Krome Studios: Krome Studios schließt die Pforten

Wie berichtet wird, ist nun der australische Spieleentwickler Krome Studios der Finanzkrise zum Opfer gefallen. Das in Brisbane ansässige Unternehmen, das Spiele wie Blade Kitten, Die Legende der Wächter – Das Videospiel und Hellboy…

Wie berichtet wird, ist nun der australische Spieleentwickler Krome Studios der Finanzkrise zum Opfer gefallen. Das in Brisbane ansässige Unternehmen, das Spiele wie Blade Kitten, Die Legende der Wächter – Das Videospiel und Hellboy: The Science of Evil entwickelte, beendet nun jegliche Aktivitäten und entließ die noch beschäftigten Mitarbeiter. Eine Quelle aus dem Umfeld von Krome berichtete, dass dies bereits am 15. Oktober geschah, aber es die Möglichkeit besteht, dass eine kleine Gruppe weiterhin beschäftigt wird, um noch anstehende Projekte zu Ende zu führen. Eben diese Quelle mutmaßte, dass ein Grund für das Scheitern sein könnte, dass Krome zu viele Ressourcen verbrauchte, um neue Ideen zu entwickeln und bereits lizenzierte Titel schlecht umgesetzt wurden.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


5 Kommentare Added

  1. PizzaOpa 80 XP Neuling | 18.10.2010 - 23:02 Uhr

    schade für die leute dort

    0
  2. Dr Gnifzenroe 234760 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 19.10.2010 - 00:55 Uhr

    Schade für die Leute, aber die genannten Games sind ja auch nicht gerade der Inbegriff von Qualität.

    0
  3. stephank2711 26835 XP Nasenbohrer Level 3 | 19.10.2010 - 05:40 Uhr

    Haben die nicht auch den GamesRoom rausgebracht, oder verwechsel ich das jetzt?

    0
  4. Alexa Jolie 10 XP Neuling | 19.10.2010 - 07:41 Uhr

    @ stephank2711

    Hab mal gegoogelt. Krome hat auch den GamesRoom entwickelt.

    Alexa

    0
  5. PythonParn 0 XP Neuling | 26.10.2010 - 14:36 Uhr

    Und die nächste Spielefirma die dicht macht wegen der Weltwirtschaftskrise. Finde es nur noch traurig….

    0