Homefront: Ein Blick in die Geschichte der Zukunft

Wir schreiben das Jahr 2027, zwei Jahre nach Beginn der Okkupation. Am Anfang dieses Jahrhunderts waren die USA noch die mächtigste Nation der Welt…. dachten wir zumindest. Am Ende sollte sich zeigen, dass unsere Stärke…

Wir schreiben das Jahr 2027, zwei Jahre nach Beginn der Okkupation. Am Anfang dieses Jahrhunderts waren die USA noch die mächtigste Nation der Welt … dachten wir zumindest. Am Ende sollte sich zeigen, dass unsere Stärke zerbrechlich wie Glas war. Es ist schon schwer genug, am Leben zu bleiben. Eigentlich sollten wir keine Zeit und Gedanken an die Vergangenheit verschwenden. Aber wir haben dennoch versucht sie zu rekonstruieren – Stück für Stück. Um zu erkennen, welche Momente die Geschichte verändert haben, wo und wann alles seinen Anfang nahm.

Wie zum Beispiel der Tod von Kim Jong-il in 2012. Oder der Zusammenbruch der US-Autoindustrie noch im gleichen Jahrzehnt. Das Ausrufen des Kriegsrechts im Mittleren Westen im Jahr 2019. Die Grippe-Epidemie von 2023, als unser Gesundheitssystem ohnehin schon am Boden war. Und die Propaganda in den ersten Wochen der Besatzung…

All dies sind nur Fragmente des Gesamtbilds. Um zu erfahren, was den Vereinigten Staaten von Amerika wirklich widerfahren ist, müsst ihr die ganze Geschichte kennen.

18 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. PythonParn 0 XP Neuling | 27.01.2011 - 16:07 Uhr

    Ich wüsste nicht wo jedes Spiel realistisch sein muss. Es ist ein Spiel mit ner Story und gut ist es. Wems nicht gefällt, der soll es sich nicht kaufen.

    0
  2. Kassandra Stark 0 XP Neuling | 27.01.2011 - 18:07 Uhr

    Diese super Geschichte ist super Platt, das ist wohl richtig. Und PythonParn, ich erkläre dir warum es realistisch sein sollte: Damit es nicht wie ein ein weiteres Hetzwerk wirkt, dass alles unamerikanisches als Monster darstellt. Es geht dabei doch noch nicht mal um den billigen Einfall böse schlitzäugige Kommies angreifen zu lassen. Ich kaufe das Spiel sicher nicht aber es muss bei all dem Gehype um solchen Dünnschiss auch eine Gegenmeinung geben, die das alles etwas abbremst.

    0
  3. Khaabel 13585 XP Leetspeak | 27.01.2011 - 22:32 Uhr

    Also die Idee auf der Website finde ich ja mal super..auch wenn ich mir noch nicht alles angesehen habe 🙂

    0
  4. Snuffer 0 XP Neuling | 28.01.2011 - 06:52 Uhr

    kassandra Stark in ihrem Element,
    jede geschichte ist Dünnschiss bei dem Spiele markt wäre es eine Sensation wenn jedes Spiel was auf den Martk ist grundlegend sich von anderen unterscheidet dafür ist der markt einfach gesättigt und du weisst doch erfolg haben die jenigen die Kopieren aber gut kopieren

    0
  5. Irvinie 2815 XP Beginner Level 2 | 28.01.2011 - 13:53 Uhr

    Also ich finde die Story ist mal was anderes. Schließlich spielt man keine Soldaten sondern Wiederstandskämpfer. Außerdem besteht durchaus die Möglichkeit das die USA besetzt wird. Oder denkt wirklich jeder sie sind unangreifbar?

    0
  6. 23_Emre_10 | 28.01.2011 - 20:15 Uhr

    Da ich das Spiel warscheinlich nicht kaufe , lohnt sich auch kein Blick in die Geschichte 🙂

    0

Hinterlasse eine Antwort