Immortals of Aveum: Unreal Engine 5 Grafik in der Analyse

Übersicht
Image: Electronic Arts

Ein neues Video beleuchtet die Grafik und die Effekte, die durch den Einsatz der Unreal Engine 5 in Immortals of Aveum möglich sind.

Digital Foundry hat in einem neuen Video die Funktionen der Unreal Engine 5 in Immortals of Aveum analysiert.

Im Video werden Niagara Particle Effects, Lumen Global Illumination und Reflexionen, Nanite Microgeometry sowie Virtual Shadow Maps anhand von Beispielen genauer unter die Lupe genommen und erklärt.

Diese Woche erhielt das Spiel mit dem Echollektor-Update die bisher umfangreichste Erweiterung: Endgame-Inhalte, Neues Spiel + und der neue Schwierigkeitsgrad Großmagnus wurden hinzugefügt. Einen risikolosen Blick auf den Titel bietet die kostenlose Demo zu Immortals of Aveum, die ihr in den digitalen Stores der PlayStation 5 und Xbox Series X|S sowie auf PC via Steam beziehen könnt.

Im Xbox-Store erhaltet ihr aktuell 50 Prozent Rabatt beim Kauf des Spiels:

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Kabelfritz 38944 XP Bobby Car Rennfahrer | 21.11.2023 - 08:24 Uhr

    für series s kann man sich die analyse leider sparen weil man eh nix erkennt xD

    0
    • Iceonly2 1880 XP Beginner Level 1 | 21.11.2023 - 10:04 Uhr

      Klar wenn man alles von 720p hoch skalliert 🤣 immer noch mein Fehlkauf des Jahres

      0
      • Kabelfritz 38944 XP Bobby Car Rennfahrer | 21.11.2023 - 11:14 Uhr

        das ist glaube ich noch wesentlich weniger als 720p. metro exodus enhanced hat teilweise von 540p hochskaliert und sah nie so verschwommen aus wie immortals. schade, denn das spiel macht eigentlich spaß.

        0
    • Duck-Dynasty 83060 XP Untouchable Star 2 | 21.11.2023 - 16:04 Uhr

      Gestern gab’s hier auch eine News, dass sie in Gesprächen sind, das Spiel in den Gamepass und PS+ zu bringen.
      Zusätzlich zu EA+ bzw. GPU

      1

Hinterlasse eine Antwort