Liquid Swords: Neues Studio vom Just Cause-Erfinder gegründet

Der Just Cause-Erfinder und Gründer von Avalanche Studios hat ein neues Studio namens Liquid Swords gegründet.

Christofer Sundberg, der Erfinder der Just Cause-Reihe und Gründer des schwedischen Entwicklers Avalanche Studios, hat ein neues Studio namens Liquid Swords gegründet.

Das neue Studio des Branchen-Veteranen will sich auf Open-World-Action-Spiele fokussieren, die voller Explosionen, erinnerungswürdige Momente und teilbarer Erfahrungen stecken. Als Zielplattformen nennt er den PC, Konsolen der nächsten Generation und Streaming-Anbieter.

In einem Blogeintrag auf Facebook erklärt er: „Ich habe ein Jahr Pause vom Spiele-Business gemacht und es war wirklich eine sehr notwendige Auszeit. Es hat mir Zeit gegeben, darüber nachzudenken, was ich wirklich mit einem neuen Studio erschaffen möchte. Was in den letzten 17 Jahren mit meiner Art, wie ich Avalanche Studios aufgebaut und betrieben habe, identisch bleibt, ist ein sinniger, entwicklungsorientierter Ansatz.“

„Die Spiele, die wir bei Liquid Swords erstellen, konzentrieren sich auf ein hohes Maß an Action und riesigem Spektakel. Nachdem ich die Just Cause-Marke von dem Tag an dem ich die Avalanche Studios bis zum eventuellen Verkauf des Unternehmens gelebt und geatmet habe, freue ich mich darauf, wiederzukommen und spektakuläre Erfahrungen für Spieler zu machen, die sie erkunden, teilen und genießen möchten. Wir haben nicht die Absicht, die Welt des Geschichtenerzählens neu zu gestalten. Unsere Spuren zu hinterlassen und in der Branche etwas zu bewegen, beruht vor allem auf schnell zugänglichen und durchweg belohnenden Spielen. Ich liebe die Freiheit und Kreativität der Spieler seit ich zum ersten Mal selber Spiele erstellt habe und mit Liquid Swords bin ich mir sicher, dass wir solche Art von Spielen für Jahrzehnte zur Verfügung stellen werden.“

„Das ultimative Ziel von Liquid Swords ist es, die Spielentwicklung dorthin zurückzubringen, wo sie sein sollte: intensiv, kreativ sowie lustig. Gleichzeitig soll die Spielentwicklung mit einem starken Fokus auf den Aufbau innovativer Erlebnisse überzeugen anstatt nur auf Geschäftspläne und Tabellen zu achten. Liquid Swords ist ein Geschäft und kein Spielplatz für ziellose Ideen. Unsere Schwerter sind geschärft, unsere Mission steht fest und wir könnten nicht aufgeregter sein, was die Zukunft bringt.“

Weitere Informationen zur Entwicklerumgebung, zu Gründungspartnern, zu Studio-Standorten und zur verwendeten Technologie sollen im Frühjahr 2021 folgen.

24 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. eruvadhor 68095 XP Romper Domper Stomper | 03.12.2020 - 10:50 Uhr

    Just Cause 3 war großartig !! damit hatte ich viele Stunden spaß gehabt… Teil 4 hab ich nur kurz gespielt das fand ich komisch

    0
  2. doT 53860 XP Nachwuchsadmin 6+ | 03.12.2020 - 11:16 Uhr

    JC konnte mir zwar nie gefallen, aber vielleicht ja der neue Titel.

    0
  3. SofaGamer 1065 XP Beginner Level 1 | 03.12.2020 - 11:23 Uhr

    Hatte mir auch JC 3 auf der PS geholt, konnte mich nicht lange begeistern. Irgendwie war recht schnell der Spaß verflogen an der Action-Sandbox. Wenn das Studio bei solchen Titeln bleibt (und danach liest sich das Statement ja), dann ist es eher nix für mich.

    0
  4. Gordokei 1100 XP Beginner Level 1 | 03.12.2020 - 12:27 Uhr

    Bin ich mal gespannt was wir dann in einigen Jahren zu sehen bekommen, Just Cause 3 war super, den 4ten habe ich bisher noch nicht gespielt, aber liegt auf der Festplatte rum?

    0
  5. Fenistir 5540 XP Beginner Level 3 | 03.12.2020 - 12:31 Uhr

    Kreativität darf immer gern im Vordergrund stehen. ?
    Just Cause hat zwar nie wirklich meinen persönlichen Geschmack getroffen aber die neuen Titel dürfen mich gern überraschen.

    0
  6. dancingdragon75 96145 XP Posting Machine Level 3 | 03.12.2020 - 12:33 Uhr

    Um Lester zu zitieren:
    “ I love Explosions.. “ ??

    Achja..also so ein Online Multiplayer im Just Cause Stil.. also einfach actionmäßig schön in ner Open World.. das fänd ich schon ?

    0

Hinterlasse eine Antwort