Mass Effect: Casey Hudson: Wir haben so viele Ideen für das Mass Effect Universum

Casey Hudson von BioWare hat verkündet, dass es noch viele Ideen gibt, die im Mass Effect Universum umgesetzt werden wollen.

Gestern am 07. November 2019 war der Mass Effect N7 Day. So meldete sich auch der Studio-Boss von BioWare, Casey Hudson, zu Wort und gab bekannt, dass es noch so viele Ideen, so viele Konzepte und so viele Geschichten für das nächste Mass Effect gibt, die zum Leben erweckt werden wollen.

Dazu veröffentlichte Casey einige Konzeptgrafiken, die in den Mass Effect Schubladen der Entwickler zu finden sind:

18 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. OzeanSunny 23295 XP Nasenbohrer Level 2 | 08.11.2019 - 07:04 Uhr

    Ja schön. Nur leider müssen die Ideen auch zünden. Beim letzten Teil war von Kreativität nicht viel da.

    2
      • OzeanSunny 23295 XP Nasenbohrer Level 2 | 08.11.2019 - 07:41 Uhr

        Ich auch aber kein Vergleich zu den alten Teilen. Ich bin ein Fan von Mass Effect aber der letzte kam überhaupt nicht an die Qualität der ersten Teile

        4
        • Siredwart 13800 XP Leetspeak | 08.11.2019 - 11:17 Uhr

          Teil 1 war echt gut.. die danach waren mir zu wenig RPG… die habe ich dann nicht mehr beendet… war halt story-action-game

          0
          • OzeanSunny 23295 XP Nasenbohrer Level 2 | 08.11.2019 - 12:22 Uhr

            Ja das wurde ja normal das bei Bioware der zweite Teil Action lastiger wurde. Dragon Age 2 war ja das gleiche

            0
      • Crusader onE 27185 XP Nasenbohrer Level 3 | 08.11.2019 - 11:45 Uhr

        Ich fand’s auch echt gut. Aber es hat schon tiefe gespielt, gerade bei Entscheidungen. Aber Gameplay und Grafik war mega 🙂

        0
  2. Thoridias83 35750 XP Bobby Car Raser | 08.11.2019 - 07:08 Uhr

    Casey könnte aber auch das Dilemma wieder gerade biegen. Er war ja zur Zeit der Entwicklung von ME-A bei MS und Bioware hatte ja nur ein kleines Team für ME-A abgestellt weil sie ja unbedingt Anthem machen wollten was ja auch in die Hose ging.

    Als damaliger Project Direktor von ME 1-3 hat er zumindest das Zeug dazu es zu richten

    2
    • ForzarusHorizonus 820 XP Neuling | 08.11.2019 - 11:37 Uhr

      Hm mein erster Gedanke war: vertickt die Marke an Xbox/Obsidian, da habt ihr ’ne fantastische Idee!
      Dann lese ich deinen Kommentar und habe zum ersten Mal seit ME:A einen kleinen Hoffnungsschimmer… Danke für die Info! Vielleicht war ja TOWs der dringend benötigte Weckruf für Bioware und EA. Bis heute war das Anspielen (und Deinstallieren) von ME:A für mich die größte kulturelle Enttäuschung meines Lebens, schlimmer als Alien 4 bei den Filmen. Ich habe mir auch seit dem nie wieder ein solches Maß an Vorfreude gestattet.

      1
  3. Rapza624 49935 XP Hooligan Bezwinger | 08.11.2019 - 07:26 Uhr

    Ich hoffe, dass die Leute von Bioware aus den Fehlern von Andromeda gelernt haben, und die Chance kriegen, an einem neuen Teil zu arbeiten, der mehr in die Richtung geht, die die meisten sich wünschen. Genügend Know How und Kapital sollte ja da sein.

    0
  4. DarrekN7 54640 XP Nachwuchsadmin 6+ | 08.11.2019 - 07:33 Uhr

    Ich traue Bioware nichts mehr zu. Bei Bildern, Videos und Versprechen wurde man bei Anthem nur belogen. Vielleicht kriegen sie doch noch die Kurve, da lasse ich mich zum Release gerne eines Besseren belehren, aber bis dahin war’s das für mich.

    2
  5. de Maja 91425 XP Posting Machine Level 1 | 08.11.2019 - 07:33 Uhr

    Neue Konzepte ah ja, ich glaube aber die meisten wollen das alte Konzept von ME 1-3.
    Grafisch halt an den neuen Methoden angepasst würde das sicher Käufer finden.

    0
  6. Fenistair 18105 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 08.11.2019 - 08:21 Uhr

    Ich finde das gut und ein neues Mass Effect würde weit oben auf meiner Liste stehen, egal ob es sich an die Shepard Trilogie oder Andromeda anlehnt. Nur befürchte ich mit EA als Publisher und Boss wird das nichts. Dafür erlauben sie BioWare zu wenig kreative Freiheit. Wären sie unabhängig könnten sie es rocken.

    0
    • Aeternitatis 5530 XP Beginner Level 3 | 08.11.2019 - 09:17 Uhr

      Bei einer Anlehnung an die Shepard Triologie wäre ich auch auf jeden Fall dabei. Andromeda hab ich noch nicht durchgespielt. Mir haben einfach die alten Charaktere gefehlt. Bin mit dem Teil nicht so richtig warm geworden. Werde dem Spiel aber auf jeden Fall eine zweite Chance geben.

      1
  7. Robilein 161740 XP First Star Bronze | 08.11.2019 - 09:51 Uhr

    Wenn ich mir die Konzeptgrafiken anschaue bekomme ich da richtig Lust neue Welten zu entdecken. Freut mich dass er das gesagt hat, das heißt dass die Marke noch nicht tot ist.

    0
  8. Patrick2Go 14215 XP Leetspeak | 08.11.2019 - 10:25 Uhr

    ich fand bisher alle ME gut (ja, auch Andromeda). Daher würde ich egal in welche Richtung es geht, einen weiteren Teil spielen. Gerne aber mit mehr Abwechslung und der Wahl zwischen freiem Erkunden und Story.

    0
  9. Dr Addy 3660 XP Beginner Level 2 | 08.11.2019 - 12:32 Uhr

    Immer her mit Mass Effect. Aber erstmal sollten sie Mass Effect Andromeda beenden, ich will wissen warum alle Planeten voll mit Relikttech sind und wo die Kett herkommen ect. Mass Effect Andromeda ist ein sehr gutes Spiel. Klar es hatte Startschwierigkeiten, aber welches hat es heutzutage nicht.
    Es ist alles andere als unspielbar. Es hat auch gute Charaktere, eine gute Story und Humor.
    Jeder sollte sich ein eigenes Bild machen, bevor man schlecht über das Spiel redet.

    Ich spiele Mass Effect Andromeda nur mit eigen erststellte Charaktere, da passt die Synchro besser, die Standard Ryder’s passen da nicht.

    0

Hinterlasse eine Antwort