Luminous Productions: Neue Tech Demo zur Grafik Engine der Entwickler

Die Luminous Engine legt ihren Fokus auf bessere Lichteffekte und unterstützt als eine der ersten das sogenannte Path Tracing.

Zum Auftakt der Computer Entertainment Developers Conference (CEDEC) 2019 in Japan haben Luminous Productions eine neue Tech Demo ihrer Luminous Engine veröffentlicht.

Back Stage, so der Name der Tech Demo, nutzt dabei das sogenannte Path Tracing. Diese Technik des Ray Tracings vereint alle Lichteffekte in einem Algorithmus, der den Weg des Lichts innerhalb einer Szene berechnet.

Im Video, das auf einer Nvidia RTX 2080 Ti läuft, demonstriert Rendergrafik von absoluter Spitzenqualität. Dabei werden zur Demonstration die verschiedenen Glühbirnen um den Spiegel einer Schauspielerin herum genutzt.

Die Luminous Engine ist eine der ersten, die Elemente des Path Tracing nutzt und Spiele, die in Zukunft auf der Engine basieren werden, bringen diese Effekte mit sich. Bis die Technik zum Standard in Videospielgrafiken wird, werden aber wohl noch Jahre vergehen. Morgen McGuire von Nvidia sprach diesbezüglich vom Jahr 2035.

24 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. influencer 3240 XP Beginner Level 2 | 08.09.2019 - 07:31 Uhr

    Sehr beeindruckend. Die Agnis Philosophy Demo damals hat auch einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Mir würde es schon reichen, wenn dir das Niveau irgendwann mal stabil auf Konsole bekommen ohne Unsummen für Hardware auszugeben.

    0
  2. de Maja 88365 XP Untouchable Star 4 | 08.09.2019 - 09:42 Uhr

    Joa ist schön mal zu sehen was man haben könnte wenn man Geld und genug Power hätte aber solange das nicht in einem Spiel umsetzbar ist, bringt es uns auch nichts. Zumeist ja solche Demos eh immer für die Präsentation zugeschnitten sind und nicht die wirklichen Anforderungen eines Spieles zeigen.

    0
  3. Rene1983 12195 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 08.09.2019 - 09:48 Uhr

    Schaut beeindruckend aus, jedoch frage ich mich ob ich 2035 noch zocken werde

    1
    • Dreckschippengesicht 59545 XP Nachwuchsadmin 8+ | 08.09.2019 - 21:46 Uhr

      Ich schon ✌️😎
      Frag mich schon lange, ob ich jemals mit dem Zocken aufhöre, mittlerweile glaube ich, dass ich eher aufhören sollte mir die Frage zu stellen…!

      2
      • influencer 3240 XP Beginner Level 2 | 08.09.2019 - 21:51 Uhr

        Wahre Worte 😀 2035 sind wir wahrscheinlich hart im VR Strudel gefangen. Entweder per VR Glasses oder mit nem Kabelschlauch im Nacken wie Neo.

        2
        • Dreckschippengesicht 59545 XP Nachwuchsadmin 8+ | 08.09.2019 - 21:54 Uhr

          Ich bin dann der (alte Tattergreis-) Endgegner 😅

          Da kommt noch einiges auf uns zu, selbst wenn es Zeit braucht und nicht nur optisches!

          1
        • Pantherbuch1980 0 XP Neuling | 09.09.2019 - 05:54 Uhr

          Google beschäftigt dann 78% der Menschheit, und wir alle arbeiten für die, um die teure Hardware zu finanzieren die natürlich auch nur noch von Google produziert wird. Ready, Player one?😁

          0
  4. Feindsender 1640 XP Beginner Level 1 | 08.09.2019 - 12:31 Uhr

    So kann ich mir so etwas immer gut angucken!
    Ärgerlich wird es aber wenn man sich auf eine Geile Optik freut und sich dann in einer Downgrade Debatte wiederfindet wie z.b. Killzone 2 oder Watchdogs usw.

    0
    • Rene1983 12195 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.09.2019 - 05:29 Uhr

      Der Killzone 2 Trailer hatte damals genügend Shitstorm für Sony, da war der downgrade ja Radikal.

      Aber wie oben erwähnt wurde wird zu dieser Zeit entweder VR ein Thema sein, wenn nich sogar schon etwas mit AR oder Hologrammen (dauert ja noch 16 jahre)

      0
      • Thegambler 93145 XP Posting Machine Level 2 | 09.09.2019 - 05:51 Uhr

        2035 gibst du einfach den Sprachbefehl „auf den Schirm“ und der 80 Zoll Fernseher schaltet sich von selbst ein und passt die Helligkeit automatisch an! 😉 So richtig Raumschiff Enterprize mässig 😬😂

        0

Hinterlasse eine Antwort