Halo Infinite: Slipspace Engine erlaubt Dinge, die vorher nicht möglich waren

Die neue Slipspace Engine von 343 Industries erlaubt es den Halo Infinite-Entwicklern Dinge zu machen, die vorher nicht möglich waren.

Entwickler 343 Industries sprach über die neue Slipspace Engine, die erstmals in Halo Infinite angewendet wird.

So sagte Halo Franchise Director Frank O’Connor in einem Video, das die Engine für die Entwicklung der nächsten Generation designt worden sei, die zudem das Arbeiten damit erleichtern soll.

„Wir mussten eine Engine schaffen, die für die Entwicklung der nächsten Generation leistungsfähiger, aber auch agiler ist, damit die Kreativen und die Ingenieure leichter und schneller arbeiten können. Diese technische Grundlage ist unerlässlich, um eine Plattform für die Zukunft von Halo zu schaffen.“

Technical Director David Berge zufolge, brauche man außerdem Werkzeuge, mit denen man Dinge entwickeln kann, die vorher nicht möglich waren. Das ermögliche auch das Erstellen von neuen Inhalten, die über das normale Maß hinausgehen.

„Man muss Werkzeuge erstellen, die es ermöglichen, neue Funktionen zu entwickeln, an die man [vorher] nicht gedacht hat. Man muss den Content-Erstellern Raum geben, um darüber hinaus Ideen zu entwickeln.“

Für den Multiplayer bedeute die Slipspace Engine weiterhin, dass man neue Dinge schneller ausprobieren kann.

Multiplayer Director Tom French sagte dazu: „Designer sind selbst in der Lage, ein Problem anzugehen und einen Prototyp schneller und besser zu entwerfen, als wir es je zuvor getan haben.“

48 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Feindsender 8365 XP Beginner Level 4 | 10.02.2020 - 23:13 Uhr

    Halo Infinite soll doch eine dieser Ausnahmen sein die die Series X power richtig nutzt?!
    RTX Wurde Quasi für Spiele wie Halo erfunden wie geil es sein wird mit einen Ghost zu bosten etc.

    Wenn das Game wird, wie ich es mir erhoffe wird am Release Tag Weltweit der Viagra Umsatz einbrechen XD

    1

Hinterlasse eine Antwort