XP Romper Stomper | 12.03.2019 - 13:58 Uhr

    Haha, ich rede von Destiny, Rainbow-six, free2play und Battle Royal (Fortnite, PUBG, Apex). und vergesse dabei komplett auf das Erfolgsmodell GTA V 😂😂😂

    Wenn man sich mal den extremen langfristigen Erfolg von GTA V ansieht, dann versteht man komplett, dass auch andere Entwickler mit solche Gedanken spielen 😉

    Der Erfolg spricht immerhin für sich!

    1
    • Rikibu 10640 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 12.03.2019 - 17:06 Uhr

      Im kern hast du Recht, was Ubisoft und co. aber versuchen, einerseits GTA nachzueifern, aber mit Produkten, die nicht das polish wie ein GTA haben. Logisch, denn ein Assi Creed wird im 2 Jahres oder gar 1 Jahrestakt zwischen den Backen rausgedrückt, während man sich für ein GTA 8 Jahre zeit lässt, sich mit einem großen Team daran macht, tonnenweise Assets zu entwickeln, die nicht mal ins finale Spiel wandern…

      Die jüngsten auswüchse a la odyssey wirken für mich künstlich gestreckt und haben keine wirkliche Qualität wie das GTA5 Universum (dessen steuerung ich aber fürchterlich unpräzise finde)

      Einem GTA nachzueifern, aber nicht das Geld und die Zeit ins Projekt stecken wird wohl so nicht funktionieren.

      0
      • Thegambler 63635 XP Romper Stomper | 12.03.2019 - 17:12 Uhr

        Wobei die einzelnen Assassins Creed Teile angeblich schon Jahre in Entwicklung sind. Das Hauptproblem sehe ich da eher an der Assassins Creed Formel, die wie die Far Cry Formel nur begrenzten Spielraum für den Entwickler zulässt.

        Von Teil zu Teil wird halt an ein paar Schrauben gedreht und mehr geht halt nicht. Verändert man zu viel verärgert man vielleicht langjährige Fans? Davon werden die auch Angst haben.

        Bei einer Serie sind halt schon Grenzen gesetzt…

        0
        • Rikibu 10640 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 12.03.2019 - 18:48 Uhr

          Die Grenzen kommen aber vom Entwickler selber… assi creed hat sich selber viel kaputt gemacht, jetzt mit einem Status, wo dir die Geschichte quasi alles als gegeben auftischen kann… wer interessiert sich noch dafür? noch dazu, wenn du in eine Welt geworfen wirst, die so unglaubwürdig ist? Da hängen Aufträge an der Pinnwand „töte max mustermann… auftraggeber Peter Lustig“ – so baut man keine glaubwürdige Welt auf in der man Stunde um Stunde gameplay versenkt.

          GTA hat natürlich den Luxus die Realität einfach nur massiv überzeichnen zu müssen. Liefert die Realität keine Vorlagen, habens da auch die Autoren schwerer, denn sämtliche Klischees haben sie ja schon durch – und trotzdem stets Originalität im gewissen Stil bewiesen. eine große Map voll mit icons als MIssionsziel zu klatschen wie es assi creed macht, zeugt ja auch von schlechtem game design…

          Ubisofts Problem ist, dass sie vor 3 Jahren hätten wissen müssen, was dieses Jahr so aktuell ist, um mit dem nach 3 Jahren entwicklung abgeschlossenen Spiel den Zeitgeist zu treffen… daher wirkt alles stets wie drangeflanscht.

          0
          • Thegambler 63635 XP Romper Stomper | 12.03.2019 - 18:57 Uhr

            Ja, GTA hat es da bestimmt leichter. Wer erwartet von GTA 100 Prozent Realismis? Auch Science Fiction Games haben da einen Vorteil.

            Aber Fantasy und Mittelaltergames…

            0
  2. AkiraUmiDesu 960 XP Neuling | 12.03.2019 - 13:58 Uhr

    So fern die es nicht verhauen soll’S mir recht sein.
    Aber dann auch bitte story inhalte, SP, Coop und MP.
    Guild Wars 2 ist ein Musterbeispiel eines Servicemodels mMn.
    Auch wenn man es nicht direkt mit Halo vergleichen kann.
    Kostenlose Inhaltsupdates und ingame-Einkäufe nur kosmetisch oder Sachen, die einem das game ein wenig leichter machen (z.B. inventar vergrößern) UND alles mit der Zeit auch ingame erspielbar.

    1
  3. snickstick 116820 XP Scorpio King Rang 3 | 12.03.2019 - 14:24 Uhr

    Also wenn das Game aufgebaut ist wie Desteny, Anthem oder Monsterhunter dann bin ich raus. Ich hab mich auf packende Story eingestellt und nicht auf „Basis“ -„Ladebildschirm“-„Mission“-„Ladebildschirm“-Basis“…

    4
  4. Taomatrix 4095 XP Beginner Level 2 | 12.03.2019 - 16:16 Uhr

    Was mich stört ist das Microsoft es vor allem auf jüngere Spieler setzt, was ich jetzt schon öfters gelesen habe.
    Meiner Meinung nach nur interessant, wenn man darauf aus ist Zusatzinhalte zu verkaufen.
    Ich glaube Halo funktioniert aber so nicht und Destiny scheint ja auch nicht mehr den großen Profit abzuwerfen.
    Natürlich ist es klar das MS Geld generieren muss, da man ja die Spiele auch über Gamepass vermarktet.
    An sich ist das Halo Universum groß genug um dort Story Content stetig zu produzieren.
    Forza Horizon ist ja der erste Titel der das so macht. Das man Spieler ständig bei Laune hält.
    Destiny ist meiner Meinung kein so gutes Vorbild was das angeht.
    Hier finde ich Assassin’s Creed Odyssee besser, wo man das Spiel stetig verbessert und die Erzählstränge splittet. Allerdings muss das Hauptspiel dann auch derart umfangreich sein und natürlich Multiplayer.

    0
    • Rikibu 10640 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 12.03.2019 - 17:09 Uhr

      was auch stört, ist dieser Service Gedanke, der sich ja vornehmlich auf online gemetzel stützt. ein single player pay every month spiel wird wohl eher schwierig zu rechtfertigen sein und so versumpft alles nur noch in kompetetivem online gegeneinander gematsche…

      wenn das microsofts vision ist die xbox wieder nach vorne zu bringen…

      1
  5. freak4holic 90840 XP Posting Machine Level 1 | 12.03.2019 - 16:37 Uhr

    Ich spiele meine SP Spiele weiter. Und wenn es irgendwann mal keine mehr gibt, bin ich weg von der Konsole und dem Gaming. Kann diesen ganzen MP- und Servicegedönis nichts abgewinnen.

    7
    • Rapza624 39345 XP Bobby Car Rennfahrer | 12.03.2019 - 16:55 Uhr

      Dass SP Spiele irgendwann aussterben, kann ich mir nicht vorstellen. Solange der Markt dafür existiert, wird es auch Spiele dafür geben.

      2
      • Mr Greneda 27515 XP Nasenbohrer Level 4 | 12.03.2019 - 17:02 Uhr

        Denke ich auch nicht. Wenn man bedenkt das SP Spiele durchaus erfolgreich sein können siehe The Witcher 3,God of War, Spiderman. Auch hat Sony schon unlängst erklärt, das Ihr Fokus weiterhin auf SP Spiele liegen wird. Klar werden einige nebenbei probieren was vom GaaS Kuchen abzugreifen siehe Bethesda mit F76.
        Die Frage ist eigendlich nur, auf was welcher der drei großen Hersteller (Sony, MS, Nintendo) sich konzentrieren werden. Sony ist klar (siehe oben). Bei MS kann ich es mir vorstellen. So krampfhaft wie die versuchen alle auf digital und allways on zu trümmen. Hinzu kommt das die letzten Jahre kaum was an SP Games von MS kam.

        1
  6. XLegend WolfX 9725 XP Beginner Level 4 | 12.03.2019 - 16:41 Uhr

    Apex mit Anthem vergleichen euer Ernst??

    Apex 0€ darf jeder Spielen auch Schulkinder die Kein Geld haben.
    Wir wissen alle es gibt Millionen CoD Spielende Camper Kids die gehen einfach zum anderen Game über..

    Anthem tut man 60-90€ blechen.
    Wenn ihr zum becker geht und Brötchen wollt. 0,00cent Brötchen und die selben für 0,15cent.. Was meint ihr was ein verkaufsschlager wird? Es gibt jeden Monat 4 Gratis Games „Und alle sind nicht zufrieden“ die Leute leben einfach ihren Geiz ist geil aus..

    Sollte Halo auf Dauer Online Modus umschalten wie Destiny dann Bye bye.. Ich will meine Games zocken wann und wie ich es will UND wie oft ich es will. Ha!

    Die Scarlett wird trotzdem gekauft 😀

    1
    • Thegambler 63635 XP Romper Stomper | 12.03.2019 - 17:02 Uhr

      Tja du darfst halt nicht vergessen, dass free2play Spiele im Grunde gar nicht gratis sind. Die Schulkinder verpulvern im Schritt wahrscheinlich mehr Geld mit Skins als wenn sie sich gleich ein Vollpreisspiel gekauft hätten.

      Ich hoffe ein Halo Infinite bietet zumindest auch eine fette Offline Kampagne ohne wenn und aber. Welche Pläne sie dann mit Multiplayer und langfristigen Support haben, ist dann ein anderes Thema.

      Langfristig dürfen sie gern das Spiel wie GTA, oder Rainbow-Six erweitern. Aber BITTE mit fetter Kampagne ausliefern 😣

      0
      • Rikibu 10640 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 12.03.2019 - 17:11 Uhr

        sie könnten ja auch einzel und multiplayer einzeln verkaufen… fände ich gar nicht so verkehrt.

        3
        • Thegambler 63635 XP Romper Stomper | 12.03.2019 - 17:17 Uhr

          Absolut. Das „Startpaket“ muss halt stimmig sein. Ohne Singleplayerkampage ausliefern würde ich ihnen aber nicht empfehlen. Die war nämlich immer ein Kernelement was die Serie ausgezeichnet hat!

          Aber ok, ein paar SP-Missionen könnten auch zusätzlich als Bonus noch nachgeliefert werden. 😎

          0
  7. Gumka 4060 XP Beginner Level 2 | 12.03.2019 - 17:24 Uhr

    Ist Service game eine abzocke?
    Für mich nicht.Hier ein Beispiel.
    Für Destiny habe ich ungefähr 200 Euro ausgegeben und über 1000 Stunden gespielt.Ergebnis,eine Stunden gleiche 20 cent.
    Uncharted 4 hab ich 40 Stunden lang gespielt und 60 Euro bezahlt,entspricht 1Euro und 50 cent.
    Voraussetzung ist natürlich spass an game und gunplay.🍻

    1
    • BANKSY EMPIRE 8745 XP Beginner Level 4 | 12.03.2019 - 17:45 Uhr

      Es gibt auch genug Gegenbeispiele wie z.B. SoT/Anthem, wo das GaaS Modell schlecht umgesetzt wurde.
      Wenn es gut gemacht ist, habe ich aber absolut nichts gegen GaaS.

      Ansonsten bin ich aber auch der Meinung, dass zocken mit das günstigste Hobby ist – was mediale Unterhaltung angeht.

      Battlefield 4 habe ich gut 1500 Stunden gespielt und nur 25€ bezahlt.
      Preis-/Leistung unschlagbar.

      Ebenso sind die R* und Bethesda Games selbst zum Vollpreis ihr Geld wert.

      1
      • Gumka 4060 XP Beginner Level 2 | 12.03.2019 - 18:51 Uhr

        SoT spiele ich immer noch und bei Anthem haben die mit dem sevice noch gar nicht angefangen.Es wird niemals ein Spiel geben, welches genügend Content von Anfang an bittet.🍻

        0
    • NussWeckerLE 1735 XP Beginner Level 1 | 12.03.2019 - 17:56 Uhr

      Ich denke auch, man kann Service-Game nicht gleich Abzocke oder schlechtes Spiel nennen.
      Es geht doch immer darum die Wahl zu haben. Destiny kann man in einem Team oder alleine spielen und alle paar Monate kommt neuer Content. Nun kommt es halt darauf an, bei Halo wünsche ich mir eine gute Kampagne, die man dann gerne auch im Team spielen kann und wenn sie es dann schaffen alle paar Monate eine gute Erweiterung zu veröffentlichen, sollen sie das gerne tun! Ich hoffe nur, dass das dann nicht irgendein Kram ist, der nichts für die Story tut und nur Grinding ist, das ist bei Destiny leider teilweise passiert.

      2
    • Rikibu 10640 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 12.03.2019 - 18:53 Uhr

      Es ist ja einerseits toll, dass dir das Produkt gefallen hat.
      Aber wenn ich die Wahl hätte zwischen 1000 Stunden Destiny – also immer wieder die selben Level lang latschen, bei denen ich irgendwann jeden Pixel mit Vornamen kenne, ich weiß nicht recht…

      dann lieber 500 Stunden The Witcher 3 oder Zelda Breath of the wild… da ist wenigstens immer was unterschiedliches los und der content wiederholt sich nicht permanent, weil gemessen am Preis ist die Menge des Spieleinhalts bei Destiny schon arg teuer und dünn. Ich glaube zumidnest, dass so eine storey wie the witcher 3 und zelda viel mehr zeit brauch um sowas zu basteln, abzustimmen, als diesen online krempel, der eigentlich kaum zusammenhang hat… gemessen daran, müsste ein vielfaches mehr an content fürs gleiche geld geboten werden müssen um ansatzweise vergleichbar zu sein.

      ich kann zb. keine 60 euro in einem bettelfeld oder call of muddi erkennen…

      0
      • Gumka 4060 XP Beginner Level 2 | 12.03.2019 - 22:45 Uhr

        Ja,Zelda fand ich gut.The Witcher 3 ,zu viel Bla Bla zu wenig Bum Bum.Witcher 3 war leider nichts für mich.🍻

        0
  8. Archimedis 139725 XP Elite-at-Arms Gold | 12.03.2019 - 21:25 Uhr

    Wäre irgendwie komisch wenn sie Halo jetzt in ein Destiny verwandeln. Sicher will und muss 343 Halo modernisieren, aber ob das der richtige Weg ist?

    0
    • Thegambler 63635 XP Romper Stomper | 12.03.2019 - 21:33 Uhr

      Naja, was heisst verwandeln. Es kann ja dennoch seinem Grundprinzip, einen Kernelementen treu bleiben.

      Vielleicht erscheint es ja mit einem guten „Grundumfang in Sachen Solo + MP + und bekommt dann z.b alle 1,5 Monate eine Season 1, Season 2,…

      0
  9. XLegend WolfX 9725 XP Beginner Level 4 | 13.03.2019 - 10:40 Uhr

    @The Gambler Klar verballern Kids viel Geld in Skins jede woche mal 3-4€ in Skins.. Kommt man auf 20€ im Monat wenn ein Kind 50€ Taschengeld kriegt im Monat.

    Trotzdem auch „ohne Geld“ könnte ich Apex zocken darum gehts mir.

    Anthem kann ich nicht zocken bis ichs gekauft habe… Da ist Klar das ein Gratis game wie Apex schneller die 80Millionen Spieler erreicht..

    Hoffen wir einfach das Halo nicht wie Destiny untergeht. 😂😂

    0

Hinterlasse eine Antwort