Jurassic World Evolution 2: Entwickler verrät neue Details zu den verschiedenen Modi

Entwickler Frontier Developments hat einige Details zu Verbesserungen an den verschiedenen Modi von Jurassic World Evolution 2 verraten.

Jurassic World Evolution 2 hat es sich zum Ziel gesetzt die Stärken seines Vorgängers mit einer Reihe an Verbesserungen zu ergänzen. Darunter größere Karten, verbesserte Dinosaurier-Interaktionen und vieles mehr. Auch die bereits aus Teil eins bekannten Sandbox- und Challenge-Modi sind in überarbeiteter Form wieder mit von der Partie.

Wie Senior Community Manager Jens Erik in einem Forum-Post bekannt gab, umfasst der Challenge-Mode vier Schwierigkeitsgrade, die jeweils durch das Erreichen einer bestimmten Sternebewertung für die Herausforderung auf der vorherigen Schwierigkeit freigeschaltet werden.

Jede Herausforderung verfügt nun über individuelle Bedingungen, welche je nach Schwierigkeitsgrad variieren und beispielsweise eine Reduzierung der maximal zulässigen Anzahl an Dinosaurier umfassen können:

„Jedes Level ist eine maßgeschneiderte Herausforderung mit unterschiedlichen Aufgaben, die Ihr erledigen müsst. Die Bedingungen, Karten und das, was Ihr erreichen könnt, sind für jedes Level unterschiedlich und es liegt an Euch, zu entscheiden, wie Ihr eine Fünf-Sterne-Bewertung erreicht.“

„Diese Missionen im Challenge-Modus werden sowohl globale Standorte als auch einen Kontext haben, der es wirklich spaßig macht, sie zu spielen. Sie sind nicht in die Haupterzählung des Spiels eingebunden, sodass jede einzeln gespielt werden kann. Außerdem erhält man einzigartige kosmetische Freischaltungen für verschiedene Spezies, wenn man in den verschiedenen Schwierigkeitsgraden fünf Sterne erreicht. Es gibt also einige Gründe, die Herausforderung anzunehmen.“

Der Sandbox-Modus, der auch weiterhin das Herzstück der Dinosaurier-Park-Simulation darstellt, wird ebenfalls durch einige neuen Elemente aufgewertet. Karten aus dem Challenge-Modus und dem Chaos-Theory-Modus, welcher Spieler in aus den Filmen bekannte Szenarios versetzt, werden zur Verfügung stehen. Außerdem wurde das Geländesystem angepasst, um den Bau eines Parks im Naturreservat-Stil zu ermöglichen.

Jurassic World Evolution 2 hat kein genaues Veröffentlichungsdatum, soll aber noch dieses Jahr für Xbox Series X|S, Xbox One, PlayStation 5, PlayStation 4 und PC erscheinen.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Skillicious 1480 XP Beginner Level 1 | 31.07.2021 - 10:53 Uhr

    Finde den ersten Teil schon sehr entspannend zu Spielen. Vorallem bei der Musik kommt sofort Jurassic Atmosphäre auf. Freu mich Schon auf die Fortsetzung

    0
  2. Hey Iceman 275780 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 31.07.2021 - 12:01 Uhr

    Die Dinos sehen schon echt beeindruckend aus.DAs wird wieder gesuchtet wie Teil 1 🙂

    0
  3. dancingdragon75 121610 XP Man-at-Arms Bronze | 31.07.2021 - 21:29 Uhr

    dam it.. ich hab kaum Teil 1 gespielt… liegt irgendwo mittendrin in meinem Pile of Shame ^^

    0

Hinterlasse eine Antwort