Mass Effect 5: Entwicklung noch in einer frühen Phase

BioWare hat offiziell bestätigt, dass sich ein neuer Teil der Mass-Effect-Reihe in Entwicklung befindet.

Was sich zuletzt angedeutet hatte, wurde nun offiziell von BioWare bestätigt. Das Studio arbeitet an einem neuen Teil der Mass Effect-Reihe. Das Ganze wurde durch ein Update des kürzlich veröffentlichten Blog-Eintrags zur Mass Effect Legendary Edition bekannt.

Laut BioWare hat ein Team aus Veteranen bereits die Arbeit am nächsten Teil der Reihe aufgenommen und befindet sich aktuell in einem frühen Stadium der Entwicklung:

„Ein Veteranenteam hat hart daran gearbeitet, eine Vision des nächsten Kapitels des Mass Effect-Universums zu erstellen. Wir befinden uns in einem frühen Stadium des Projekts und können noch nicht mehr sagen, aber wir freuen uns darauf, unsere Vision für die nächsten Schritte zu teilen.“

Da sich BioWare aktuell besonders auf die Überarbeitung des Shooters Anthem sowie die Entwicklung des Rollenspiels Dragon Age 4 konzentriert, dürfte allerdings noch einiges an Zeit vergehen, bevor konkrete Informationen zum Spiel oder sogar ein Veröffentlichungszeitraum bekannt gegeben werden.

20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Hille 580 XP Neuling | 10.11.2020 - 17:57 Uhr

    Wurde auch mal Zeit.. die Trilogie war Klasse.. hoffe, das sie die Charaktere aus der Trilogie wieder einbinden und die Post-Shephard Ära einläuten.. das Ende haben sie sich ja gekonnt offen gelassen..

    0
  2. 187Spy 6700 XP Beginner Level 3 | 10.11.2020 - 18:06 Uhr

    Was soll man dazu sagen ? Was ich immer nicht verstehe wie wenig Gespür viele Entwickler für Ihre Spiele haben. Da hat man nen erfolgreichen ersten oder auch zweiten Teil und dann werden gute Inhalte gegen Schrott getauscht, weil man gar nicht gemerkt hat was gut war.
    Bestes Beispiel für mich auch Rare, die geniale Spiele hatten und dann etwas raus bringen wo man sich fragt ob das deren ernst ist. Muss man doch merken dass es ein Unterschied ist ob man beim Kinect Bowling beim Strike eine rasante Kamerafahrt mit Jingle und lauten „Striiiiiiike“ hat oder ob nur ein kleines Schild hat wo Strike drauf steht. Bei Doom (2016) einmal den deutsche Sprecher gehört, so doll hab ich mich noch nie erschrocken bei nem Shooter, und ab da nur noch den englischen Sprecher… Also wenn man als Studio Erfolg mit etwas hat sollte man eigentlich merken mit was.
    Naja in jedem Fall hätte ich das Bioware nicht zugetraut, da wird doch nicht etwa EA hinterstecken ? 😉

    0
  3. Expansion 1220 XP Beginner Level 1 | 10.11.2020 - 19:39 Uhr

    Ich habe alle vier Spiele durch. Ehrlich gesagt mochte ich die linearen Spiele mehr als die Open World. Für mich waren die ersten Spielen mit der Entscheidung, was als nächstes kommt, Open World genug.

    0
  4. Rapza624 79600 XP Tastenakrobat Level 4 | 10.11.2020 - 19:42 Uhr

    Ich musste auch sofort daran denken, dass wohl zuerst Dragon Age 4 erscheinen wird, bevor der neue Teil der Mass Effect Reihe erscheint. Und DA4 ist ja selbst noch eher in einem frühen Stadium der Entwicklung. Damit werden wir wohl auf beide noch eine Zeit lang warten müssen. Aber vielleicht lohnt sich das warten ja, und die Veteranen bringen den Bioware Zauber zurück.

    0
  5. greenkohl23 10480 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 10.11.2020 - 20:22 Uhr

    Da freu ich mich richtig drauf, dann hab ich ja anscheinend noch genug Zeit die Remaster zu spielen, bis das Neue erscheint.

    0
  6. Ghostyrix 5560 XP Beginner Level 3 | 12.11.2020 - 14:21 Uhr

    Für mich ist Bioware schon längst nicht mehr die Firma, die es einmal war. Die Qualität hat immer mehr abgenommen und Andromeda war einfach nur schwach. Allein die Animationen, waren einfach nur enttäuschend. Das flotte Gameplay war zwar spitze aber das man so wenig neues zu bieten hatte, obwohl man in einer neuen Galaxy bereisen konnte, war schon traurig. Ich hoffe ja, das man spätestens mit Dragon Age 4 wieder das Feuer und die Leidenschaft von Bioware erkennen kann. Ansonsten wird das mit dem neuen Mass Effect wahrscheinlich auch nichts…

    0

Hinterlasse eine Antwort