Metal: Hellsinger: Launch-Trailer eröffnet die Heavy Metal-Bühne

der preisgekrönte Rhythmus-Shooter Metal: Hellsinger von The Outsiders und Funcom ist ab sofort auf PC, PS5 und Xbox Series spielbar.

Metal: Hellsinger ist ab sofort auf PC, PlayStation 5 und Xbox X|S erhältlich. Das Heavy-Metal-Rhythmus-FPS von Publisher Funcom und Entwickler The Outsiders hat bereits die gamescom awards für Most Wanted PC Game und Best Action Game gewonnen. Das Spiel bietet innovative musikalische Reaktivität und Rhythmus-Gameplay zu explosivem Gesang von ikonischen Metal-Artists. Metal Hellsinger ist dazu direkt im Xbox Game Pass verfügbar.

Die Red Judge, Herrscherin der Hölle, hat die Stimme der Unknown gestohlen – das lässt diese jedoch nicht auf sich sitzen. Zum Soundtrack von Metal und Rache schnetzelt sie sich durch die acht Höllen, wobei die Hauptcharaktere von den preisgekrönten Synchronsprechern Troy Baker und Jennifer Hale gesprochen werden.

Metal: Hellsinger beantwortet die Frage: Was wäre, wenn du ein Game gewordenes Metal-Album spielen könntest? Der donnernde Soundtrack wurde vom Musiker-Duo Two Feathers komponiert und von einem legendären Line-up performt. Dazu gehören Serj Tankian (System of a Down), Matt Heafy (Trivium), Alissa White-Gluz (Arch Enemy), Randy Blythe (Lamb of God), Mikael Stanne (Dark Tranquility), Dennis Lyxzén (Refused und INVSN), James Dorton (Black Crown Initiate), Tatiana Shmayluk (Jinjer) und Björn Strid (Soilwork).

Die Schüsse, Sprints und Finisher müssen auf den Takt abgestimmt sein, um mehr Schaden anzurichten und den Fury-Multiplier zu erhöhen. Je höher die Fury, desto intensiver die Musik. Ebene für Ebene steigert sich die Musik, bis zum Höhepunkt die Vocals für das das volle Metal-Erlebnis hinzukommen.

Zusätzlich zum Launch gibt Funcom heute auch die Kollaboration mit DRKN bekannt, um höllisch gute Kleidung mit exklusiven Metal: Hellsinger-Artworks anzubieten.

Dave Goldfarb, Creative Director bei The Outsiders, sagt: „Es war ein langer Weg (3 Jahre!) bis zu diesem schicksalhaften Tag, aber wir sind endlich da! Wir freuen uns sehr, Metal: Hellsinger mit euch allen zu teilen und hoffen, dass ihr diesen reinen Metal-Rhythmus-Shooter und die epische Reise der Unknown durch die acht Höllen genießen werdet. Denkt daran: Headbangen ist nicht erforderlich, aber empfohlen. Vielen Dank und gute Jagd in den Höllen! 🤘”

Seit Juni haben über eine Millionen Hellsinger die kostenlose Demo heruntergeladen, ihre Scores im ersten Level verbessert und ihre Begeisterung online mitgeteilt. Das Metal: Hellsinger gamescom-Konzert hat eine gesamte Halle bis zur Kapazität von 3500 Personen gefüllt, mit Hunderttausenden mehr, die online zugeschaltet haben.

Jetzt ist es Zeit für die volle Dröhnung: Spieler können sich durch eine ganze Kampagne schießen, die Leaderboards im Torment-Modus erklimmen, ein Arsenal an unterschiedlichen Waffen nutzen, um Dämonen zu intensiven Rhythmen zu zerstören und zum kompletten Soundtrack grooven.

Ab sofort lernt die Hölle auf PC, PlayStation 5 und Xbox X|S, den Beat zu fürchten. Das Spiel kostet 29,99 € auf PC und 39,99 € auf Konsolen. Dazu ist das Spiel im Xbox Game Pass erhältlich.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

12 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Banshee3774 58147 XP Nachwuchsadmin 8+ | 16.09.2022 - 07:24 Uhr

    Ihr solltet euch auf jeden Fall Zeit gut die Kalibrierung nehmen (also Sound und Bild). Ich habe mal versucht, das Spiel unkalibriert zu zocken, das macht einfach keinen Sinn.

    1
  2. nec3008 7780 XP Beginner Level 4 | 16.09.2022 - 08:39 Uhr

    Werde das Spiel auf jeden Fall mal antesten und schauen, wie gut ich im Takt Dämonen schnetzeln kann. Der Soundtrack hört sich schon mal richtig gut an. 🤘🏻

    0
  3. Schwammlgott 28480 XP Nasenbohrer Level 4 | 16.09.2022 - 08:44 Uhr

    Hab’s gestern kurz über die Cloud probiert, lief zwar sehr flüssig, auch die Verzögerung war in Ordnung…nur bei diesem Spiel ging das nicht wirklich gut im Takt zu bleiben, wird die Verzögerung doch schlechter sein, als es sich angefühlt hat…hab’s jetzt mal runtergeladen und versuchs dann nochmal

    0
  4. Terendir 21960 XP Nasenbohrer Level 1 | 16.09.2022 - 09:51 Uhr

    Keine Ahnung ob ich die Kalibrierung nicht richtig gemacht habe oder die Waffen von den Animationen nicht passen/mich stören. Ich krieg den Rhythmus nicht hin… Vielleicht noch etwas trainieren…
    Crypt of the Necrodancer ist bisher besser ^^

    0
    • Karamuto 185970 XP Battle Rifle Master | 16.09.2022 - 10:08 Uhr

      Hatte ganz am Anfang auch Probleme, wurde aber besser mit der Zeit. Das Problem ist dass der innere Drang zu schießen/schlagen gegen den Beat ankämpft 😂

      0
  5. Hey Iceman 471795 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 16.09.2022 - 23:10 Uhr

    Werd ich mal anspielenauch wenn das nich wirklich meine Mukke is 🤭

    0

Hinterlasse eine Antwort