Mad Catz: Neue Gaming Headsets speziell für die Xbox 360

Bereits in den letzten Monaten hat die Gaming Headsets Marke Tritton, die zur kalifornischen Hardwareschmiede Mad Catz gehört, eine breite Palette an neuen Peripheriegeräten für die Xbox 360 vorgestellt. Auf der gamescom wurden…

Bereits in den letzten Monaten hat die Gaming Headsets Marke Tritton, die zur kalifornischen Hardwareschmiede Mad Catz gehört, eine breite Palette an neuen Peripheriegeräten für die Xbox 360 vorgestellt. Auf der gamescom wurden uns nun die neusten Modelle vorgeführt. Zu den bereits bekannten Tritton Modellen Detonator, Trigger, AX 720+ und Primer kommen jetzt zwei neue Premium Geräte dazu, die wir euch unten näher vorgestellt haben.

Besonders zu erwähnen ist dabei, dass die Headsets von Microsoft extra für die Xbox 360 lizensiert wurden und erstmals eine echte Wireless Verbindung ermöglichen, bei der auf ein Verbindungskabel zwischen Controller und Mikrofon verzichtet wird. Die Geräte greifen dabei auf einen im Xbox 360 Controller integrierten Chip zurück und sollen damit die Mikrofon Qualität, die bei vielen Konsolen Headsets immer noch nicht gut ist, erheblich verbessern.

 

Tritton Warhead 7.1 Wireless Surround Headset

Xbox 360 - Tritton Warhead Wireless Headset - 21 Hits Xbox 360 - Tritton Warhead Wireless Headset - 22 Hits

Flaggschiff dieser neuen speziell für die Xbox 360 optimierten Peripheriegeräte bildet das 279,99 Euro teure Tritton Warhead 7.1 Wireless Surround Headset, das neben einem kantigen Design und einer störungsfreien kabellosen Verbindung mit 5.8 GHz ausgezeichneten Surround Sound bieten soll. Zudem wird der Ladezustand des Warhead im Guide Menü der Xbox 360 angezeigt, außerdem wird stets eine Batterie in der Basisstation des Geräts aufgeladen. Mithilfe der Selectable-Voice-Monitoring-Technologie können Spieler ihre eigene Stimme im Headset hören, sodass bei hitzigen Gefechten nicht automatisch die Stimme angehoben und die Nachbarn aufgescheucht werden. Das Warhead besitzt 50mm Speaker und eine große Ohrmuschel, die das Ohr komplett umschließt und Außengeräusche isoliert.

  • extra für die Xbox 360 lizensiert und von Microsoft getestet
  • beste Audio Qualität speziell fürs Gaming
  • echte Wireless Verbindung ohne Mikrofonkabel zwischen Controller und Headset
  • Ladezustand des Headsets wird im Xbox 360-Guide Menü angezeigt
  • störungsfreie Verbindung mit 5.8 GHz für max. 10m Reichweite
  • ununterbrochenes Gaming, da eine Batterie in der Basisstation aufgeladen werden kann, während die andere im Headset benutzt wird
  • auswählbares Sprach-Feedback, dass es euch erlaubt die eigene Stimme im Headset zu hören (Selectable-Voice-Monitoring)
  • große Ohrmuscheln, die das Ohr umschließen und Außengeräusche unterdrücken
  • 50mm Speaker für ausgezeichneten Klang
  • es wird eine Halo 4 Special Edition geben

 

Tritton Pro 5.1 Surround Headset

Xbox 360 - Tritton AX Pro Headset - 6 Hits Xbox 360 - Tritton AX Pro Headset - 4 Hits

Als Zweiter im Bunde ist das 179,99 Euro teure Tritton Pro 5.1 Surround Headset zu erwähnen, dass eine Weiterentwicklung des altehrwürdigen Tritton AX Pro darstellt. Die Besonderheit dieses Modells ist dabei, dass die Kopfhörer echten 5.1 Surround Sound bieten, da jede Ohrmuschel vier getrennte Lautsprecher besitzt, die jeweils nur eine Aufgabe übernehmen (Front, Center, Surround, Subwoofer). Damit muss der Raumklang nicht virtuell mit einem großen Lautsprecher erzeugt werden, was die Klangqualität und den 3D Effekt verschlechtert. Für eine Home-Cinema Klangqualität sorgt außerdem die 3D Dolby Digital Audio Technologie von Tritton. Zudem können Mikrofon und Headsetlautstärke getrennt angesteuert werden.

  • Weiterentwicklung des legendären Tritton AX Pro
  • echtes 5.1 Headset mit 4 einzelnen Speakern je Seite (Front, Center, Surround, Subwoofer), die einen besseren 3D Sound ermöglichen als Modelle mit nur einem Lautsprecher je Seite
  • alle Speaker können einzeln angesteuert und eingestellt werden
  • auswählbares Sprach-Feedback, dass es euch erlaubt die eigene Stimme im Headset zu hören (Selectable-Voice-Monitoring)
  • High-End Home Cinema Sound dank 3D Dolby Digital Audio Technolgie
  • Mikrofon und Headsetlautstärke können getrennt eingestellt werden
  • abnehmbarer Mikrofonarm
  • neues Design für besonderen Komfort

Erster Eindruck:

Beide Headsets besitzen ein futuristisches Design, dass auch in der Realität überzeugen kann. Qualitativ wirken die Modell gut, den Klang konnten wir allerdings noch nicht bewerten. Ein besonderes Highlight ist aber sicher die echte Wireless Verbindung die Tritton dank der Kooperation mit Xbox 360 für das Warhead anbieten kann. Absolut kein Kabelsalat mehr, der Controller muss nicht mitgeschleppt werden, wenn ihr kurz zum Kühlschrank lauft, aber gleichzeitig dem Team-Chat folgen wollt. Auch erhoffen wir uns eine Mikrofonqualität, die an die der original Xbox 360 Mikrofone heranreicht. Gespannt sind wir auch auf den Raumklang des AX Pro+ 5.1, dass mit dem Sharkoon X-Tatic Digital 5.1 vergleichbar ist. Wir bleiben am Ball und versuchen euch bald erste Hardwaretests zu liefern!

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


5 Kommentare Added

  1. xXGnetXx 0 XP Neuling | 22.08.2012 - 00:05 Uhr

    Jedes mal wenn ich solche Gaming Headsets sehe denk ich mir "wäre schon nice to have" aber dann denk ich nochmal drüber nach und komme zu dem Schluss das mir das Standard Xbox360 Headset doch vollkommen ausreicht. Vielleicht wird sich ja mit der next Gen mal so richtig krass ausgerüstet. xD

    0
  2. Xx BuIIdog xX 20 XP Neuling | 22.08.2012 - 03:02 Uhr

    Mir zu teuer

    0
  3. EktomorfRoman 46020 XP Hooligan Treter | 22.08.2012 - 06:59 Uhr

    Sehr schicke Headsets 😉

    0
  4. SNG Speedster | 22.08.2012 - 11:37 Uhr

    tolle headset, super technisch 😉

    0
  5. Corny l Ger l | 22.08.2012 - 15:03 Uhr

    Ich warte einfach bis mein Team das gesponsort bekommt dann mus ich nichts zahlen 😀

    0