Hitman Absolution

Englischer Originalsprecher wieder mit dabei

Wie Square Enix mitteilt, konnte für Hitman Absolution mit David Bateson erneut der englische Originalsprecher für Agent 47 gewonnen werden. Schon beim Erstling Hitman: Codename 47 sprach er den glatzköpfigen Auftragskiller. Für das …

Wie Square Enix mitteilt, konnte für Hitman Absolution mit David Bateson erneut der englische Originalsprecher für Agent 47 gewonnen werden. Schon beim Erstling Hitman: Codename 47 sprach er den glatzköpfigen Auftragskiller. Für das Motion Capturing konnte hingegen William Mapother aus der TV-Serie Lostgewinnen werden werden.

Brand Director Jon Brooke äußerte sich dazu folgendermaßen: "IO und David Bateson haben über zehn Jahre eng zusammengearbeitet und wie bei allen Langzeitbeziehungen, weiß man oft erst, was man aneinander hatte, wenn man länger keinen Kontakt mehr hat. Zurückblickend glaube ich, dass wir einfach eine kleine Auszeit brauchten, um einzusehen, dass die Chemie immer noch stimmt."

Erscheinen wird das Spiel am 20. November 2012 für PC und Konsolen. Vorbesteller erhalten mit Hitman: Sniper Challenge einen eigenständigen Ableger, in dem man mit seinem Scharfschützengewehr auf Punktejagd geht.

= Partnerlinks

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. buu23 | 29.08.2012 - 17:09 Uhr

    gut, ist echt nervig wenn eine alt bekannte Figur auf einmal ne andere Stimme hat.




    0
  2. fannasarah 0 XP Neuling | 29.08.2012 - 17:31 Uhr

    ich finde es auch komisch wenn alt vertraute charaktere plötzlich eine andere stimme haben, wirkt dann einfach nicht mehr so richtig.




    0
  3. XLegend WolfX 8010 XP Beginner Level 4 | 30.08.2012 - 12:29 Uhr

    Geb ich allen Recht, war auch so bei Alan Wake, oder in anderen DLC.
    Das ist irgend wie Nervig, wenn man von hier auf gleich eine andere Stimme einführt..




    0

Hinterlasse eine Antwort