Kingdoms of Amalur: Reckoning

Neuveröffentlichung nur mit EA Einverständnis

Eine Neuveröffentlichung von Kingdoms of Amalur: Reckoning durch THQ Nordic ist nur mit Einverständnis von EA möglich.

Kürzlich hat der Publisher THQ Nordic die Rechte an Kingdoms of Amalur: Reckoning erworben. Seitdem keimt unter Fans die Hoffnung nach einer Neuveröffentlichung auf. Sei es in Form der Abwärtskompatibilität auf der Xbox One oder einem Remaster.

Doch bevor es dazu kommt, muss THQ Nordic sich zunächst mit Electronic Arts einigen. Denn die Rechte an der Veröffentlichung von Kingdoms of Amalur: Reckoning liegen weiterhin bei EA. THQ Nordic hat lediglich das geistige Eigentum, also die IP am Spiel, erworben.

Gegenüber Eurogamer sagte THQ Nordic:

„EA hat immer noch die Verlagsrechte, zu allen anderen Details bezüglich der Beziehung zwischen EA und 38 Studios können wir nichts sagen. In dieser Phase haben wir „nur“ das geistige Eigentum erworben. Angesichts unserer Erfolgsbilanz wissen wir, was die brennenden Fragen (Remaster, Remake, Portierung auf aktuelle System etc.) sind, aber wir haben uns entschieden, diese nicht speziell zu beantworten und zuerst unsere Köpfe zusammen zu tun und dann unsere Hausaufgaben zu machen, und erst dann anfangen über irgendetwas zu sprechen, wenn wir zuversichtlich und mit der Franchise sehr vertraut sind.“

Es scheint also vielmehr eine Frage des „wann“ als des „ob“ zu sein. Gerne geben wir THQ Nordic die benötigte Zeit, um mit der neuen Marke richtig umzugehen.

= Partnerlinks

10 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Archimedes 111805 XP Scorpio King Rang 1 | 11.09.2018 - 15:41 Uhr

    Sollen ihre Ressourcen lieber in einen neuen Teil statt in ein Remaster stecken. Dann muss man sich auch nicht mit EA einigen.




    3
    • the-last-of-me-x 1995 XP Beginner Level 1 | 11.09.2018 - 16:07 Uhr

      Es wird ein Remaster geben, um zu prüfen, wie die Gamer dieses annehmen werden. Bei guten Verkäufen wird sicherlich eine Fortsetzung kommen.

      Dieses Spiel hat seine Fans – zu Recht! Es ist gut, macht vieles richtig und eine Fortsetzung wäre genial, wenn man an entsprechenden Stellen Verbesserungen durchführt.




      4
    • Rapza624 23225 XP Nasenbohrer Level 2 | 11.09.2018 - 16:42 Uhr

      Sie werden ja nicht ohne Grunde die Rechte gekauft haben. Entweder sie planen ein Remaster, was aber scheinbar nicht ohne Zustimmung von EA geht. In diesem Falle denke ich aber, dass sie vorab sicher schon mit EA Gespräche geführt haben.
      Andernfalls müssen sie ja planen einen neuen Teil zu liefern.




      1
    • Ash2X 91780 XP Posting Machine Level 1 | 11.09.2018 - 17:58 Uhr

      Ich denke nicht das man die Argumentation „Neu statt Remaster“ so führen kann – ein Remaster kostet einen Bruchteil einer Neuentwicklung und das Spiel war damals ein Flop…ein Remaster würde ich für die logische Konsequenz halten.Kostet verhältnismäßig wenig und sie sehen ob noch Interesse besteht.




      0
      • Archimedes 111805 XP Scorpio King Rang 1 | 11.09.2018 - 19:25 Uhr

        Macht schon Sinn vom geschäftlichen Standpunkt. Mir wäre trotzdem einfach das Spiel in der AK lieber und dann ein bisschen später einen tollen Nachfolger




        0
  2. Ace 20525 XP Nasenbohrer Level 1 | 11.09.2018 - 15:41 Uhr

    Das Game hätte ich auch ganz gern nochmal. War ein gutes Spiel was mir auch viel Spaß gemacht hat.




    0
  3. Birdie Gamer 93720 XP Posting Machine Level 2 | 11.09.2018 - 16:09 Uhr

    Einfach ein klasse Titel 🙂 Leider von vielen total unterschätzt 🙁

    Als AK-Version bräuchte ich es persönlich nicht unbedingt, da ich die 1.300/1.300 GS schon lange habe – Obwohl ein erneuter Durchlauf auf der One schon was hätte – Ich würde mir hier aber dann ehr ein Remaster für die One/PS$ und vielleicht sogar Switch wünschen oder gar einen Teil 2.




    2

Hinterlasse eine Antwort