Kojima Productions: Kojima ging zuerst zu Sony aber sie lehnten ab laut Gerücht

Kojima ging zuerst zu Sony für sein nächstes Spiel, aber sie lehnten ihn ab laut einem neuen Gerücht.

Laut den neuesten Gerüchten im Internet ist Hideo Kojima mit seinem neuesten Projekt zuerst bei Sony vorstellig geworden, um das Spiel für die PlayStation 5 zu veröffentlichen. Doch Sony soll Kojima und sein neueste Projekt abgelehnt haben.

Kojima Productions ging ursprünglich zu Sony mit einem Pitch für ihr nächstes Spiel. Sony war jedoch mit dem kommerziellen Erfolg von Death Stranding nicht zufrieden und lehnte daher das Angebot ab, erneut mit Kojima zu arbeiten.

Seitdem gibt es weitere Gerüchte, dass Kojima mit seinem Studio nun bei Microsoft angeklopft hat, die bereits einen exklusiven Vertrag für das neue Kojima-Spiel ausgehandelt haben.

113 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. scott75 77985 XP Tastenakrobat Level 4 | 12.04.2021 - 22:21 Uhr

    Frage mich echt nur warum immer erst zu Sony laufen wie so ein bückling der zu Kreuze geht , weil’s naheliegend ist und in Japan oder aus Tradition ? Sowas macht einen nicht sympathischer .

    0
  2. MiklNite 50740 XP Nachwuchsadmin 5+ | 12.04.2021 - 22:54 Uhr

    Mit Kojima zu arbeiten ist doch seit jeher mehr Prestige als wirtschaftliche Vernunft. Wenn das der Grund war, hätte er auch sein letztes Projekt nie mit Sonys Hilfe umsetzen dürfen.

    0
  3. GrayHawk48 28905 XP Nasenbohrer Level 4 | 13.04.2021 - 01:07 Uhr

    Dann kommt nach dem DHL-Simulator bald wohl auch noch eine Home Office-Simulation? *g*

    (Ja, es ist ein Witz!)

    0
  4. greenkohl23 70085 XP Tastenakrobat Level 1 | 13.04.2021 - 07:36 Uhr

    Naja death stranding war nicht besonders doll, somit kann man das aus Sony Sicht durchaus nachvollziehen.

    0

Hinterlasse eine Antwort