Hitman Absolution

Gamescom 2012: Attentat im Nobelkino

Langsam gleiten wir in den rotbraunen Ledersessel hinab. Die Fußstütze fährt aus, unsere Hände entspannen sich und genüsslich sehen wir zu, wie ein eiskalter Killer vor unseren Augen seine Feinde richtet. Mit der Residenz in Köln…

Langsam gleiten wir in den rotbraunen Ledersessel hinab. Die Fußstütze fährt aus, unsere Hände entspannen sich und genüsslich sehen wir zu, wie ein eiskalter Killer vor unseren Augen seine Feinde richtet. Mit der Residenz in Köln hätte sich Square Enix keine bessere Location aussuchen können, um uns Hitman: Absolution zu präsentieren.

Am Eingang des noblen Altbaus empfingen uns bereits meterhohe Plakate, von denen uns ein grimmiger Agent 47 entgegen blickte. Freundliche Damen mit passend roter Krawatte reichten uns die ersten Drinks, ehe es in den geräumigen Saal ging. Noch einmal kurz am Glas geschnuppert, der Inhalt könnte ja passend zum Anlass vergiftet sein, dann gingen die Lichter aus.

Im Nobelkino am Hansaring sollte uns aber nicht nur die Inneneinrichtung beeindrucken, sondern auch der erstmal vorgestellte Modus mit dem Namen „Contracts“. Fleißige Hitman-Spieler unter euch haben sicherlich bereits einige Situationen erlebt, in denen sie unsympathische Nebencharaktere gerne mit ausgeknipst hätten. Oder konntet ihr eine Mission auf besonders kreative Art und Weise bestreiten, eure Erfolge aber mit niemandem teilen?

Mit Contracts ist das nun möglich. Ihr wählt einen Schauplatz, eine Waffe und eine Verkleidung aus Hitman: Absolution aus, schon geht es los. Stellt euch den neuen Modus als interaktiven Editor vor, in dem ihr eure eigene Geschichte für Agent 47 schreibt. Es gibt zahlreiche Personen und Ausgänge; welche Ziele und Fluchtwege ihr wählt, ist euch überlassen. Bis zu drei Opfer lassen sich auswählen und euren Freunden als Auftrag vorgeben. Die Art, wie ihr selbst den Schauplatz meistert und die Bösewichter zur Strecke bringt, gibt die Rahmenbedingungen für andere Auftragskiller vor.

Schafft ihr es beispielsweise, drei Polizisten in eurem Hitman-Outfit ohne Waffeneinwirkung zu töten, so müssen eure Freunde nachlegen. Sie können sich euren Contract via Xbox LIVE herunterladen und nachspielen. Die Ziele und Ausgänge sind vorgegeben, das waffenlose Ausschalten gibt Bonuspunkte. So wird nicht nur eure Kreativität angesprochen, ihr könnt eure Fähigkeiten ebenfalls mit euren Freunden vergleichen. In den gezeigten Demos sah der neue Modus bereits sehr vielversprechend aus und wir können es kaum abwarten, uns selbst die blutrote Krawatte umzubinden.

Was haltet ihr vom neuen Spielmodus Contracts? Werdet ihr euch mit euren Freunden duellieren, um den besten Hitman eurer Freundesliste zu bestimmen?

= Partnerlinks

15 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort