Homefront: Tagebuch der Besatzung

Ich bin ein Mitarbeiter der „Voice of Freedom“, einem Untergrundnetzwerk, das sich der Aufgabe gewidmet hat, die Wahrheit über die Besetzung von Amerika zu senden. Es ist zwei Jahre her, seit das Land in finstere…

Ich bin ein Mitarbeiter der „Voice of Freedom“, einem Untergrundnetzwerk, das sich der Aufgabe gewidmet hat, die Wahrheit über die Besetzung von Amerika zu senden. Es ist zwei Jahre her, seit das Land in finstere Zeiten verfallen ist. Ich bin durch Teile der besetzten USA gereist, um den Überlebenskampf und den Schrecken in diesem Kriegsgebiet selbst zu erleben. Ich fürchte, meine Tage sind gezählt. Ich muss die Wahrheit verbreiten über das, was ich gesehen habe und was in dem einst größten Land der Welt geschieht. Ich bin nicht mit allem einverstanden, was hier dokumentiert wird, und billige auch nicht alles. Aber alles ist wahr. Jeder soll für sich selbst entscheiden.

Wenn Ihnen das Blut in den Adern beim Anblick dieser Szenen gefriert, dann schließen Sie sich dem Widerstand an! Läuten wir die Freiheit ein!

15 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. El Gran Rabo 22945 XP Nasenbohrer Level 2 | 25.02.2011 - 11:57 Uhr

    Ich habe von diesen Kriegsscenarien eigendlich auch die Nase voll, da ist mir GoW, Bulletstorm, Enslaved oder sowas 10 mal lieber.

    0
  2. Evoli 200 XP Neuling | 25.02.2011 - 14:34 Uhr

    Auch wenn mich das Spiel aufgrund seines Genres wenig interessiert, finde ich die Webseite gut gemacht. Wie auch schon die "Timeline" vor einer Weile.

    0
  3. PythonParn 0 XP Neuling | 25.02.2011 - 17:41 Uhr

    Nette Idee mit den Tagebuch. Werde es mir nachher mal gründlicher anschauen und ansehen.

    0
  4. Kurim 0 XP Neuling | 27.02.2011 - 17:52 Uhr

    Die Homepage ist wirklich interessant, das Spiel auch. Ob es für einen Kauf reicht sehe ich dann zum Release.

    0

Hinterlasse eine Antwort