Hitman 3: Spiel innerhalb einer Woche amortisiert

Hitman 3 ist laut CEO Hakan Abrak nach nur einer Woche an einem Punkt, an dem sich das Spiel als profitabel erweist.

Es ist gerade mal eine Woche her, seit Hitman 3 das Licht der Bühne erblickte. Unter kritischem Beifall präsentiere IO Interactive ihren neuen Stealth-Titel. Der Nachfolger erreichte bereits jetzt einen höheren Umsatz als dessen Vorgänger Hitman 2 und platzierte sich hiermit in den Top-Charts des britischen Einzelhandels.

CEO Hakan Abrak sprach nun mit GamesIndustry.biz darüber, dass sich die angefallen Projektkosten in weniger als einer Woche amortisiert haben und das Spiel bereits rentabel ist.

Abrak erklärte: “Wir sind sehr zufrieden mit dieser Reise. Es war eine Liebesbotschaft zwischen unseren Fans und allem im Studio. Als Entwickler und Publisher sind wir sehr stolz darauf, das Hitman 3 bereits wirtschaftlich ist. Wir haben die Gesamtkosten dieses großen Projekt bereits innerhalb einer Woche wieder eingespielt. Das bringt uns in eine wirklich Ausgangssituation und ermöglicht es uns, unseren ehrgeizigen Pläne für zukünftige Projekte souverän voranzutreiben. “

Dieser Erfolg ist besonders erwähnenswert, wenn man bedenkt, dass IO Interactive selbstständig Hitman 3 publiziert hat. Der erste Titel wurde damals noch von Square Enix veröffentlicht. Die Fortsetzung übernahm dann Warner Bros. Interactive Entertainment. Abrak fügte hinzu, dass dieses Konzept dazu beisteuerte, einen Titel zu präsentieren, den die Fans lieben würden.

“Wir konnten ein Spiel entwickeln, das unsere Fans lieben werden und es auf direkte Weise zu ihnen zu bringen. Dieser Fokus sorgte dafür, dass wir alle daran festhalten und glauben konnten. Jeder im Studio steht hinter der Vision für das Spiel und kennt das Hitman-Universum besser als jeder andere.”

“Diese Kombination macht uns als Publisher sehr effektiv, da unsere kreativen Köpfe eng mit Publishing und Marketing zusammenarbeiten konnten. Wir brauchen diese Art der Zusammenarbeit, denn alle möchten ein qualitatives Produkt abliefern.”

“Wir fordern voneinander, dass unsere Spiele handgefertigt, akribisch detailliert sowie einzigartig sind. An diesem Punkt würden wir unserer Community einen schlechten Dienst erweisen, wenn wir weniger als das liefern würden. Unsere Fans sind eine hohe Messlatte für einzigartige Momente und Qualität gewohnt. Diesen Fokus behalten wir stets im Auge, nicht nur für die Hitman Serie, sondern auch für unseren zukünftigen Projekte.“

Hitman 3 (hier im Test) ist derzeit für Xbox One, Xbox Series X|S, Nintendo Switch (Cloud), Google Stadia und PC verfügbar.

Nach Abschluss der Hitman-Trilogie freut sich IO Interactive auf ein neues Kapitel in ihrer Entwicklung. Der nächste Titel – Project 007, welches auf den Agenten James Bond basiert, ist das nächste große Werk, welches sich in der Entwicklung befindet. Die offiziellen Plattformen wurden noch nicht angekündigt. Abrak sagte zum Abschluss noch: “Eine Trilogie könne er sich leicht vorstellen.” Ebenso ist ein Raytracing-Update für Xbox Series X|S für Hitman 3 in der Mache.

35 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. BenioX60 24945 XP Nasenbohrer Level 2 | 28.01.2021 - 17:26 Uhr

    Und wenn ich immer wieder lese, dass alles Subventioniert wird, dann kann ich nur mit dem Kopf Schütteln über die jenigen, die daran glauben

    1
  2. Rapza624 90200 XP Posting Machine Level 1 | 28.01.2021 - 18:58 Uhr

    So etwas liest man immer gern. Ein gutes Spiel mit Herzblut, das sich gut verkauft!

    0
  3. ozeanmartin 10440 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 30.01.2021 - 01:23 Uhr

    ich mag die neuen hitmans nicht mehr,der letzte gute war hitman absolution für mich

    0
  4. Moe Skywalker 20100 XP Nasenbohrer Level 1 | 30.01.2021 - 08:21 Uhr

    Krasse Leistung. Weiß nicht ob mir das Genre gefallen würde. Habe ganz früher mal irgendein Hitman gespielt. Am besten die werfen mal den ersten Teil in den Pass 🙂

    0
  5. de Maja 140165 XP Master-at-Arms Bronze | 30.01.2021 - 09:33 Uhr

    Weiß nicht ob ich es kaufen soll, hab da mit den Hitman Teilen immer so meine Probleme mit der Logik, vor allem mit der KI. Ich würde auch gerne mal ein Hitman aus der Ego-Perspektive sehen.

    0

Hinterlasse eine Antwort