HoloLens: Entwickler bauen Pokémon GO auf AR Brille nach

Entwickler haben HoloLens-Prototypen zu Pokémon GO kreiert. Sie zeigen, wie der neue Smartphone-Hit auf Microsofts AR-Brille funktionieren könnte.

Einige von euch meiden es, andere lieben es: Pokémon GO. Das neue Trendspiel für iOS- und Android-Smartphones hat die Pokémon vor wenigen Tagen in die echte Welt gebracht. Am 13. Juli 2016 ist die Applikation in Deutschland gelandet. Seither laufen Tausende Spieler täglich durch Städte und Natur, um Pokémon mit ihren Telefonen zu sammeln. Sicherlich habt ihr schon einige Gruppen von Pokémon-Trainern beim Suchen und Fangen beobachten können.

Das Spiel fasziniert seine Anhänger durch eine raffinierte Kombination von GPS-Ortung und erweiterter Realität. So tauchen an verschiedenen Orten in euren Straßen und Wäldern zufällig Pokémon auf, die über eine Handykamera sichtbar gemacht und geschnappt werden können. Sehenswürdigkeiten und viele weitere Plätze, Geschäfte und Restaurants dienen zudem als Schlüsselpunkte. Dort können Trainer Erfahrungspunkte sammeln und Pokébälle zum Fangen der Monster erhalten.

Pokémon GO ist ein Paradebeispiel für die Möglichkeiten der erweiterten Realität. Aber wie könnte das Erlebnis noch raffinierter werden? Das hat sich das Studio Koder gefragt und ein HoloLens-Konzept für das Spiel entworfen. In diesem Video zeigen die Entwickler, wie Pokémon GO auf Microsofts AR-Brille funktionieren könnte:

Vor Kurzem hat ein weiteres Entwicklerteam, CapitolaVR, ebenfalls einen HoloLens-Prototypen zum Spiel kreiert:

Das Potenzial von Pokémon GO ist in den Augen Microsofts gigantisch. Satya Nadella, CEO des Software-Unternehmens, hofft, dass die Applikation das Interesse an HoloLens-Entwicklungen vergrößert. John Hanke, CEO vom Pokémon GO-Studio Niantic, deutete außerdem an, dass das Spiel in Zukunft auf weiteren AR-Geräten erscheinen könnte.

Windows 10-Nutzer fordern lautstark die Erscheinung des Spiels für Smartphones, PCs und Tablets des Ökosystems. Eine Petition auf change.org steht nun kurz davor, 80000 Unterschriften zu erreichen. Hier könnt ihr eure Stimme abgeben.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort