Lightforge Games: Ehemalige Epic- und Blizzard-Entwickler gründen neues Studio

Ehemalige Epic- und Blizzard-Entwickler gründen Lightforge Games und arbeiten an einem RPG.

Ehemalige Entwickler von Epic und Blizzard haben die Gründung von Lightforge Games bekannt gegeben. Lightforge Games ist ein reines Remote-Studio, das „auf der Suche ist, um zu verändern, wie RPGs gespielt werden.“ Das Studio arbeitet derzeit an einem „plattformübergreifenden, sozialen Videospiel, in dem die Spieler die Macht haben, Welten zu erschaffen und Geschichten mit beispielloser Freiheit zu erzählen.“

Lightforge hat kürzlich 5 Millionen Dollar mit Investitionen von 1UP Ventures, Dreamhaven, Galaxy Interactive, Maveron, NetEase Games und mehreren anderen Investoren aufgebracht. Das Studio wurde von den Branchenveteranen Matt Schembari, Dan Hertzka, Nathan Fairbanks, Glenn Rane und Marc Hutcheson gegründet. Zum Team gehören Entwickler, die bereits bei BioWare, Blizzard Entertainment, Epic Games und Riot Games gearbeitet haben. Zuvor hatten sie an Spielen wie Diablo III, The Elder Scrolls Online, Fortnite, Hearthstone, Overwatch, der StarCraft 2-Trilogie, Star Wars: The Old Republic, World of Warcraft und einigen anderen gearbeitet.

„Wir alle lieben hochgradig soziale, kreative Spiele, und wir lieben besonders Spiele, in denen die Spieler die Erzählung vorantreiben“, sagte CEO Matt Schembari in einer Pressemitteilung. „Wir wollen Elemente von Minecraft oder Roblox mit Tabletop-Rollenspielen kombinieren, um eine neue Art des Rollenspiels zu schaffen. In Anbetracht unserer Hintergründe war es eine offensichtliche Wahl, ein Spiel zu entwickeln, das RPGs revolutionieren soll.“

Schembari betonte auch, dass Lightforge ein Studio aufbaut, in dem Empathie für Spieler und Entwickler ein zentraler Bestandteil der Gründungsvision des Studios ist.

„Der Aufbau eines vollständig remote arbeitenden Unternehmens erlaubt es jedem Teammitglied, dort zu leben, wo es für seine Lebenssituation am besten ist“, sagte er.

Lightforge Games stellt derzeit neue Mitarbeiter ein. Wer also schon immer für ein vollständig dezentrales Studio arbeiten wollte, hat jetzt die Chance dazu.

25 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Dr.Strange 27800 XP Nasenbohrer Level 4 | 16.05.2021 - 13:11 Uhr

    Zuvor hatten sie an Spielen wie Diablo III, The Elder Scrolls Online, Fortnite, Hearthstone, Overwatch, der StarCraft 2-Trilogie, Star Wars: The Old Republic, World of Warcraft und einigen anderen gearbeitet.

    Also wenn du zuvor an Diablo gearbeitest hast und danach an Fortnite dann weisst du, dass die Karriere den Bach runter geht 😜

    0
    • MetalGSeahawk21 42270 XP Hooligan Krauler | 16.05.2021 - 13:26 Uhr

      Sei nicht so böse, man kann über Fortnite denken was man will, es ist ein flüssiges Spiel, da bekommt man bestimmt gute Skills mit…
      Ich spiele es selber nicht und habe es 1-2 mal ausprobiert. Aber diese, für die Kids erschaffene digitale Suchthölle, ist doch schon Erwähnenswert.

      0
      • Dr.Strange 27800 XP Nasenbohrer Level 4 | 16.05.2021 - 14:19 Uhr

        ich finde es für Kinder sogar gefährlich. Möchte nicht wissen, wie viele davon süchtig wurden und es ist schon ein Unterschied, ob du als Programmierer 3 Jahre an einem AAA Titel gearbeitest hast, oder an einem free-to-play Game. (im Lebenslauf)

        0
  2. Lillytime 82280 XP Untouchable Star 1 | 16.05.2021 - 13:21 Uhr

    Scheinen ja kompetente Entwickler zu sein, aber das macht noch kein gutes Game. Wäre aber schön, wenn wieder etwas Neues abseits des üblichen entwickelt werden würde.

    0
  3. zxz eXoDuS zxz 32660 XP Bobby Car Schüler | 16.05.2021 - 14:47 Uhr

    Finde die Entwickler schon hochgradig, dennoch um als Kreativer Designer etc. sich ausleben zu können benötigt man einen starken Geldgeber im Hintergrund der Dir den notwendigen Freiraum lässt.

    Und dass ist schwer.

    Wir haben alle gesehen was passiert wenn ein ambitioniertes Entwickler Studio von einem Grossen Publisher gezogen wird. Zb. Bioware von EA bei den Mass Effect Games 2 bis 3. Nur als Beispiel.
    Da geht die Qualität oft verloren.
    Aber mal sehen ob sie es schaffen, an Kreativen Köpfen Mangelt es jedenfalls nicht.

    0
    • Dr.Strange 27800 XP Nasenbohrer Level 4 | 16.05.2021 - 18:07 Uhr

      Wobei It takes two, a way out und Unravel 1+2 super sind. Es ist nicht alles schlecht was EA macht.

      1
      • zxz eXoDuS zxz 32660 XP Bobby Car Schüler | 17.05.2021 - 13:10 Uhr

        Ne natürlich nicht. Aber wir haben es auch anderst gesehen.
        Ich fand Unravel auch absolut Genial ebenso wie A Way Out.

        1
        • Dr.Strange 27800 XP Nasenbohrer Level 4 | 17.05.2021 - 14:50 Uhr

          Man kann sagen, dass EA jedes Spiel ruiniert wo sie auf Microtransaktionen setzen. Lassen sie es, hat es eine Chance gut zu werden 😉

          1
          • zxz eXoDuS zxz 32660 XP Bobby Car Schüler | 18.05.2021 - 10:41 Uhr

            Dass mit den Mikrotrans. finde ich persönlich auch unnötig. Ausser Kosmetische Mikros finde ich ok, aber für alles andere benötige ich es nicht. Da täte ich lieber ein paar € mehr für dass Spiel ausgeben und gut. Aber naja😜.
            Die grossen werden es immer wieder machen.

            1
  4. snickstick 235840 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 16.05.2021 - 20:54 Uhr

    Mal schauen wie lange die 5 Mio reichen und was bis dahin dabei raus kommt, dann wir weitergefeiert 🤑

    0
  5. MiklNite 58120 XP Nachwuchsadmin 8+ | 16.05.2021 - 23:33 Uhr

    Dann sind wir mal gespannt, was daraus wird. Sieht ja nach guten Grundzutaten aus.

    1
  6. zmonx 17660 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 17.05.2021 - 01:17 Uhr

    Ja, klingt gut. Fachleute mit sehr viel Erfahrung wie es aussieht. Alles hochkarätige und sehr erfolgreiche Games. Man darf gespannt sein.

    0
  7. biowolf 22640 XP Nasenbohrer Level 2 | 17.05.2021 - 09:03 Uhr

    Scheint ja eine kompetente Truppe zu sein… mal schauen was sie zaubern werden…

    0

Hinterlasse eine Antwort