IO Interactive: CEO spricht über Übernahmeangebote und Geldnot

Der CEO von IO Interactive berichtet über Probleme, das Studio über Wasser zu halten und gegen verlockende Übernahmeangebote stark zu bleiben.

IO Interactive hat sich vor wenigen Jahren von der Muttergesellschaft Square Enix getrennt. Im Juni 2017 wurde ein MBO, Management Buyout, ausgehandelt, was zur Folge hatte, dass IO Interactive ein unabhängiges Studio wurde und trotzdem alle Rechte an der Hitman IP behalten konnte.

Dieser MBO wurde ungefähr 15 Monate nach der Veröffentlichung von Hitman 2016 abgeschlossen, was ein durchaus riskanter Schritt für die Entwickler war. Das Spiel hatte einen eher zögernden Start hingelegt und hat erst vier Jahre nach der Veröffentlichung die Projektkosten hereingeholt. Die Nachfolger Hitman 2 und Hitman 3 schafften dies schneller, der dritte Teil sogar in weniger als einer Woche.

In einem Interview mit IGN erzählte der CEO und Mitbesitzer Hakan Abrak jetzt über die Visionen von Hitman und das durch den MBO entstandene Risiko für die Firma.

„Die Vision, die wir für Hitman 2016 hatten war, dass wir eine Plattform geschaffen haben, bei der es nicht nur um die Verkaufsleistung in den ersten drei oder sechs Monaten ging, wir wussten, dass wir einen Marathon vor uns hatten“, so der CEO Hakan Abrak.

Doch da das Spiel nur langsam die Kosten wieder einspielte, hatte das Studio öfter Geldnot und konnte sich nur knapp über Wasser halten. Das zog natürlich viele Investoren an und laut Abrak wurden auch viele verschiedene Investitionsmodelle vorgestellt.

„Es gab also Zeiten, in denen wir kurz davorstanden, einen Investor zu finden oder aber das hier durchzuziehen. Schlussendlich haben wir unsere Vision verfolgt. Wir wussten, dass ein MBO ein Risiko sein würde“, sagte Abrak.

Einer der Anwärter als Investor hat IO Interactive sogar vorgeschlagen, das Spiel als Free-to-Play-Version zu veröffentlichen.

„Ich glaube, Free-to-Play ist sehr interessant und es gibt einige wirklich coole Ideen, die dafür geeignet sind, aber das Hitman, das wir 2016 gemacht haben, gehörte nicht dazu“, erklärte Abrak weiter.

Doch der Ehrgeiz zahlt sich aus und das Blatt hat sich gewendet, denn die neuen Verkaufszahlen und die Beliebtheit, welche die Hitman-Reihe zurzeit hat, habe die Erwartungen sogar noch übertroffen.

„Wir haben daran geglaubt, dass es erfolgreich sein würde, und wir waren immer ein bisschen widerstandsfähig“, äußerte er. „Einige der Angebote waren wirklich, wirklich attraktiv und es wäre in vielerlei Hinsicht einfacher gewesen [mit einem Investor], aber ich denke, an diesem Punkt waren wir hartnäckig: Wir mussten wirklich versuchen, das selbst in die Hand zu nehmen! Und wissen Sie was? Es hat nicht nur funktioniert, es hat alle unsere Erwartungen übertroffen!“

IO Interactive ist also schlussendlich stark geblieben und konnte sich behaupten. Nach den jüngsten Erfolgen ist das Studio sehr wahrscheinlich auch erstmal nicht mehr in Geldnot.

Wie gefällt euch die Hitman-Reihe?

25 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ghostyrix 87520 XP Untouchable Star 4 | 09.04.2021 - 13:12 Uhr

    Ich bin zwar kein großer Freund von deren Spielen aber es freut mich, dass es dort gut läuft und man weiterhin unabhängig bleiben kann 🙂

    0
  2. WWF ATTITUDE 0 XP Neuling | 09.04.2021 - 13:30 Uhr

    War mal ein riesiger Hitman Fan aber mit jedem Teil sinkt das Interesse gen Null. Mit Hitman 1 hab ich fast 2000 Stunden verbracht, mit 2 vielleicht 200 und bei 3 wohl nicht mal 20. Es wird mit jedem Teil langweiliger, die Neuerungen sind minimal und die Story nicht mal erwähnenswert. Für mich persönlich ist diese Trilogie eigentlich eh nicht mehr als ein Spiel, bei dem man 3x zur Kasse gebeten wird. Dazu wurden mir IOI mit den Jahren immer unsympathischer. Wenn sie nochmal sowas wie Absolution machen, bin ich aber gerne wieder dabei.

    0
  3. Karamuto 112310 XP Scorpio King Rang 1 | 09.04.2021 - 13:41 Uhr

    Muss die neuen Spiele noch nachholen die alten habe ich durchaus gerne gespielt, meist jedes Level so oft bis ich Silent Assassin geschafft hatte 😂

    0
  4. MiamiMilo85 680 XP Neuling | 09.04.2021 - 14:14 Uhr

    Ich feier jeden Teil, an Qualität hat es da noch nie gemangelt. Ich hoffe nach dem 3. Teil der neuen Reihe kommt noch was. 😎Schön das bei den läuft, zu recht. 👍

    0
  5. zxz eXoDuS zxz 32700 XP Bobby Car Schüler | 09.04.2021 - 16:22 Uhr

    Sehe Teil 3 regelmäßig in Streams werde mit den sicher mal gönnen. Finde die vielen Möglichkeiten eine Mission zu beenden einfach nur insane. 👍👍

    0
  6. Hey Iceman 214730 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 09.04.2021 - 17:33 Uhr

    Freut mich das sie standgehalten haben und dafür belohnt wurden.

    0
  7. Muskaphe 14545 XP Leetspeak | 09.04.2021 - 17:56 Uhr

    Hitman macht schon Spaß.
    Es ist auf jeden Fall gut, dass die es abwenden konnten, Investoren an Board holen zu müssen. Sieht man, dass Geduld und harte Arbeit in der Branche doch einiges bringen kann.
    Könnte sich manch andere Firma sicher eine Scheibe von abschneiden

    0
  8. Rapza624 98700 XP Posting Machine Level 4 | 09.04.2021 - 20:44 Uhr

    Interessanter Hintergrund. Es freut mich, dass für IO alles aufgegangen ist, und sie Hitman so machen konnten, wie sie wollten. Und mit dem Bond Spiel haben sie ja schon das nächste interessante Projekt in der Mache.

    0

Hinterlasse eine Antwort