Life is Strange: Before the Storm: Original Synchronsprecher in Bonus Episode wieder mit dabei

Die originalen Synchronsprecher von Chloe und Max sind in der Bonus Episode zu Life is Strange: Before the Storm wieder mit dabei.

In der Bonus Episode von Life is Strange: Before the Storm werden die originalen Synchronsprecher aus der ersten Staffel der Serie, Hannah Telle und Ashly Burch, wieder mit dabei sein. Grund für die Rückkehr der beiden Hauptdarsteller ist das Ende des Synchronsprecher Streiks im September.

Hannah Telle übernimmt in der Bonus Episode Farewell, die der Deluxe Edition beiliegt, somit wieder die Rolle von Max, während Ashly Burch erneut Chloe synchronisiert. Die Entwickler von Life is Strange: Before the Storm – Deck Nine Games – erklären, dass man weiterhin eng mit Rhianna DeVries zusammenarbeiten wird. DeVries kam für die Motion Capture-Aufnahmen von Chloe zum Einsatz und wird diese auch in Farewell übernehmen. Zudem hat sie Chloe in Before the Storm während des Synchronsprecher Streiks eingesprochen.

„Das Team hier war begeistert die Neuigkeiten zu hören, dass sowohl Hannah Telle als auch Ashly Burch gemeinsam zurückkehren konnten, um Max und Chloe zu synchronisieren,“ erklärt Jeff Litchford, VP von Deck Nine Games.

35 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. McLustig 135330 XP Elite-at-Arms Silber | 01.12.2017 - 13:16 Uhr

    Hatte ihre Stimme eh nicht mehr im Kopf, deshalb ist es mir auch überhaupt nicht negativ aufgefallen, obwohl ich von dem Wechsel wusste. Die neue Sprecherin hat es auch extrem gut gemacht.

    0
  2. S0LIN0 106385 XP Hardcore User | 01.12.2017 - 15:24 Uhr

    Auf die Bonus Episode freue ich mich schon. Hatte schon gedacht, dass die Stimmen von Chloe ausgetauscht wurden, weil sie in Before The Storm etwas Junge ist. Quasi, um das zu unterstreichen. Da war der Streik wohl kein Hindernis für die Produktion. Jetzt möchte ich aber noch mehr drüber wissen und klemme mich gleich hinter den Rechner.

    0
  3. Uniformkeks 2270 XP Beginner Level 1 | 01.12.2017 - 15:52 Uhr

    Finde ich eigentlich gut. Aber es ist schon doof, dass man nun unterschiedliche Synchronsprecher in einem Spiel hat.

    0
  4. Commandant Che 77040 XP Tastenakrobat Level 3 | 01.12.2017 - 18:24 Uhr

    Die schönste Frauenstimme ever ist für mich immer noch die Stimme von der künstlichen Intellgenz bei System Schock 2!
    Ja, ich gestehe und bekenne mich schuldig im Sinne der Anklage.
    Mag für den einen oder anderen etwas seltsam anmuten, aber ich stehe total auf sanfte weibliche Stimmen.

    Der ein mag große Brüste, der andere blonde Haare oder was auch immer.
    Und für mich ist das erotischste an einer Frau die Stimme.
    Und wenn sie so klingt, wie die von Shodan aus System Schock 2, dann binsch hin und wech.
    ^^

    0
  5. DaCreme197 5730 XP Beginner Level 3 | 01.12.2017 - 19:47 Uhr

    Ashly Burch hatte mMn nen enormen Anteil daran, dass Life is Strange so erfolgreich geworden ist. Ihre Stimme passt einfach wie die Faust auf´s Auge zu Chloe.
    War schon enttäuscht, als ich damals lesen musste, sie wird in Before the Storm wegen des Streiks nicht mehr die Synchro übernehmen. Aber die Neue/ der Ersatz hat es trotzdem gut hinbekommen, wie ich zumindest den ganzen Trailern entnehmen konnte.
    Umso schöner, dass die beiden „Alten“ wenigstens in der Bonus Episode wieder zu hören sein werden.

    0
  6. -SIC- 70680 XP Tastenakrobat Level 1 | 01.12.2017 - 22:39 Uhr

    Synchronsprecher sind leider oft unterbezahlt. Was die „Bosse“ komischerweise immer noch nicht verstehen ist, dass man mit guten Sprechern maßgeblich den Erfolg mitbestimmen kann und das Fans verdammt nachtragend sein können. Negativbeispiele gibt’s viele: Dragon Ball, Akte X, Fluch der Karibik. Obwohl ich David Nathans Stimme sehr atmosphärisch für Hörbücher finde und er der beste standard Sprecher für Depp ist, passte die alte besser zu Sparrow. Hier ist es wohl nochmal gut gegangen.

    0
  7. K4TL 1650 XP Beginner Level 1 | 02.12.2017 - 09:41 Uhr

    Finde ich toll. Viel zu oft erlebt man, dass Stimmen ersetzt werden und die Figuren verlieren meiner Meinung nach dadurch etwas von sich. Man assoziiert sie einfach mit der Stimme und es fühlt sich fremd an, wenn sie von jemand anderem gesprochen werden. Ist ja bei Serien und Filmen nichts anderes.

    0

Hinterlasse eine Antwort