Halo: The Master Chief Collection: Pläne um Cheater in Saison 7 zu verbannen enthüllt

343 Industries plant zahlreiche Neuerungen für den Start der siebten Season von Halo: The Master Chief Collection und will Cheater verbannen.

Der Community Support und Engagement Coordinator, Tyler Davis von 343 Industries, hat für Halo: The Master Chief Collection einige der Änderungen enthüllt, die der Entwickler zur Vorbereitung auf die siebte Season in Planung hat. Dabei soll es vor allem Cheatern an den Kragen gehen.

Quit Bans: Die Bann-Zeiten werden erhöht, um dem vorzeitigen Verlassen von Spielsitzungen durch einzelne Teilnehmer einen Riegel vorzuschieben:

1. Vergehen: 5 Minuten Sperre
2. Vergehen: 15 Minuten Sperre
3. Vergehen: 30 Minuten Sperre
4. Vergehen: 60 Minuten Sperre
5. Vergehen: 180 Minuten Sperre
6. Vergehen: 16 Stunden Sperre

Betreffen sollen die Strafen nur die erste Hälfte eines Teams, die das Match verlassen. Alle weiteren werden nicht geahndet.

Custom Game Browser: Die Entwicklung ist weit fortgeschritten und der Stress-Test aus dem vorherigen Update hilft den Machern, die bisherigen Probleme zu beseitigen. Neben den von Spielern bemängelten Problemen Matches schnell zu finden und volle Sessions zu sehen werden auch Suchfilter und ein Quick-Match-Button eingefügt.

Testlauf für Season 7: Nicht nur werden optische Verbesserungen für Halo: Combat Evolved hinzugefügt und Bugfixes implementiert, sondern es werden auch die Karten Waterfall und Edge eine Überarbeitung erfahren.

Hacker und Cheater: Obwohl 343 Industries sich in diesem Update kaum darüber offen ausspricht, wie Hacker und Cheater entgegengetreten wird, äußerte man sich dazu so:

„Obwohl wir öffentlich kaum darüber gesprochen haben, sollt ihr wissen, dass wir diese Probleme nicht ignorieren. Wir arbeiten mit unseren Partnern, um Verbesserungen in der Cheat-Erkennung zu entwickeln, aktiv die zu bannen von denen wir wissen, dass sie cheaten und wir untersuchen die Ursachen dieser Probleme.“

10 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Robilein 447945 XP Xboxdynasty Veteran Onyx | 10.05.2021 - 10:54 Uhr

    Echt eine super Sache. Nicht nur das mit den Hackern, sondern auch mit den nervigen Quittern. Hatte ich gestern in Gears 5 auch. Haben aber sogar das Match gewonnen (verstehe immer noch nicht wie)😂😂😂

    Die Zeitsperren finde ich super.

    1
  2. Flint Aim4 2210 XP Beginner Level 1 | 10.05.2021 - 10:59 Uhr

    Bist mit Cheatern im Match und wirst für das Verlassen noch abgestraft. Läuft.

    1
  3. TCW Sam Vimes 31630 XP Bobby Car Bewunderer | 10.05.2021 - 12:52 Uhr

    Für mich eigentlich recht einfach: Allen Cheatern Konten sperren, GS auf 0 setzen, alle Services kündigen, Konsole sperren und ggf Anzeige wenn in den Code eingegriffen wurde (ist ja geistiges Eigentum des Entwicklers). Bannhammer, aber richtig. Das Pack braucht niemand.

    1
  4. Hey Iceman 215270 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 10.05.2021 - 14:10 Uhr

    5 Minuten ist aber schon hefti beim ersten mal, was wenns dich unbegründet aus dem MAtch wirft 🤔

    0
  5. snickstick 235900 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 10.05.2021 - 16:07 Uhr

    Zeitperren hat es auch schon bei RainbowSixSiege eggeben, richtig so! Das frühe Quitten ist für die Verbleibenden echt demotivieren.

    0
  6. Fatjudge 1020 XP Beginner Level 1 | 10.05.2021 - 18:18 Uhr

    Kannst machen was du willst….cheating never dies. Die kommen immer wieder und alle Games sind betroffen.

    0

Hinterlasse eine Antwort