JamParty: Be the Music

JamParty: Be The Music soll das Genre revolutionieren

Peavey Electronics und Zivix haben heute ihre neue Partnerschaft bekanntgegeben. Zusammen wollen sie das Genre der Musikspiele revolutionieren. Das wird zwar bei jeder Neuankündigung eines solchen Spiels vermeldet, wünschenswert…

Peavey Electronics und Zivix haben heute ihre neue Partnerschaft bekanntgegeben. Zusammen wollen sie das Genre der Musikspiele revolutionieren. Das wird zwar bei jeder Neuankündigung eines solchen Spiels vermeldet, wünschenswert wäre es aber. Schließlich sind die Verkäufe von Musikspielen im letzten Jahr stark zurückgegangen. Kaum einer von euch will sich mehr als zwei Plastikgitarren ins Wohnzimmer stellen.

Eventuell könnte das neue Gespann dieses ehrgeizige Ziel sogar erreichen, denn Peavey Electronics ist einer der weltweit größten Hersteller von professionellem Sound-Equipment. Nun wollen sie einen revolutionären Gitarren-Controller mit echten Saiten und passend dazu das Casual-Spiel „JamParty: Be The Music“ herausbringen. Das Programm soll als Download erscheinen und ab Herbst 2010 erhältlich sein. In dem Spiel sollen nicht nur Songs abgespielt, sondern auch eigene Stücke aufgenommen und über soziale Netzwerke verbreitet werden können.

Die realistischere Gitarre mit sechs Saiten soll euch mit einem Trainingsprogramm dazu bringen, einen leichteren Einstieg in das Erlernen einer echten Gitarre zu haben. Es wird spannend sein dieses Thema zu verfolgen, denn ähnliches hat Harmonix auch schon für das im Winter erscheinende Rock Band 3 verlauten lassen.

= Partnerlinks

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. stephank2711 | 285 XP 8. Juni 2010 um 20:25 Uhr |

    Das wird schwer werden. Der Markt ist langsam übersättigt, und auch jedes Mal neue Instrumente?! Das macht man ein, zwei Mal mit, aber dann war es das für die meisten. Für ein paar nette Abende mit Freunden kann ich mir das durchaus vorstellen, dafür sind aber die Preise einfach zu hoch. Und wer so was professionell machen will wird sicherlich nicht langfristig an der Konsole damit rumhängen.




    0

Hinterlasse eine Antwort