Hidden Path Entertainment: Entwickelt Rollenspiel im Dungeons & Dragons Universum

Der Entwickler Hidden Path Entertainment arbeitet an einem AAA-Rollenspiel im Dungeons & Dragons Universum und einer offenen Spielwelt.

Der US-Entwickler Hidden Path Entertainment, der vor allem durch seine Zusammenarbeit durch Valve an Counter-Strike: Global Offensive oder HD Remastern älterer Spiele bekannt ist, entwickelt ein neues Videospiel.

Über Twitter ließ man verlauten, dass man für ein „AAA Open World Fantasy-Rollenspiel in Third-Person“ noch einige Stellen zu besetzen hat. Das Rollenspiel ist im Dungeons & Dragons Universum angesiedelt.

Das noch namenlose Spiel entsteht mit der Unreal Engine 4 und zu den gewünschten Fähigkeiten zählt auch Erfahrungen mit Konsolen.

17 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ghostyrix 66320 XP Romper Domper Stomper | 04.03.2021 - 15:13 Uhr

    Die Marke Dungeons & Dragons bedeutet mir nicht wirklich etwas aber eine Triple A Produktion von einem Third-Person RPG sorgt schon für Begeisterung 😃❤👍

    Ich bin dann auf jeden Fall darauf gespannt, auch wenn es wohl noch Jahr dauert, bis man mehr davon hören wird.

    2
  2. de Maja 151360 XP God-at-Arms Bronze | 04.03.2021 - 16:03 Uhr

    D&D in Third Person, da bin ich dabei, kann die Top down Optik nichts mehr abgewinnen.

    1
  3. Affenknutscher 48900 XP Hooligan Bezwinger | 04.03.2021 - 17:19 Uhr

    Kommt auf die Liste😉
    AAA ist immer gut
    Dungeons & Dragons Universum ebenfalls,und die Offene Spielwelt sowieso.

    0
  4. Moe Skywalker 26320 XP Nasenbohrer Level 3 | 04.03.2021 - 20:28 Uhr

    D&D ist komplett an mir vorbei gegangen. Aber ich lasse mich gerne positiv überraschen. RPG im Fantasy-Setting geht doch immer.

    0
  5. x-hopper 7660 XP Beginner Level 4 | 04.03.2021 - 21:07 Uhr

    Richtig nice, nach Cyberpunk, dessen Setting mich in einem Videospiel gar nicht anspricht, habe ich insgeheim genau darauf gehofft

    0
  6. Maxolomeus 17300 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 04.03.2021 - 22:03 Uhr

    Third-person RPG klingt auf jeden Fall direkt immer erst einmal interessant! Und mit soliden Mechaniken als Grundlage könnte das doch was Gutes werden.

    0

Hinterlasse eine Antwort