Konami: Entwickler nicht für Löschung eines Videos mit Silent Hill-Teaser verantwortlich

Konami ist nicht für die Löschung eines Videos verantwortlich, in dem es einen Hinweis zu einem neuem Silent Hill Spiel gibt.

Der japanische Videospiel-Komponist Akira Yamaoka, vor allem bekannt für die Soundtracks zur Horrorspielreihe Silent Hill, gab kürzlich ein Interview mit dem YouTube-Kanal AI Hub.

Im Interview teaserte Yamaoka ein neues Projekt an, an dem er gearbeitet habe und das schon bald angekündigt werden soll. Es sei „das, von dem man gehofft habe, davon zu hören.“, so der Komponist.

Mittlerweile wurde das Interview gelöscht bzw. das Video auf Privat gestellt. Der Kanal gab an, dass man von einer Firma gebeten wurde, dies zu tun. Welche Firma das sei, sagte man nicht.

Nun wurde spekuliert, ob es entweder Konami oder Sony waren, die um die Entfernung gebeten haben, damit man der möglichen Ankündigung eines neuen Spiels der Silent Hill-Reihe nicht vorweggreift.

Gegenüber VGC sagte ein Sprecher von Konami, man sei nicht für die Entfernung des Interviews verantwortlich.

Ob es letztendlich Sony war oder ein ganz anderes Unternehmen, bleibt offen.

14 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort