Last Oasis: Survival-MMO ab sofort als Game Preview verfügbar

Das post-apokalyptische Survival-MMO Last Oasis ist ab sofort für Xbox One und Xbox Series X|S verfügbar.

Der Indie-Entwickler Donkey Crew gab heute bekannt, dass Last Oasis ab sofort im Xbox Games Store über das Xbox Game Preview-Programm zum Preis von 29,99 Euro zum Download bereitsteht.

Der neueste Trailer wurde heute im Rahmen des ersten Indie Showcase-Events von ID@Xbox in Zusammenarbeit mit Twitch enthüllt und kann unten angeschaut werden.

Der heutige Tag markiert auch die Ankunft von Season 3 auf Xbox One und Xbox Series X|S (Abwärtskompatibilität), sowie volle Cross-Plattform-Spiel-Unterstützung über Xbox und PC via Steam.

Last Oasis entstand aus der Mission von Donkey Crew, die Herausforderungen des Survival-MMO-Genres zu meistern und seine besten Eigenschaften zu verbessern, um das ultimative Überlebenserlebnis zu schaffen.

In enger Zusammenarbeit mit ihrer engagierten und wachsenden Community wird diese Mission heute im Xbox Game Preview-Programm sowie im Steam Early Access und mit der Ankunft von Season 3 fortgesetzt, um eine noch individuellere Spielweise zu ermöglichen.

Hinweis in eigener Sache: Xboxdynasty spielt Last Oasis heute Abend im Live-Stream! Besucht unseren Twitch-Kanal und erkundet mit unserem xMufL gemeinsam die post-apokalyptische Erde.

Über Last Oasis

Last Oasis spielt Tausende von Jahren in der Zukunft auf einer post-apokalyptischen Erde. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von nomadischen Überlebenden, die gezwungen sind, der sengenden Sonne zu entkommen, nachdem ein katastrophales Ereignis die Rotation des Planeten zum Stillstand gebracht hat.

Die Nomaden müssen die riesige offene Welt auf hölzernen, windgetriebenen Landschiffen, den sogenannten Walkern, durchqueren, die für Reisen, Transport, Ernte und Kampf angepasst werden können.

Die Überreste der Menschheit überleben nur, indem sie unwillige Nomaden in die vorbeiziehenden Oasen schicken, um sich kriegerischen Clans zu stellen und die notwendigen Ressourcen zu sammeln, um weiterzuziehen. Nicht viele kehren lebend zurück.

Hauptmerkmale

  • Crossplay Realms: Last Oasis-Spieler können das Spiel auf allen Plattformen genießen, zusammen mit voller Cross-Platform-Play-Unterstützung über Xbox und Steam-PC.
  • Überarbeitetes User Interface: Komplette Überarbeitung der Benutzeroberfläche, die sowohl Maus & Tastatur als auch Gamepad-Eingabe unterstützt.
  • Gamepad-Steuerung: Das Eingabeschema ist sowohl für Xbox- als auch für PC-Spieler verfügbar und wurde entwickelt, um allen Spielern unabhängig von der Eingabemethode eine wettbewerbsfähige Steuerung zu ermöglichen.
  • Nur Xbox Realms: Spieler auf der Xbox haben die Möglichkeit, an offiziellen Crossplay-Realms oder Xbox-Only-Realms teilzunehmen.
  • Ganz neuer Realm-Browser: Season 3 bringt eine völlig neue Herangehensweise an Realms in Last Oasis mit sich. Kleinere Realms, schnelleres Spieltempo und die Möglichkeit, mehrere Charaktere zu haben (1 in jedem Realm). Gehen Sie hier für weitere Informationen über Realms.

Florian Hoffreither, Creative Director von Donkey Crew und Last Oasis Project Lead, sagte: „Mit dem Xbox-Launch und dem Start von Season 3 wird die Welt statt in ein einziges Realm, das alle Spieler aus jeder Region beherbergt, in eine Vielzahl von Realms aufgeteilt, jedes mit einer eigenen Region, Größe und einem Clan-Cap“, sagt. So hat jeder die Wahl, wie er spielen möchte und, was noch wichtiger ist, mit wem.“

Season 3 Merkmale

  • Sky Walkers: Angetrieben von einer ausgeklügelten Schlagflügel-Maschinerie, erlauben fliegende Sky Walkers den Spielern, den Wind zu nutzen, um die hölzernen Maschinen in neue Höhen zu bringen. Mit einem realistischen Flugmodell und allen Möglichkeiten der ikonischen Walker bringen sie das Nomadic-Erlebnis auf eine ganz neue Ebene.
  • Neue Karte: Die Oase Kali Spires bietet eine ganze Stadt am Himmel, die es zu erkunden gilt. Sie ist nur für Nomaden auf fliegenden Skywalkern erreichbar und bietet unvorstellbare Schätze, stellt aber auch eine große Bedrohung für jeden dar, der sich dorthin wagt. Es gibt neue Feinde zu bekämpfen, Siedlungen zu plündern, Ressourcen zu ernten und vieles mehr.
  • Riesenwurm: Erlebt die Riesenwürmer zum ersten Mal in Last Oasis. Diese umherstreifenden Kreaturen, die auch als „The Long Ones“ bezeichnet werden, sind die größte Bedrohung für die Nomaden. Die Würmer sind gefräßig. Sobald sich die Bestie auf einen Wanderer konzentriert, verliert sie alles andere aus den Augen. Um den Wurm zu besiegen, müssen sich erfahrene Nomadenjäger zusammenschließen.
  • Asteroiden: Während der Mond weiter zerbröckelt, fallen immer mehr Asteroiden vom Himmel. Diese riesigen feurigen Felsen liegen nun nicht mehr nur in kargen Wüsten, sondern auch in bewohnbaren Oasen und bergen große Schätze für denjenigen, der sie zuerst abbauen kann. Werden Sie Ihre Mit-Nomaden für die Reichtümer des Mondes kämpfen?

Offizieller Xbox Launch-Trailer:

Offizielles Xbox Gameplay:

 

 

19 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Kitomy 9470 XP Beginner Level 4 | 27.03.2021 - 00:45 Uhr

    Schaut gut aus,
    aber habe einfach zu viel anderes zum Spielen.
    Da muss es schon richtig Neugierig machen damit ich Geld ausgebe.

    0
  2. domsnation 5120 XP Beginner Level 3 | 27.03.2021 - 10:24 Uhr

    Das Setting und die Idee mit den walkern is super. Aber survival mmos reizen mich so gar nicht. Viel zu zeitintensiv für zu wenig reward xD

    0
  3. zmonx 10320 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 27.03.2021 - 10:27 Uhr

    Habe das Spiel nicht gekannt bzw noch nie von gehört, und war mehr durchs zugucken interessant als das es mich selbst reizen würde… Hatte aber irgendwie was von Planet der Affen 🙂

    Sind halt noch viele Fragen offen geblieben und dafür ist Ark mit seinen vielen Biomen, was deutlich mehr Abwechslung bietet, etwas angenehmer für so einen Zeitfresser. Auf Ark hatte ich nach langem direkt wieder Lust bekommen durchs zuschauen.

    0
  4. Royal Ace 28 1560 XP Beginner Level 1 | 27.03.2021 - 11:18 Uhr

    Dann muss ich noch warten, 30 Taler fürs ausprobieren sind mir auch noch einwenig zu viel.

    0

Hinterlasse eine Antwort