Hogwarts Legacy: Erstellung eines Transgender-Charakters anscheinend möglich

Nachdem einige Mitarbeiter Druck auf das Entwicklerteam ausgeübt haben, wird es nun in Hogwarts Legacy speziellere Optionen zur Charakteranpassung geben.

J.K. Rowling, die Autorin der Harry Potter Bücher, hatte zuletzt in den sozialen Medien mit transphoben Äußerungen auf sich aufmerksam gemacht. Das AAA-Spiel Hogwarts Legacy musste deswegen mit Vorwürfen kämpfen, obwohl Warner Bros oft versucht hat, dass Spiel von der Autorin zu distanzieren. Das diese Aktionen trotzdem ihre Spuren hinterließen, zeigen die neuesten Entwicklungen.

Einige Mitarbeiter innerhalb der Entwicklerteams von Avalanche Software, dem Studio hinter Hogwarts Legacy, waren überhaupt nicht zufrieden mit den Aussagen der Autorin. Jason Schreier von Bloomberg berichtete, dass die Mitarbeiter immer mehr Druck auf das Management ausgeübt haben. Trotz Widerstand aus der obersten Etage wurde man sich einig.

Das Spiel bekommt bekanntlich einen Charakter-Editor spendiert. Dieser wird nun eine Funktion besitzen, welche sich als Alleinstellungsmerkmal herausstellt. Ihr werdet Einstellungen vornehmen können, welche Aussehen, Sprachstil und Anrede voneinander entkoppeln. So werdet ihr also zum Beispiel eine Frau mit männlicher Stimme erstellen können. Zusätzlich werdet ihr gefragt, ob die NPCs euren Protagonisten mit „Er“ oder „Sie“ ansprechen sollen.

Die Veröffentlichung von Hogwarts Legacy wurde kürzlich auf das nächste Jahr verschoben. Das Spiel werdet ihr auf der Xbox Series X|S, Xbox One, PlayStation 5 und 4 sowie auf dem PC spielen können.

103 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. SPAMTROLLER 21720 XP Nasenbohrer Level 1 | 04.03.2021 - 08:12 Uhr

    Hätte die Wahl des Geschlechts, nicht schon ausgereicht?

    Versteht ihr was ich meine?🙂

    6
    • Bearhug 0 XP Neuling | 04.03.2021 - 18:27 Uhr

      Wieviele Geschlechter gibt es denn im Transgenderuniversum?

      0
  2. Crusader onE 77145 XP Tastenakrobat Level 3 | 04.03.2021 - 08:17 Uhr

    So lange es keine Transgender npcs gibt, ist mir das egal. Find diese political correctness echt anstrengend. Aber jeder soll seinen eigenen Charakter erstellen, wie er will.

    3
  3. choochen 3480 XP Beginner Level 2 | 04.03.2021 - 08:20 Uhr

    Ist doch ne gute Sache, wird ja niemand gewzungen das zu nutzen und für die Leute die sich so etwas schon länger wünschen können endlich ihren Char erstellen.

    Die Gesellschaft verändert sich und dich finde es gut wenn versucht wird sich darauf einzulassen, tut ja auch in diesem Fall niemandem weh.

    3
  4. FallenDevil 4560 XP Beginner Level 2 | 04.03.2021 - 08:26 Uhr

    Diese Entscheidung gleicht Zauberei!

    ..nee im Ernst, mir doch egal. Viel schlimmer finde ich, dass man ausschließlich britische Charaktere erstellen kann 😀

    6
  5. Birdie Gamer 119360 XP Scorpio King Rang 4 | 04.03.2021 - 08:37 Uhr

    Wo ist das Problem? Aber die Menschen haben heute Probleme , lieben Probleme und suchen aber auch in der kleinsten Ecke nach Problemen. Hersteller haben es nicht leicht und müssen sich stetig rechtfertigen – Oft wegen gar nichts.

    Siehe dem Shitstorm wegen des neuen Amazon Logos – Irgendein verdreht denkender Mensch halt ‚Hitler‘ darin erkannt und ein Fass aufgemacht – Komischerweise laufen solchen Personen dann auch immer gleich welche hinterher und schlagen in die gleiche Kerbe. Amazon hat das Logo jetzt geändert.

    5
  6. McLustig 144270 XP Master-at-Arms Silber | 04.03.2021 - 08:46 Uhr

    Sehr gut, mehr Auswahl bei einem Charaktereditor ist immer gut. Und für Leute die keine Lust auf Charaktererstellung haben, einfach vorgefertigte oder einen Zufalls-Button 👍🏼

    2
  7. Dr.Strange 7460 XP Beginner Level 3 | 04.03.2021 - 08:52 Uhr

    Ich würde das Spiel gern mit der Merkel spielen und Donald Trump hätte ich gern als Endgegner beim nächsten Wolfenstein 😂😂😂

    Der Moment, wo du mit hängenden Mundwickel dem Gegner mit einem Zauerspruch eine rüberbrätst ist bestimmt episch 😆

    1
  8. IamPandalicious 28155 XP Nasenbohrer Level 4 | 04.03.2021 - 08:55 Uhr

    Im Prinzip ist mir das eigentlich egal. Es nervt einfach nur noch, dass deswegen immer ein Fass aufgemacht werden muss – soll ja wg. mir jeder für sich selber entscheiden was er als „normal“ ansieht, lebt ja eh jeder in seiner eigenen Welt everbody wants to rule the world

    Gerade by Harry Potter steht das entsprechende Klientel auf jeden Fall in den Startlöchern, war sicher eine weise Entscheidung gleich von Anfang an die Luft rauszunehmen

    1

Hinterlasse eine Antwort