Halo: The Master Chief Collection: Über eine Million Exemplare auf Steam verkauft

Die Halo: The Master Chief Collection ist auch auf Steam ein voller Erfolg und feiert über eine Million Käufer.

Halo: The Master Chief Collection ist seit dem 03. Dezember 2019 für PC via Steam erhältlich. Direkt zum Launch konnte das Spiel über 160.000 Spieler gleichzeitig erreichen. Mittlerweile hat sich die Spieleranzahl bei um die 70.000 eingependelt.

Darüber hinaus wurde via Steam Charts bekannt, dass Halo: The Master Chief Collection nach nicht einmal einer Woche über eine Million Käufer erreicht hat. Somit ist Halo auch auf Steam ein voller Erfolg. Halo: The Master Chief Collection gehört als Gesamtpaket zu den Top-Sellern auf Steam, erreicht kurze Zeit den ersten Platz und Halo: Reach, das auch einzeln erworben werden kann, setzte sich auf Platz 2 fest.

74 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • Merowinger 11065 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.12.2019 - 09:56 Uhr

      Bei MS laufen doch viele IPs extrem stark. Über allem steht sicher Minecraft, aber auch Gears of war, sea of thieves, state of decay 2 und Forza Horizon 4 sind sehr erfolgreich. Sony hat solche IPs nicht, die über so einen langen Zeitraum erfolgreich sind.

      6
      • XBoXXeR89 40980 XP Hooligan Krauler | 09.12.2019 - 10:05 Uhr

        Gears – ja
        Forza – ja
        Halo – ja
        von mir aus auch noch Minecraft (auch wenn ich bis heute den Hype nicht verstehe)

        Aber State of Decay 2 und Sea of Thieves? Ich kenne niemand der die beiden Games überhaupt noch spielt! Die wird ich definitiv nicht als starke Marken von MS anführen!

        Starke Marken sind für mich Games, die den Kauf bzw Wechsel zu einer XBox rechtfertigen!

        2
          • XBoXXeR89 40980 XP Hooligan Krauler | 09.12.2019 - 10:34 Uhr

            Für mich war damals Gears of War der Grund wieso ich zur Xbox 360 gewechselt bin und das obwohl ich Playstation geliebt habe! Jetzt will ich nicht mehr zurück^^

            0
        • suugi 17094 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 09.12.2019 - 10:44 Uhr

          Man kann nicht die eigenen Präferenzen mit dem geschäftlichen Erfolg vermischen. Gears, Halo, Forza UND Minecraft sind sehr erfolgreiche Spiele für Microsoft. Und scheinbar sind die Nutzerzahlen bei Sea of Thieves und State of Decay 2 auch überaus gut – was mich gerade bei State of Decay auch erstaunt, aber das ändert an der Tatsache, dass es für Microsoft erfolgreiche Spiele sind, nichts. Starke Marken sind für dich Games, die einen Kauf/Wechsel zu einer Xbox rechtfertigen – Microsoft hat da wohl noch andere Kriterien.

          1
          • XBoXXeR89 40980 XP Hooligan Krauler | 09.12.2019 - 11:08 Uhr

            Ich behaupte jetzt einfach mal ganz frech das dies einzig und allein dem Gamepass zu verschulden ist!

            Sea of Thieves und State of Decay 2 haben doch nur so guten Absatz gefunden weil sie „Gratis“ waren! Außerdem wurde Sea of Thieves sehr sehr gut von MS im Vorfeld beworben, gefühlt mehr als alle anderen Games! Das hat die Leute natürlich neugierig gemacht.

            Die Games sehen auf dem Papier gut aus was Downloadzahlen betrift aber das war es dann auch!
            Da kann man ganz gut Gears 5 als Beispiel nehmen! Laut einen Bericht der auch hier bei xboxdynasty vor kurzem war hat der 5te Teil sich bei weiten besser vertreiben lassen als der 4te Teil (vlt auch als die anderen das weis ich nicht mehr). Und das auch nur weil er im Gamepass war! Viele Gamepass nutzer die noch nie mit einen Gears in Berührung gekommen waren, haben es mal angetestet und dabei ist es dann auch geblieben. In der Statistik sehen die Downloadzahlen aber super aus!

            Ich bin mir zu 100% sicher, dass State of Decay und Sea of Thieve ohne Gamepass ein Ladenhüter geblieben wären. Das ist keine persönliche Meinung sondern resultiert auch aus den Erfahrungen meiner Freundesliste! Ich sehe doch was von meiner Freundesliste gespielt wird (was wirklich alles mögliche ist). Aber die beiden Games waren nur kurz zur Releaszeit gesehen und dann nie wieder.

            1
          • Z0RN 214270 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 09.12.2019 - 11:47 Uhr

            Andere Kriterien sind aktive Spielerzahlen, aktive Abonnements, aktive DLC Käufe, Xbox Live Gold Abo,… uvm.

            Also wenn es ein State of Decay 2 fast 4 free gibt und dadurch eine aktive Community aufbaut, generiert die Monat für Monat reichlich Geld. Gleiches gilt für Sea of Thieves. Wer das Game im Game Pass fast geschenkt bekommen hat und es danach lieben gelernt hat, verlängert wohl gerne sein Abo und kauft sich den ein oder anderen DLC oder die DLC-Pets.

            Neben den beiden Games, werden im Game Pass noch zig andere Spiele von Abonnentenn ausprobiert, die dann auch davon profitieren oder gekauft werden, sobald sie den Game Pass wieder verlassen.

            3
        • Ash2X 148560 XP Master-at-Arms Onyx | 09.12.2019 - 10:46 Uhr

          Sea of Thieves ist extrem Stark,gerade im letzten Monat ging es total durch die Decke und auch wenn ich an dem wie auch Minecraft (das immerhin immernoch mehr Spieler zieht als alle anderen und die Klickzahlen bei YouTube sind immernoch dominant) nicht nachvollziehen kann was die Leute so lange bei der Stange hält – es sind extrem starke Marken.

          Natürlich ist nicht jede Marke stark,aber das ist bei den anderen auch kaum anders.Wir haben State of Decay 2,Sony hat The Last Guardian,Nintendo hat ARMS (…oder so…das möchtegern Virtual On mit Boxern).Unterm Strich haben wir es da alles andere als schlecht 😀

          1
        • Murky Claw 30990 XP Bobby Car Bewunderer | 09.12.2019 - 11:42 Uhr

          @XBoXXeR89 Ja Sea of Thieves und State of Decay sind sehr stark durch den Game Pass und vielleicht tatsächlich nur durch den Game Pass. Allerdings darf man auch nicht vergessen, dass einige auch eben wegen solchen Spielen beim Game Pass bleiben, weil man es weiter zocken will mit Freunden und es eben dann auch nicht so abwägig ist, im Game Pass zu bleiben. (Andere Vorteile gibt es ja auch im Game Pass zu bleiben).
          Sea of Thieves hatte vor ein paar Monaten ein Zuschauerhoch auf Twitch gehabt, was zwar nichts über die Spielerzahl aussagt, die das zocken, aber immerhin, dass es nicht links liegen bleibt, und einige sich doch dafür interessieren, wenn auch nicht selbst das zocken.
          Die Aussagen mit ich kenne keinen der das zockt oder im Freundeskreis zockt das keiner usw. finde ich immer problematisch das auf die Gesamtheit zurück zu schließen, weil es keine gute Statistik ist. Aus vielen Gründen.

          0
          • XBoXXeR89 40980 XP Hooligan Krauler | 09.12.2019 - 11:53 Uhr

            Aber dann ist ja der Gamepass als starke Marke bzw. Produkt zu betrachten und nicht der einzelne Inhalt!

            Wenn MS seine eigenen Zahlen und Statistiken raus gibt, sind die oft sehr ungenau oder lassen sich nicht im einzelnen genau aufschlüsseln wie z.B., wie viel der Downloadzahlen sind gekaufte Spiele und wie viele sind aus dem Gamepass bzw, als Disk gekauft. Daher spreche ich mit meinen Leuten aus der Liste und diskutiere mit ihnen oft. … Klar bei einer Freundesliste von nur 5 Leuten kann man keine Rückschlüsse her leiten, jedoch hab ich ein paar mehr Leute ^^

            Und ehrlich gesagt vertraue ich diesen Aussagen mehr als einem riesen Konzern der sich nach Außen immer perfekt darstellen MUSS und alles schön redet was er anpreist!

            2
            • Z0RN 214270 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 09.12.2019 - 12:05 Uhr

              Ich habe auch 1000 Freunde, die sagen aber nichts über das Kauf- oder Spielverhalten aus. Minecraft und GTA5 sind auch überall in den Top 5 und ich sehe niemanden Minecraft oder GTA aus meiner Liste spielen. Sind die beiden Games also uninteressant? Nein! Also ist so eine Einschätzung über die eigene Freundesliste völlig irrelevant.

              Man addet über Jahre auch mehr Spieler, die dem eigenen Spielstil ähneln und wenn man sich für SoD2 oder SoT nicht interessiert, wage ich zu bezweifeln, dass man ständig neue Sea of Thieves Freunde addet. 😉

              Und wenn Microsoft von „verkauften“ Spielen berichtet, ist das natürlich ohne Game Pass. Verkauft bedeutet immer Retail oder Digital Verkauf. Man hat sich aber schon lange darauf festgelegt, dass man lieber eine aktive, spielende Community hat.

              Sea of Thieves und State of Decay 2 bindet auch Spieler. Soll heißen, dass wenn man einmal eine gute Crew hat, diese sich täglich oder mehrmals die Woche zusammensetzt um zu zocken und das über Monate! One and Done Spiele sind auch toll, bringen aber deutlich weniger Spieleraktivitäten.

              2
        • Thegambler 126470 XP Man-at-Arms Gold | 09.12.2019 - 18:01 Uhr

          Vielleicht liegt es daran, dass du einfach generell sonst niemand kennst? 😂😂😂

          Microsoft bringt eine Statistik zum Spiel: Hater: „ich glaube trotzdem mehr auf mein Gefühl.“ 😅

          1
    • Murky Claw 30990 XP Bobby Car Bewunderer | 09.12.2019 - 12:31 Uhr

      Ich habe Control noch nicht gezockt, aber behaupte mal, dass Control ein tolles Game ist. Jedoch ist es etwas unter dem Radar gelaufen, bzw. haben es nicht so viele gezockt. Es wird ja bald in den Gamepass kommen und ich denke, dass dadurch es auch in Sachen Verkäufen einen Aufschwung geben könnte.
      Weil ein Titel sich nicht gut verkauft kann viele Gründe haben, es heißt aber ja nicht automatisch, dass es ein schlechtes oder nicht-gutes Game ist.
      Der Gamepass kann einen defizit umgehen, und zwar, dass es nicht so viele ausprobiert haben.
      Ich denke Games wie Sea of Thieves oder auch State of Decay 2 haben eben weil die nicht von Blizzard oder so kommen einen schlechteren Standing und das muss man irgendwie ausgleichen können, dazu ist der Gamepass echt gut.

      0
      • suugi 17094 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 09.12.2019 - 15:08 Uhr

        „Das ist keine persönliche Meinung sondern resultiert auch aus den Erfahrungen meiner Freundesliste!“ = persönliche Erfahrung, auch wenn du 1000 Freunde hast… Die eigene Freundesliste widerspiegelt nicht die Geschäftszahlen von irgendeinem Unternehmen.

        1
        • Thegambler 126470 XP Man-at-Arms Gold | 09.12.2019 - 20:03 Uhr

          Naja, diese „persönliche Meinung“ posten interessanterweise auch alle Hater im Internet 😉

          Von allen Xbox Exklusivtiteln wird nur Halo, Forza und Gears of War ein Erfolg zugestanden. Nicht mal der mega Erfolg von Cupheads, Ori the blind forest und Killer instinkt wurde von den Trollen anerkannt.

          1
          • XBoXXeR89 40980 XP Hooligan Krauler | 09.12.2019 - 21:28 Uhr

            Soll ich jetzt jedes einzelne Game aufzählen oder was ist los bei dir?
            Eine eigene Meinung zu haben und nicht alles zu glauben was im Internet steht ist also schon haten und trollen… alles klar, dann hinterfrage ich nix mehr und nehme einfach alles so hin, Internet irrt nie!

            0
  1. Lp obc 13035 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 09.12.2019 - 09:23 Uhr

    Absolut verdient! Hatte sie mir auch der ONE Day One geholt und jetzt noch Reach aktiviert, muss schon sein 🙂

    1
  2. JAG THE GEMINI 46800 XP Hooligan Treter | 09.12.2019 - 09:49 Uhr

    Imo ist das Original Reach immer noch das bessere Spiel, aber der Erfolg freut dennoch obwohl Reach die Meisten wohl kaum lange halten können wird

    0
  3. de Maja 102555 XP Elite User | 09.12.2019 - 09:53 Uhr

    Ist ja auch ein Mega Bündel ^^

    Ich würde aber lieber noch ne Bioware Remaster Box sehen, mit Jade Empire, Kotor und Mass Effect ^^

    0
  4. Merowinger 11065 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.12.2019 - 09:54 Uhr

    Wow und das alleine auf Steam. Ich wette über den GamePass kommt aber der Großteil. Schon abgefahren der hype um Halo auch nach so vielen Jahren noch. Freue mich auch extrem auf Halo Infinite. Wird vermutlich eines der besten Spiele überhaupt und das muss es ja auch wenn es den hohen Entwicklungsaufwand rechtfertigen will.

    1
  5. CurrywurstOfDoom 13895 XP Leetspeak | 09.12.2019 - 10:10 Uhr

    Ist auch eine super Collection. Zocke auch zur Zeit Reach am PC dank Gamepass. Danach eventuell nochmal die anderen Teile.

    0
  6. snickstick 185220 XP Battle Rifle Master | 09.12.2019 - 10:16 Uhr

    Warum bietet MS das Gamer auf Steam an und zahlt Valve noch Provision? Ist dieser Marktplatz so stark geworden das es ohne nicht mehr geht? Wie sind die Verkaufzahlen im MS Store?
    Aber es freut mich das die PCler auf unseren Konsolenhelden sthen 🙂

    @XBoXXeR89 ich sehe das genau so, SoT und SoD sind keine starken Games, eher Snacks für zwischendurch. Nice2have aber keine GameChanger.

    1
    • Me81 28065 XP Nasenbohrer Level 4 | 09.12.2019 - 10:40 Uhr

      ich glaub kaum, dass viele pc spieler auf den windows store zurückgreifen – ich kenne zwar keine zahlen, aber ich vermute mal, dass steam da mit riesen abstand der absolute platzhirsch ist, gefolgt von origin und uplay

      1

Hinterlasse eine Antwort