Kingdom Come: Deliverance

Kingdom Come Deliverance Patch 1.4 bereits in Arbeit

Warhorse Studios sattelt die Pferde und bereitet bereits Patch 1.4 vor.

Bereits am Wochenende haben wir darüber berichtet, dass mit dem Kingdom Come Deliverance Patch 1.3 über 300 Fehler beseitigt wurden. Nun wurde auch bekannt gegeben, dass bereits Patch 1.4 in Arbeit ist und damit werden wohl noch einmal etliche weitere Bugs aus dem Rollenspiel entfernt. Ein Release Termin für das neue Update gibt es bisher nicht. Das Entwickler-Team arbeitet aber eifrig an weiteren Verbesserungen, um die jüngst gewonnen Fans nicht zu vergraulen.

= Partnerlinks

9 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Robilein 82690 XP Untouchable Star 2 | 19.03.2018 - 11:34 Uhr

    Also langsam glaube ich dass die Entwickler für die Arbeit an den Patches länger brauchen wie am eigentlichen Spiel😂😂😂😂




    2
  2. Xolthor 6280 XP Beginner Level 3 | 19.03.2018 - 11:44 Uhr

    Ich hab es mir zu Release gekauft aber ich denke ich warte mal noch ein paar Monate bis ich damit anfange…




    2
  3. GiP Kiwa 26095 XP Nasenbohrer Level 3 | 19.03.2018 - 11:47 Uhr

    Hätte man ihnen nur 3 Monate mehr zum optimieren gegeben, wären alle glücklich und zufrieden.




    2
    • -SIC- 41285 XP Hooligan Krauler | 19.03.2018 - 12:33 Uhr

      Jup, eine Verschiebung wäre angebracht gewesen und der Unmut auf jeden Fall geringer.
      Wobei man trotzdem sagen muss, das es trotz der Fehler nicht unspielbar ist, wie einige gern behaupten.




      3
      • DarrekN7 36115 XP Bobby Car Raser | 19.03.2018 - 13:01 Uhr

        Nicht unspielbar… ich hatte allerdings 3-4 Abstürze in über 20 Stunden und bei einem solch restriktiven Speichersystem nervt das dann doppelt ab.




        2
        • -SIC- 41285 XP Hooligan Krauler | 19.03.2018 - 19:30 Uhr

          Das Stimmt, da kann man durchaus Pech haben. Deswegen muss das Spiel stabiler werden.




          0
    • Premiumpils 24745 XP Nasenbohrer Level 2 | 19.03.2018 - 13:35 Uhr

      Oh ja.
      Das ist leider zu oft das Problem. Ich glaube auch, dass sich das für die Publisher rechnen würde. Besser kritiken und Bewertungen und Mundpropaganda. Glaube die würden dadurch sehr viel mehr verkaufen. Gerade die ersten zwei Wochen sind ja so wichtig.




      1

Hinterlasse eine Antwort