Halo Infinite: Spieler beendet Shooter auf Legendär ohne Waffen

Ein Spieler hat es geschafft, Halo Infinite mit dem Schwierigkeitsgrad Legendär zu beenden, ohne auch nur eine einzige Kugel abzufeuern.

Der Speedrunner Tom hat es Anfang Januar geschafft, Halo Infinite auf dem Schwierigkeitsgrad Legendär ohne eine einzige Kugel abzufeuern, zu beenden. Als Waffen benutze er Enterhaken, Energieschwerter, Gravitationshämmer und Energiespulen. Für die Kampagne benötigte er etwa vier  Stunden und nutzte im Spiel vorhandene Glitches, Mods waren nicht erlaubt.

Die hauptsächlich eingesetzten Enterhaken ermöglichten es, sich über große Entfernungen zu schleudern und Feindbegegnungen zu vermeiden. An einer Stelle gelang es Tom sogar, einen Pelikan zu entführen, wodurch er fast die Hälfte des Spiels überspringen konnte.

Er sagt, dass er während seines Durchgangs etwa 100 Mal gestorben ist, davon 50 Mal beim Endboss des Shooters. Weiter behauptet er, er habe das Spiel in einer noch beeindruckenderen Zeit durchgespielt: 37 Minuten und 46 Sekunden. Mit fast der Hälfte der aktuellen Rekordzeit für Halo Infinite – eine Stunde und vier Minuten – könnte Tom möglicherweise einen Rekord aufgestellt haben. Allerdings zeigt nur ein Screenshot seiner Endzeit als einziger Beweis seine Leistung.

Hier könnt ihr euch das etwa 25 Minuten lange Video dazu anschauen:

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

23 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Heisenberg 920 XP Neuling | 16.01.2022 - 19:58 Uhr

    Muss das echt schlecht geredet werden?!
    Ihr wisst ja gar nicht wie oft er vorher das Spiel genossen hat😆

    0

Hinterlasse eine Antwort