Halo Infinite: Zelda Ocarina of Time im Forge Modus nachgebaut

Der Forge Modus von Halo Infinite setzt der Kreativität der Spieler fast keine Grenzen, wie dieser Nachbau von Zelda Ocarina of Time deutlich beweist.

Der Forge Modus in Halo Infinite wird im November erscheinen und Spielern die Gestaltung eigener Karten ermöglichen. Bereits jetzt gibt es Projekte, die mit Forge erstellt werden.

Der YouTuber Red Nomster präsentiert in einem Video (weiter unten) einen Nachbau vom Kokiri Wald aus Zelda: Ocarina of Time.

Red Nomster betont, dass er sein Projekt als Showcase präsentiert, da es sich nicht lediglich um eine optische Nachbildung handelt, sondern hier neue Möglichkeiten zur Interaktion präsentiert werden, die vorher in Halo mit dem Forge Modus nicht möglich waren.

Zuerst gibt es einen Überblick über das liebevoll gestaltete Gelände und „Links“ detailliert nachgebautes Zimmer. Sogar die Fee Navi konnte er mitsamt Interaktion implementieren, sie gibt eine kleine Aufgabe, ähnlich wie im original Zelda. So geht es weiter zu einem Rätselbereich.

Immer wieder gibt Red Nomster am Anfang bereits kleine Hinweise, dass er Tricks nutzt, um bestimmte Effekte zu erzielen. Jetzt wird erst einmal das Kokiri Schwert gesucht, dabei muss ein „rollendes Stein“-Puzzle überwunden werden, das Schwert ist dann ganz im Halo Stil selbstverständlich ein Partikelschwert.

Besonders beeindruckend ist die Darstellung von See und Wasserfall, denn in Forge gibt es aktuell gar kein Wasser!

„Bitte fügt Wasser hinzu, 343, es würde mein Leben um ein vielfaches einfacher machen“, kommentiert Red Nomster

Er schaffte es dennoch, den optischen Eindruck eines fließenden Gewässers mit Algen und Fischen zu erzeugen. Der Rundgang führt euch weiter zum Kokiri Shop, auf den er besonders stolz ist – die Regale sind mit den passenden Items, so zum Beispiel dem ikonischen Zelda-Herz ausgestattet.

Die Gestaltung der Häuser sind teilweise nicht vollständig, jedoch sind die vielen feinen Details in der Umgebung sehenswert. Außerdem wurde der Eingang in die verlorenen Wälder mit Teleportfunktion dargestellt. Aktuell sind noch nicht alle Bereiche fertig ausgestaltet, es gibt viele Details, die er noch weiter ausarbeiten möchte. Ab Minute 11:15 wird es für diejenigen interessant, die mehr über die Umsetzung wissen wollen, denn nun geht es in die Details, wie die Karte erstellt wurde und welche Tools und Regeln eingesetzt wurden.

Schaut euch das Projekt selbst einmal an, sobald der Forge Modus veröffentlicht wird, möchte Red Nomster die Karte ebenfalls freigeben.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Karamuto 198290 XP Grub Killer God | 24.10.2022 - 09:49 Uhr

    Hatte ich die Tage bereits irgendwann gesehen aber schon beeindruckend was die Forger jetzt schon aus dem Hut zaubern 😄

    0
  2. Homunculus 143790 XP Master-at-Arms Silber | 24.10.2022 - 11:15 Uhr

    Sehr cool, erinnert mich an die 3DS Version von Ocarina of Time. Die Version könnte Nintendo endlich mal auf die Switch porten, zusammen mit Majora’s Mask 3DS.. Mit höherer Auflösung und schärferen Texturen, wäre das richtig cool.

    Na mal sehen, was da alles für Maps kommen werden nach dem Release. Die Toy Story Map sah auch mega aus.

    1

Hinterlasse eine Antwort