Kingdom Under Fire: Circle of Doom

Xboxdynasty im Interview mit dem Director von KuFCoD Henry Lee

Wenn ihr es gewohnt seid, in Kingdom under Fire großen Gegnermassen gegenüber zu stehen, werdet ihr euch in Kingdom under Fire Circle Of Doom wohl schon ein wenig umgewöhnen müssen denn CoD ist nicht gerade der typische Nachfolger denn man erwarten…

Wenn ihr es gewohnt seid, in Kingdom under Fire großen Gegnermassen gegenüber zu stehen, werdet ihr euch in Kingdom under Fire Circle Of Doom wohl schon ein wenig umgewöhnen müssen denn CoD ist nicht gerade der typische Nachfolger denn man erwarten würde. Ob diese Veränderung Bestand haben und was euch im neusten Teil noch so erwarten wird, haben wir Henry Lee dem Director des Spiels in einem Interview entlockt.

Henry Lee - Director von Kingdom under Fire: Circle of DoomHenry Lee

Director von Kingdom under Fire: Circle of Doom


XD: In KUFCoD habt ihr euch dazu entschlossen die Schadens / Level Statistiken durch ein sichtbares Feedback zu ersetzen. Woher wissen Spieler nun, wie stark sie im Spiel sind?

Henry: Unser Ziel war es ein Action RPG zu entwickeln, dass jeder über Xbox Live genießen kann und daher haben wir beschlossen dieses Spiel zu einem Koop Titel zu machen, der weniger Wert auf statistischen Wachstum und mehr Wert auf funktionalen Wachstum legt.

Um dieses funktionale Wachstum nutzen zu können haben wir Parameter wie STR, DEX, INT, FBI, CIA , die Probleme bereitet haben, entfernt und nur HP, SP und LUCK beibehalten damit sich das Spiel leichter spielen lässt.

Das Spiel gestattet einem nun 70+ Erweiterungen auf das eigene Equipment anzuwenden. Beispielsweise kann man nun Multi-Fire auf Shuriken anwenden und so mehrere mit nur einem Wurf verwende oder mittels Piercing die Shuriken mehrere Gegner durchdringen lassen.

Man kann also bis zu fünf verschiedene Arten von Erweiterungen auf jedes einzelne Equipment anwenden.

XD: Die zerstörbare Umgebung bzw. auch die Veränderung dieser war euch besonders wichtig, inwiefern erhält der Spieler dadurch neue Möglichkeiten?

Henry: Das war eigentlich nur ein visueller Faktor, um ihn auch für zukunftige Titel nutzen zu können und hat sonst gar keine Bedeutung im Spiel. Hmmm…obwohl eigentlich hat es schon eine große Bedeutung, da man durch die Zerstörung der Umgebung, Items oder Gold finden kann. Gerade für Charaktere mit hohem LUCK Wert wie z.B. Duane, welche über die Spezialfähigkeit verfügen, die Umgebung mit Leichtigkeit zu zerstören, stellt das einen großartigen Weg da schnell reich zu werden.

XD: Was ist dein persönliches Lieblings Action RPG – von deinen eigenen Titeln abgesehen?

Henry: Ich war ein Hardcore Diablo 1 Fan. Ich bin manchmal wirklich morgens aufgestanden, hab Diabolo 3-4 mal gekillt und mich dann wieder ins Bett gelegt.

Genre untypisch: Statt tausende Gegner stellen sich euch nur Dutzende entgegen.XD: Wie viele Feinde werden zur gleichen Zeit auf dem Bildschirm dargestellt werden können und wie stellt ihr sicher, dass sich dies nicht auf die Framerate auswirkt?

Henry: Ich glaube das es unmöglich ist zu verhindern, dass die Framerate sinkt wenn man zu viele Charaktere auf einmal darstellt. Eigentlich dürfte das Limit bei 30 oder so liegen. Ironischerweise war, bevor wir anfingen Spiele zu entwickeln, in denen tausende von Gegnern auftauchten, undenkbar das auch nur ein Dutzend dargestellt werden.


XD: Die Story ist bei jedem RPG das Wichtigste, inwiefern wird sich eure von den bisherigen unterscheiden?

Henry: In Circle of Doom haben wir uns vor allem dem Spielen über Xbox LIVE gewidmet, dass heißt das wir auch weniger Wert auf die Story gelegt haben. Die Story an sich ist kurz, tief und um es zusammen zu fassen, meine persönliche Analyse der menschlichen Natur, die ich den Spielern zeigen wollte. Vielleicht ist der Wille nur ein Programm, welches versucht ein Ziel zu erreichen und der Geist sind die Daten, welche die Erinnerungen beinhalten…sowas in der Art.

XD: Wird KUF:COD weiterhin ein starkes, strategisches Element beinhalten oder habt ihr beschlossen das ein wenig zu verringern, damit das Spiel für Action Spieler zugänglicher wird?

Henry: Der RTS Nachfolger zu KUF: The Crusaders wird derzeit entwickelt. Wir werden das auch bald offiziell ankündigen, also schön dran bleiben. Circle of Doom ist eher so etwas wie ein Ableger Action RPG das sowohl den Gelegenheitspielern als auch den Hardcore Fans gefallen wird. Wir haben versucht ein Action RPG zu entwickeln das einfach und zugleich tiefgründig ist.

Auch weibliche Spielcharaktere können in KuFCoD ordentlich austeilen.XD: Da wir ja erneut sehr sexy aussehende, weibliche Charaktere spielen können, fragen wir uns ob wir man dieses Mal evtl. auch die Kleidung wechseln kann. Kannst du uns dazu etwas sagen?

Henry: Die goldene Regel bei einer weiblichen Panzerung (Verteidigung und körperliche Belastung steigen im Verhältnis zu einander) wurde auch dieses Mal beibehalten. Eigentlich müssen wir uns dafür entschuldigen, dass es dieses Mal nur einen weiblichen Charakter gibt.


XD: Wie viele spielbare Charaktere wird es geben und werden wir auch weitere freischalten können?

Henry: Es gibt insgesamt 6, einen muss man allerdings erst freischalten.

XD: Welche Erfolge wird es geben?

Henry: Es wird die üblichen Erfolge geben, die es für die Herstellung von Ausrüstung gibt oder dafür das man einen bestimmten Charakter Level erreicht hat, aber darüber hinaus auch extrem Verrückte wie den schüchternen Entwickler für den man sich alle Credits ansehen muss sowohl die vom Startmenü als auch die am Ende.

XD: Wird es irgendwelche Mehrspieler Modi geben?

Henry: Da wir uns bei Circle of Doom auf Xbox LIVE konzentriert haben, ist es eher ein Koop Spiel statt ein Einzelspieler Spiel. In COD kannst du gemeinsam mit deinen Freunden Spaß haben und zusammen arbeiten statt euch gegenseitig in einem Wettkampf mit Kettensägen aufzuschlitzen.
Um ehrlich zu sein, haben wir zuerst sogar darüber nachgedacht gar keinen Einzelspieler Modus einzubauen aber das hätte nicht Microsofts Voraussetzung entsprochen, daher mussten wir dieses Feature während der Entwicklung einbauen.

XD: Wie lange wird die Kampagne dauern? Wird man sie mit anderen Charakteren wiederholen und neu erfahren können?

Henry: Vier von sechs Charakteren haben eine eindeutige Storyline und nur die übrigen 2 haben keine. Circle of Doom konzentriert sich mehr auf den Mehrspieler daher haben wir uns jetzt nicht so ausgiebig mit der Storyline beschäftigt.

Die Action und die Art wie man spielt, wird sich jedoch von Charakter zu Charakter sehr unterscheiden. Circle of Doom besitzt drei Schwierig- keitsstufen die von Normal über Schwer bis Extrem gehen. Spielst du auf der Schwierigkeitsstufe Normal, wirst du das Spiel schon dadurch schneller beenden können, dass du zusammen mit deinen Freunden die Gegner ausschaltest, aber wenn du auf Schwer oder Extrem spielst verfügen diese über Kräfte die euren eigenen entsprechen oder diese sogar übertreffen, dass heißt ihr müsst euch darauf vorbereiten und strategisch planen. Die drei Stufen sind quasi 3 eigenständige Spiele.

XD: Werden wir nur einen einzigen Helden steuern können oder auch eine Gruppe?

Henry: Man wird nur einen Charakter spielen können.

XD: Was hat dich während der Entwicklung von Circle of Doom hauptsächlich beeinflusst?

Henry: Eigentlich nichts spezielles. Dieses Mal wollte ich einfach ein Spiel machen, was man über Xbox Live genießen kann ohne sich erstmal hinein arbeiten zu müssen. Lieber Endorphine als Adrenalin, verstehst du was ich damit sagen will?

Circle of Doom ist als Spin-Off hauptsächlich auf Mehrspieler ausgelegt.XD: Hat sich von der Spielweise etwas verändert wenn man die Vorgänger betrachtet?

Henry: Wenn du mit Vorgänger KUF: The Crusaders meinst dann kann man deutlich erkennen, dass sich das Genre an sich verändert hat. Wir entwickeln aber auch einen traditionellen RTS Nachfolger zu KUF: The Crusaders. KUF: Circle of Doom ist eher ein Spin-Off Mehrspieler Action RPG das auf der KUF series basiert. Es ist ein vollkommen anderes Spiel als The Crusaders.

XD: Wie habt ihr die Power der Xbox 360 und deren Live Funktionalität genutzt?

Henry: Wir haben versucht, sie vollständig auszuschöpfen aber es war schwer alles auszubalancieren, weil wir ja eigentlich gewohnt sind, Spiele zu entwickeln, die mehrere tausend Einheiten darstellen, statt nur ein paar Dutzend.

Das LIVE Feature haben wir definitiv am Meisten genutzt. Circle of Doom ist im Kern auf einen Mehrspieler Titel ausgelegt, daher hätten wir das Spiel ohne LIVE gar nicht für die Xbox 360 entwickeln können.

XD: Wir haben gehört, dass KUF:COD auf Dungeones setzt, die auf Instanzen basieren um jedes Mal ein neues Spieleerlebnis bieten zu könne. Wie funktioniert das genau?

Henry: Wir generieren Dungeons per Zufall, aber ich glaube nicht das dieses Konzept wirklich neu ist. Da es bei dem Spiel um die Weiterentwicklung des Charakters geht, wussten wir das es reptitiv werden würde, daher haben wir dieses Feature integriert, damit der Spieler nicht immer wieder und wieder in den selben Dungeon gehen muss.

XD: Als was würdest du KUF:COD bezeichnen wollen? Als Action Spiel, RPG oder vielleicht etwas ganz anderes?

Henry: Es ist kein Action Spiel und auch kein traditionelles RPG mit Story. Circle of Doom ist ein Action RPG welches Spieler im Koop spielen und einfach nur ohne Stress Spaß haben können. Es ist ein Koop Spiel bei dem man gemeinsam mit seinen Freunden spielen kann. Es ist ein Spiel für diejenigen die von allen Spielen wo man sich gegenseitig mit der Kettensäge aufschlitzen muss, gelangweilt sind und sich einfach mal zurücklehnen wollen um ein einfaches aber tief gehendes Action RPG zu spielen.

XD: Vielen Dank das du dir für uns die Zeit genommen hast!

= Partnerlinks

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. GX Basilea | 2. Februar 2008 um 13:29 Uhr |

    Was soll denn der Scheiss? Im Forum wird immer zu allen möglichen Tests verlinkt und ich darf nicht mal nen LInk zu nem Test hier reinstellen, den ICH PERSÖNLICH geschrieben habe reinstellen.. ihr seid mir dir tollsten!!




    0

Hinterlasse eine Antwort