Kingdom Hearts III: Schöpfer würde mit einem neuen Spiel lose Enden verknüpfen

Der Schöpfer von Kingdom Hearts würde mit einem neuen Spiel die losen Enden miteinander verknüpfen.

Die Kingdom Hearts-Reihe, welche im Grunde Action-Adventures sind, aber immer wieder mit Spin-Offs auch Ausflüge in andere Genres unternommen hat, zieht ihre Fans seit Jahren in ihren Bann.

Die Mischung aus Final Fantasy und Disney ging für viele vollends auf. Wenn diese Spiele für eine Sache aber sicher nicht berühmt sind, dann für ihre nicht ganz stringent erzählte Geschichte samt einigen Handlungslöchern und teilweisen losen Handlungsstränge.

Tetsuya Nomura, der Schöpfer der Kingdom Hearts-Reihe, hat nun den Vorschlag gemacht ein neues Spiel zu entwickeln, welches die offenen Handlungsfäden zusammenführen könnte, die mit dem letzten großen Ableger der Hauptreihe, Kingdom Hearts III, hinterlassen wurden.

Im Gespräch mit Dengeki Online sagte Nomura folgendes: „Ich beabsichtige, die verbleibenden losen Story-Enden zu binden, aber ich möchte auch das Format ein wenig ändern. Ich möchte die Welt drastisch verändern und eine neue Geschichte erzählen, aber auch lose Enden binden.“

Zurzeit arbeitet Nomura noch am zweiten Teil des Final Fantasy VII Remakes, was ihn zeitlich noch einspannen wird.

„Wenn wir ein Kingdom Hearts-Spiel für Next-Gen-Konsolen machen, wird es veröffentlicht werden, nachdem viele andere Unternehmen bereits ihre Titel veröffentlicht haben, also glaube ich, dass wir etwas machen müssten, das konkurrieren könnte.“

„Natürlich ist das nur rein hypothetisch, da wir bisher nichts offiziell angekündigt haben, dass es einen neuen Titel im Kingdom Hearts-Universum für PlayStation 5 oder Xbox Series X|S geben wird.“

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. gv1992 2640 XP Beginner Level 2 | 20.11.2020 - 10:12 Uhr

    Wird halt erst in mindestens 5 Jahren wirklich weitergehen, wenn überhaupt, das wird leider ein Merkmal der Reihe bleiben, da Nomura die Verantwortung für FF und KH nicht abgeben möchte/soll. Außerdem ist die Entscheidung, dass Final Fantasy Charaktere nicht mehr benötigt werden, auch ein Riesenfehler, wie das Feedback der Fans klar gezeigt hat. Aber auch hier bin ich mir sicher, dass Square sturr genug ist, um weiterhin lediglich auf Disney zu setzen und Final Fantasy nun ganz herauszuhalten. Wirklich sehr schade

    0
  2. snickstick 217665 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 20.11.2020 - 10:25 Uhr

    Klingt ganz cool. Wenn er nur jemanden finden würde der das bezahlt.
    Microsoft einfach sagen das ist DAS TOP DING für japan und die Geldsorgen sind vorbei 😉

    0
  3. Ash2X 191800 XP Grub Killer Man | 20.11.2020 - 12:12 Uhr

    Daher sie Teil 3 storytechnisch so richtig in den Sand gesetzt hat habe ich da wenig Hoffnung.
    Ein Spiel mit richtiger Handlung wäre schon ein Fortschritt.
    Eigentlich könnten sie gleich ein Reboot machen.

    0
  4. greenkohl23 11540 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 20.11.2020 - 13:28 Uhr

    Die Parts aus Final Fantasy sind mir nicht so wichtig. Ich spiele das Spiel eigentlich nur wegen meiner Tochter und die mag die Disney Figuren. Ein neuer Teil wäre nicht schlecht, aber noch besser wäre es wenn es ein Zusammenfassungsspiel mit aktueller Technik geben würde. So ganz steigt man bei alle dem nicht durch.

    0
  5. schmusekader 14940 XP Leetspeak | 20.11.2020 - 13:32 Uhr

    Ich finde Grafisch sieht Kingdom Hearts 2.5 immer noch besser aus. Bei 3 fehlt irgendwie Anti Aliasing irgendwie??? Die Cutszenen sehen zwar gut aus doch ich weiss das hier einfach Anti Aliasing fehlt und das ist nicht vorhanden. 🙁

    Jedoch sprintet Sora beim laufen und ist schneller unterwegs, das war bei 2.5 eher mühsam.

    0

Hinterlasse eine Antwort