inXile Entertainment: World of Warcraft Lead Producer eingestellt

inXile Entertainment hat den World of Warcraft Lead Producer Ray Cobo eingestellt.

Der zu den Xbox Game Studios zugehörige Entwickler inXile Entertainment hat den ehemaligen World of Warcraft Lead Producer Ray Cobo eingestellt. Cobo wird im Entwicklerstudio von Gründer Brian Fargo als Executive Producer fungieren.

Chris Keenan, Präsident von inXile sagte zur Einstellung von Cobo:

„Die Übernahme von Microsoft hat es uns ermöglicht, einige außergewöhnliche Talente einzustellen, und wir freuen uns auf den Erfahrungsschatz, den Ray in unser wachsendes Game Studio einbringt.“

Zu seiner neuen Aufgabe bei inXile sagte Cobo selbst:

„Es ist aufregend, meine Erfahrung aus der Leitung eines Produzententeams aus einer riesigen, always-online Welt in die fokussierten und komplexen RPG-Erfahrungen einfließen zu lassen, für die inXile bekannt ist.“

inXile Entertainment arbeitet derzeit an Wasteland 3, hat aber noch ein unangekündigtes Xbox Spiel in der der Mache.

20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Archimedes 186100 XP Battle Rifle Master | 13.11.2019 - 19:57 Uhr

    Es ist schon krass wieviel die XGS gerade anheuern. Nicht nur inXile.
    Man merkt richtig die Strategie von MS. Talentierte Studios kaufen und sie vom AA Entwickler zum AAA Entwickler weiter zu entwickeln

    1
    • Rapza624 52495 XP Nachwuchsadmin 5+ | 13.11.2019 - 20:43 Uhr

      Ich denke nicht, dass alle Studios so ausgebaut werden, dass nur mehr AAA Spiele erscheinen, das würde meiner Meinung auch nicht wirklich Sinn machen. Ein AA Spiel erlaubt es den Entwicklern vielleicht mehr auszuprobieren, weil man bei einem Flop nicht gleich Schuld an einem Millionenverlust ist.
      Trotzdem ist es natürlich schön zu sehen, dass bei den Xbox Game Studios fleißig angeheuert wird, was auch immer dabei rauskommt.

      2
      • DasSpacie 2020 XP Beginner Level 1 | 14.11.2019 - 04:15 Uhr

        Von einem Monopol sind sie aber derzeit gaaaaaaaanz weit weg. Ist doch nur vernünftig, um erstmal den Rückstand auf zu holen.

        0
  2. Thegambler 109545 XP Master User | 14.11.2019 - 01:05 Uhr

    Erfahrene Leute einstellen, oder ein Entwicklungsstudios übernehmen ist das eine, eine neue Marke etablieren das andere!

    Ich würde mir an der Stelle von Microsoft überlegen, ob man nicht mal wieder eine IP erwerben könnte? Bei Halo und Gears auf War hat man das in der Vergangenheit gemacht, warum nicht auch bei Ori, Cupheads, Ninja Gaiden, Splintercell, Bioshock, oder Max Payne?

    Es ist doch alles nur eine Frage des Geldes, oder? 😉 Besser gut eingekauft, als schlecht neu erfunden..

    1
  3. Micha Twohair 16020 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 14.11.2019 - 06:33 Uhr

    ist halt ein gesunder Wettkampf und Ehrgeiz den MS da hat, die XBOX weiter voran zutreiben und SONY ins schwitzen zu bringen

    und dann muss man noch sagen MS kämpft ja an 2 Fronten die PC Fraktion profitiert ja genauso von den ganzen Investitionen

    2

Hinterlasse eine Antwort