Mafia 3 Definitive Edition: Karte von Berlin in Spieldateien entdeckt

In den Spieldateien der Mafia 3: Definitive Edition wurde eine Karte von Berlin entdeckt.

Auf YouTube wurde ein Video veröffentlicht, welches Lincoln Clay, den Protagonisten von Mafia 3, mitten in Berlin zeigt.

Eigentlich sollte das aber gar nicht möglich sein, denn das Spiel findet in Louisiana im Jahre 1968 statt.

Wie gelangte Lincoln also dorthin?

Offenbar befinden sich in den Spieldateien der kürzlich veröffentlichten Mafia 3: Definitive Edition entsprechende Dateien. Dadurch war es dem YouTuber Sliderv2 möglich, auf die Berlin-Karte zu gelangen.

Entwickler Hangar 13 hat scheinbar die komplette Stadt modelliert, denn es lassen sich bis zum Horizont modellierte Gebäude in etlichen Straßen und Blocks erkennen, wenn auch ohne detaillierte Texturen. Der Berliner Fernsehturm ist ebenfalls da und bestätigt Berlin als Stadt.

Was hat es nun damit auf sich?

Die Berlin-Karte stammt vermutlich aus dem mittlerweile wohl eingestellten Projekt Rhapsody. Dieses spielt in Berlin der 1980er Jahre, wie Kotaku schon 2018 in einem Artikel schrieb. Der Protagonist ist ein russischer Jude, dessen Eltern in einem sowjetischen Arbeitslager umgebracht wurden.

Ob Hangar 13 auf das eingestellte Projekt aufmerksam machen wollte?

31 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Holy Moly 85209 XP Untouchable Star 3 | 26.05.2020 - 14:14 Uhr

    Toll das mann diesen Daten-Müll immer mit auf die Festplatte schaufelt. In diesem Vollflächen-Ghetto würde ich persönlich auch nicht spielen wollen.

    10
    • Commandant Che 77040 XP Tastenakrobat Level 3 | 26.05.2020 - 23:34 Uhr

      Falls du damit die Stadt Berlin meinst, kann ich deine Meinung nicht nachvollziehen.
      Ich war bisher weltweit schon in so einigen Städten, aber Berlin empfand ich als wirklich großartige Stadt!
      Sogar so gut, dass wir gleich nach meiner Rückkehr mit meiner Frau zweimal hintereinander jeweils ein ganzes Wochenende dort waren.

      Sicherlich hat jede Stadt auch seine unschönen Seiten/Gegenden, aber eine solch große Stadt gleich mit seinen weniger schönen Seiten als schlecht zu bezeichnen, ist in meinen Augen etwas übertrieben.
      Aber ich gehe mal davon aus, dass du Berlin wesentlich besser als ich kennst und dort nicht nur 7/8 mal und das nur für kurze Zeiten gewesen bist.

      2
      • Kevpool184 6200 XP Beginner Level 3 | 27.05.2020 - 00:15 Uhr

        Als gebürtiger Berliner kann ich dir sorgenfrei bestätigen, dass die Person sich über dir sich gewaltig irrt und alles andere als ein „Vollflächen-Ghetto“ ist. Wer solch einen Mumpitz abgibt, kann nicht entweder nicht länger als ein Wochenende da gewesen sein oder hat zu viel Zeit in der Bude gehockt. Davon abgesehen wäre Berlin als setting eines Games längst überfällig.

        2
        • BONZE BLN44 14000 XP Leetspeak | 27.05.2020 - 01:34 Uhr

          Danke für deinen Text ??
          Hat mich tierig aufgeregt sein Kommentar.

          Gebe dir recht ein Open World titel in Berlin wäre schon was cooles. Vor allem als Berliner !

          0
          • BANKSY EMPIRE 0 XP Neuling | 27.05.2020 - 02:15 Uhr

            Berlin ist ja wohl Shithole #1 in Deutschland – da hat Holy Moly schon recht??

            Da würde ich noch eher Bangladesch bevorzugen?

            6
              • SanVio70 80180 XP Untouchable Star 1 | 27.05.2020 - 12:28 Uhr

                ‚Verkifft‘ würde ich noch ok finden…… ?

                – Das Berlin Bashing funktioniert ja hier gut ?

                1
                • SPAMTROLLER 18340 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 27.05.2020 - 12:35 Uhr

                  Berlin. Das ist meine Stadt, mein Bezirk du Nutte.
                  Ab jetzt ist es Hardcore du Opfer.

                  Zitat Ende.?

                  1
            • Kevpool184 6200 XP Beginner Level 3 | 29.05.2020 - 22:53 Uhr

              Wenn du schon Berlin als shithole bezeichnest, scheinst du in deinem Keller nicht viel von der Republik gesehen zu haben.

              0
  2. yberion45 17230 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 26.05.2020 - 14:31 Uhr

    Wäre interessant ein Mafia 4 in Berlin , wobei das hier nicht so der Knüller wäre .

    1
        • SanVio70 80180 XP Untouchable Star 1 | 27.05.2020 - 10:04 Uhr

          Realtime!! ?

          Und man muss Pressekonferenzen geben in denen man behauptet, dass der Fluchhafen pünktlich eröffnet wird.

          1
    • Thegambler 0 XP Neuling | 27.05.2020 - 06:23 Uhr

      und als Chef der Unterwelt und Gegenspieler hast du dann „die Patin“ 😂😂

      0
  3. Ash2X 202400 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 26.05.2020 - 15:22 Uhr

    Soweit kommt das noch…ein Spiel das in Deutschland spielt,nichts mit Nazis zu tun hat und dann nicht hier von einem kleinen Indie-Team entwickelt wurde oder gar von ausländischen Entwicklern… 😀

    7
    • Holy Moly 85209 XP Untouchable Star 3 | 26.05.2020 - 15:42 Uhr

      Na dann jibbet eben einen Jüdischen Assassin der Nazis in Berlin mit saftiger Faustverkloppung auflauert. Problem gelöst. ?

      0
      • panik0815 0 XP Neuling | 26.05.2020 - 23:40 Uhr

        Wow das klingt ja fast nach einer Millionen Dollar Idee schließlich ist der Markt längst noch nicht übersättigt mit Spielen in denen ich mit den Guten die „Bösen“ erledigen darf! Solange keiner mal danach fragt wie es doch wäre wenn sich ein Entwickler trauen würde ein politisch unkorrektes Spiel zu entwickeln in dem Mann die Nazis steuert ist doch alles in Butter schließlich wäre das ja wirklich unverschämt weil wegen Tabus und so.

        2
        • Ash2X 202400 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 27.05.2020 - 11:54 Uhr

          Du meinst so politisch unkorrekt wie einen Russen nicht als Schwerverbrecher zu zeigen? 😀
          Ich vermisse manchmal Titel wie Freedom Fighters oder Homefront die es einfach mal etwas auf die Spitze getrieben haben.Solange die Afrikaner am Ende nicht die Bösen sind natürlich.Mann erinnere sich an RE5.Schwarze als weißer Hauptcharakter zu erschießen ist etwas grenzwertig – anders herum juckt es niemanden.

          1
          • panik0815 0 XP Neuling | 27.05.2020 - 13:13 Uhr

            Ach ja der böse Russe, da war doch was hehe!
            Hmm also ich nehme auch stark an das bezüglich Rassismus die Entwickler eine Order „von oben“ haben wenn es um Hautfarben geht. Kann mich an ein Wolfenstein Spiel erinnern welches ich mal angerührt habe und der erste Gedanke der mir kam war, „anders herum hätten die sich das nicht getraut umzusetzen weil wegen poltische Korrektheit,Holocaust usw.“.Klar, die Nazis haben Juden früher teilweise brutalst ermordet doch wenn man sich die Rollen der Nazis grundsätzlich in Spielen mal betrachtet dann werden diese alternativlos als höhere Stufe von Pädophilen dargestellt was einfach teilweise langweilig und berechnbar mittlerweile ist.

            Bei Steam war mal ein Spiel im Gespräch oder so ähnlich wo man Frauen irgendwie brutal vergewalt., quälen usw konnte doch daraus ist scheinbar auch nicht geworden (warum wohl, Feminismus? *hust*) obwohl es wirklich spaßig aussah mit Ragdoll usw.

            Nochmal zum Thema von oben, muss man auch mal erwähnen das wir politisch gesehen seit 70 jahren (offiziell gesehen) keine Kriege mehr haben und nach all der Zeit die v ergangen ist hätte man mittlerweile doch soviele Szenarios als Games umsetzen können doch wo bleiben die?
            Was ich ja ironisch finde ist auch das man Kinder wohl in (allen?) Spielen nicht weh tun kann, also scheint es ja ähnlich wie beim hautfarben thema auch diesbeuzüglich eine Absprache unter den Entwicklern geben. hmmm

            2
          • Naji823 31375 XP Bobby Car Bewunderer | 27.05.2020 - 22:39 Uhr

            Hast du dich schonmal etwas mit der Geschichte zwischen Afrika und Europa auseinander gesetzt?
            Grundsätzlich ist Gewalt schlecht, egal von welcher Seite. Allerdings haben viele Europäer, in diesem Fall Weiße(!!!) in der Vergangenheit einen ganzen Kontinent ausgeraubt, versklavt und als Müllhalde genutzt.
            Erst gestern wurde ein Afroamerikaner wieder ein Opfer von Polizeigewalt in den USA.
            Da sollte man Menschen die so etwas gut heißen auch nicht noch Futter geben um ihre Fantasien auszuleben.
            Viele Tabus haben meist einen Auslöser, vor 9/11 hätte es bestimmt irgendwann mal in einem Spiel eine Mission gegeben in der man ein Flugzeug in ein Gebäude fliegt, allerdings ist diese schreckliche Vorstellung wahr geworden und muss nicht noch in einem Spiel propagiert werden.
            Genau so ist es mit Gewalt gegenüber Frauen, ist es nicht schlimm genug dass es sowas wie Frauenhöuser geben muss weil alltägliche Gewalt gegen Frauen real ist? Und bei soetwas gibst du Feministinnen die Schuld? Zu der Sache mit den Kindern muss ich nichts sagen, denn wer Gewaltfantasien gegenüber Kindern hegt gehört für mich bis ans Ende seines Lebens gefesselt und weggesperrt, da muss es keinen Kodex unter Entwicklern geben sondern da reicht normaler Menschenverstand.

            1
            • Thegambler 0 XP Neuling | 27.05.2020 - 23:28 Uhr

              Es gibt Themen wie Sexuelle Gewalt gegenüber Kinder und Frauen, oder Tierquälerei die will ich in keinem Spiel sehen, weil es a) kein Spiel aufwertet und b) die falschen Leute ködern könnte ihre geheimen Fantasien auszuleben und später umzusetzen.

              Aber komplett ausschliessen wirst du es trotzdem nicht können, dass eventuell ein Psycho zu den falschen Spielen oder Filmen greift, die er nicht verkraftet.

              stell dir vor ein Forza Horizon könnte auch jemanden zum Raser oder Raudy im richtigen Leben machen. Oder GTA zocken auf die Idee bringen Gangster zu werden…

              Wie willst du das verhindern? Alles verbieten?

              0
            • Ash2X 202400 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 28.05.2020 - 00:53 Uhr

              Natürlich ist es schlimm was in den USA passiert ist und sowas sollte nicht passieren.
              Ja, Europäer haben andere Länder ausgebeutet.
              Trotzdem kein Grund Rassismus auf der einen Seite vollkommen OK zu finden, aber auf der anderen Seite zu verurteilen.

              Aber weil du gerade alles so schön zusammen wirfst – Natürlich ist Gewalt gegen Tiere und Frauen nicht OK. Aber bevor man bei sowas mit großem Pathos wegen dem realen Bezug rumschwafelt nur mal ein kleiner Hinweis – es gibt in Deutschland exakt ein Männerhaus. Es ist gesellschaftlich nicht anerkannt das Frauen Gewalt gegenüber Männern anwenden und genau deshalb kein Problem, egal wie real es ist und wohl eine Dunkelziffer weit jenseits von gut und Böse hat.

              Hier geht es um Entertainment-Produkte. Solange es niemand in eine Richtung grundlos übertreibt und es nicht als politisches Statement klar zu verstehen ist sollten mal alle etwas runterkommen.
              Den erhoben Zeigefinger kann sich am Ende niemand leisten.

              1
              • panik0815 0 XP Neuling | 30.05.2020 - 09:32 Uhr

                Das sollte eben tatsächlich die Message sein -ES HANDELT SICH UM ENTERTAINMENT-. Ich meine warum ist es in der Musikbranche erlaubt Frauen so dermaßen auf ihre Sexualität zu reduzieren während ich an meiner Forza Karre nicht mal die Zahl 88 benutzen darf?
                Es ist halt alles etwas zu offensichtlich das man hier gezielt versucht auf unsere Selbstbestimmung einzugreifen.

                Und problematisch wird es eben auch wenn man „Ereignisse“ aus der Realität mit der virtuellen Welt in einen Topf wirft.
                Ja, wir haben alle gesehen wie der Polizist auf dem Hals des Farbigen rumgetanzt ist doch ob man diese Szene nutzt um zu emotionalisieren oder die Sache eben darauf „reduziert“ was sie nunmal ist, ein Einzelfall, IST DAS ENTSCHEIDENDE.

                (Mal ganz davon abgesehen, besteht die Möglichkeit das dahinter eine gestellte Situation mit Schauspielern stecken kann doch das Recht die Dinge die man witnessed nicht zu hinterfragen sondern blind anzunehmen und in die Richtung zu gehen in die man von außen gedrängt wird, werde ich keinem nehmen. Ich meine wie oft stellte sich am Ende heraus das eine Sache nicht so gelagert war wie wir sie wahrgenommen haben? Dasselbe gilt für 9/11. Die besten Lügen müssen nur groß genug sein ,unsere Vorstellungskraft zu sprengen)

                Bei Geflüchteten kriegen wir das doch auch hin, das wir deren Aussetzer, aufgrund ihrer noch fehlenden Eingewöhnung an das westliche Leben, als das ansehen was auch der Realität entspricht, nämliche Einzelfälle.

                Bei aller Liebe aber lasst uns bitte nicht über normalen Menschenverstand sprechen denn so aktiv wie wir von jeglichen Seiten emotional aufgeladen werden, sind wir mittlerweile alle irgendwie von Verstand befreit, fremdgesteuert.

                Ich meine wenn im Netflix gefühlte 50 Serien die LGBTQ Bewegung regelrecht glorifizieren und u.a. auch dadurch motiviert Transgender auf der Schule meiner Nichte für Schüler verpflichtende Vorträge übers Leben halten während ich in meinen Videospielen durch die Bank von den Entwicklern vorgeschrieben bekomme, das ich nur offiziell volljährige Charakter torturen darf, dann kann man schonmal Fragen stellen, denke ich, warum manche Realität und digitale Unterhaltung vermischen dürfen und andere nicht.

                2
                • Ash2X 202400 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 30.05.2020 - 11:09 Uhr

                  Es wird halt vermischt wenn es gut passt um sich aufzuregen, denn es gibt nichts anderes was die breite Masse mehr liebt als anderen lautstark die Schuld zu geben und dabei sein eigenes Verhalten nicht überdenken zu müssen.
                  Wenn man es richtig präsentiert hat das auch noch heftige Nebeneffekte:
                  Ja,Amerika scheint ein Rassismus-Problem zu haben und es ist schrecklich was da passiert ist.
                  Gut, ob es da eine Vorgeschichte gab ist nicht bekannt oder warum der Polizist weitergemacht hat obwohl er offen gefilmt wird… Steckt man aber auch nicht drin,kann auch sein das es so abgelaufen ist wie es berichtet wird.
                  In Amerika brennen aber auch gerade 3 Städte und es werden Händler und Bürger beraubt und deren Eigentum zerstört die damit beim besten Willen nichts zu tun haben.
                  Weil alles zu zerstören ja schon immer Probleme gelöst hat anstatt es zu verschlimmern.

                  Ich glaube aber das wird langsam zu off-topic, am Ende ist nur wichtig das jeder Mensch sich nicht sofort triggern lassen sollte.
                  Kleine Provokationen sind schon immer Teil des Entertainment und eine überzogene Darstellung der Realität oder von Verschwörungstheorien.
                  Aber das ist es halt: Eine meistens nicht ganz ernst gemeinte Form auch mal mit einer sehr unschönen Realität klarzukommen.
                  Wenn also Rambo im nächsten Film wieder durch den Vietnam ballert nicht gleich Jammern. Ach stimmt ja, die haben keine Lobby im Westen das fällt niemandem auf 😉

                  Es sollte immer Grenzen haben – Gewalt gegen Kinder ohne Kontext zum Beispiel. Davon gibt es in der Realität mehr als genug.
                  Wenn ein Spec Ops The Line zeigt das weißes Phosphor nicht zwischen Menschen unterscheidet ist das vollkommen OK. Einfach in Spielen Kinder über den Haufen ballern muss nicht sein.
                  Es ist moralisch für uns Menschen im Westen falsch und sollte auch so behandelt werden.

                  Es sollte nie genutzt werden um Hass gegenüber bestimmten Bevölkerungsgruppen zu schüren. Mit dem entsprechenden Kontext auch kein Problem.
                  Wenn also Chris Redfield in Afrika hauptsächlich schwarze Zombies über den Haufen ballert weil in dort hauptsächlich schwarze Menschen leben ist das im Kontext ziemlich sinnig.

                  Es hat nichts mit dem realen Rassismus-Problem in Amerika zu tun an dem übrigens dort alle arbeiten sollten anstatt es immer wieder nur einer Bevölkerungsgruppe in die Schuhe zu schieben.
                  Rassismus ist nie einseitig und jeder ist selbst dafür verantwortlich wenn er nichts dafür macht das besser wird.
                  Entertainmentprodukte haben damit herzlich wenig zu tun das Menschen untereinander nicht miteinander klar kommen.

                  1
  4. DarrekN7 73220 XP Tastenakrobat Level 2 | 26.05.2020 - 16:13 Uhr

    Zu Berlin würde eher der Aufstieg eines libanesischen Clanoberhaupts passen.

    14
  5. SanVio70 80180 XP Untouchable Star 1 | 26.05.2020 - 20:12 Uhr

    Schönes Video auf jeden Fall ?
    Wie kommen die da rein ?

    Schöne animierte Spielfigur. Hat sich doch einiges getan im Laufe der Jahre / Jahrzehnte 😀

    0
  6. BLACK 8z 48585 XP Hooligan Bezwinger | 26.05.2020 - 21:51 Uhr

    Mafia 3 Charakter trifft auf Google Earth 3D.
    Sieht für mich iwie höchstens nach Schulprojekt aus. ?

    0

Hinterlasse eine Antwort