Hell Let Loose: Publisher Team 17 erwirbt Rechte am Shooter

Publisher Team 17 hat sich für 31 Millionen Britische Pfund die Rechte am Zweiten Weltkriegs-Shooter Hell Let Loose gesichert.

Für eine Summe von 31 Millionen Britische Pfund plus mögliche weitere Zusatzzahlungen von bis zu 15 Millionen Britischen Pfund hat sich Team 17 die Rechte am von Black Matter entwickelten Zweiten Weltkriegs-Shooter Hell Let Loose gesichert. Zuvor agierte das Unternehmen bereits als Publisher des Titels.

Team 17 beabsichtigt zusätzliche Möglichkeiten zur Verlängerung des Lebenszyklus des Spiels zu schaffen, was weitere herunterladbare Inhalte und fortlaufenden Support sowie die Erforschung potenzieller Fortsetzungen und anderer kommerzieller Möglichkeiten umfassen soll.

Hell Let Loose wird das erste Spiel des geplanten Core-Game-Labels von Team 17, welches zum Ziel hat, einen besonderen Fokus auf die Beschaffung der weltbesten Core-Gaming-Inhalte zu legen.

Michael Pattison, CEO von Team17, sagt zur Übernahme: „Wir freuen uns, die Übernahme der Hell Let Loose IP bekannt zu geben. Hell Let Loose hat sich schnell zu einem äußerst glaubwürdigen und innovativen taktischen Multiplayer-Ego-Shooter entwickelt, der von einer sehr leidenschaftlichen und engagierten Community mit über sechs Millionen Spielern unterstützt wird. Nachdem wir bereits eine enge und äußerst produktive Beziehung zu Black Matter aufgebaut haben, glauben wir, dass wir durch die Aufnahme von Hell Let Loose in den Team 17-Stall die Bedürfnisse einer ständig wachsenden Community bedienen und auf dieser aufbauen können sowie die bestehende Spielererfahrung verbessern und erweitern können und in der Lage sind, neue Wege zu entwickeln, um zu unterhalten und zu begeistern. Wir sind fest davon überzeugt, dass Hell Let Loose die ultimative, groß angelegte, teambasierte Militärsimulation werden kann.“

„Diese Akquisition stellt einen wichtigen nächsten Schritt in unserer Strategie dar, unseren Besitz an geistigem Eigentum zu erweitern, das nicht nur von höchster Qualität ist, sondern vor allem auch langfristiges Wachstumspotenzial hat.“

„Dies ist eine wunderbare Gelegenheit für unsere Fans und ein logischer nächster Schritt in der Entwicklung von Hell Let Loose als Marke“, so Max Rea, Gründer und CEO von Black Matter. „Team 17 liebt unsere Marke und Community, die sich erfolgreich auf mehrere Plattformen ausgedehnt hat, genauso wie wir. Wir haben in den letzten Jahren sehr eng mit unseren guten Freunden bei Team 17 zusammengearbeitet und sind fest davon überzeugt, dass diese Übernahme der nächste logische Schritt ist, um der leidenschaftlichen HLL-Community weiterhin großartige Inhalte bereitzustellen und neue Wege zu finden, um sie in Zukunft einzubinden und zu unterhalten.“

„Wir freuen uns sehr, weiterhin mit Team17 an der nächsten Wachstumsphase von Hell Let Loose zu arbeiten.“

Hell Let Loose ist aktuell für Xbox Series X|S, PlayStation 5 und PC verfügbar. Eine Version für Xbox One und PlayStation 4 ist nicht geplant.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. zugroaster 131511 XP Elite-at-Arms Bronze | 07.01.2022 - 14:33 Uhr

    Ich dachte das wäre ein Fantasy Shooter.
    Aber Weltkrieg ist nicht meins.

    0
  2. Darkblader27 7400 XP Beginner Level 3 | 07.01.2022 - 15:01 Uhr

    mega gut, das game im gamepass oder etwas günstiger im sale und voila… mehr playerbase

    0
    • || Echnaton || 12325 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 07.01.2022 - 15:06 Uhr

      Das Game kostet 40€ und ist/war gerade im Sale für 30€. Total fair was man für sein Geld bekommt. Lediglich mit der Steuerung steh ich noch etwas auf dem Kriegsfuß ^^

      0
      • Darkblader27 7400 XP Beginner Level 3 | 07.01.2022 - 15:39 Uhr

        also bei 20€ early access wäre ich dabei oder 25€ noch. Aber dafür hat mir das Game zu wenig Content performance und noch zviele fehler. Habe nun beinahe die 10Std Testzeit voll und im Vergleich mit zB Insurgency, ist das game noch lange nicht so performant. Daher mein zögern im Preis. Wobei ich einzig und allein es gut finde, das „meistens“ man party chat und voice chat ingame zeitgleich nutzen kann, ohne das man im Guide umstellen muss

        0
  3. Izranor 31700 XP Bobby Car Bewunderer | 07.01.2022 - 15:19 Uhr

    Team 17 ist inzwischen richtig groß geworden, gefühlt jedes zweite Spiel was ich spiele ist von denen.

    0
  4. audiopathik6@gmail.com 700 XP Neuling | 08.01.2022 - 15:54 Uhr

    Worms ist von Team17, Eigenentwicklung, als Publisher von Yooka-Laylee, Escapists, My Time at Portia kennt sie sicher auch der eine oder andere aber Hell Let Loose ist das bisher größte Spiel aus dem Haus mit der größten Playerbase und auch das erste 3D FPS mit guter Grafik (UE4). Gute Basis also das Hauseigene Portfolio zu erweitern.
    Ich warte bis Hell Let Loose im Humble Bundle erscheint, Team17 bringt ihre Spiele immer ins Bundle.

    0
  5. DrDrDevil 252330 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 10.01.2022 - 22:24 Uhr

    Ist ein absolut geiles Spiel.. Vor allem wenn das ganze Team den ingame Chat benutzt.. fehlen nur noch Server Listen mit deutschen Servern

    1

Hinterlasse eine Antwort