Microsoft: Cloud-Nachfrage um 775 Prozent angestiegen

Microsoft optimiert Xbox- und Team-Dienste während des 775-prozentigen Anstiegs der Cloud-Nachfrage.

Während der Coronavirus-Krise ist die Cloud-Nachfrage um 775 Prozent angestiegen, was Microsoft zu einigen Optimierungen zwingt, damit alle Dienste weiterhin einwandfrei funktionieren. So gibt Microsoft bekannt, dass man die Xbox- und Team-Dienste während des 775-prozentigen Anstiegs der Cloud-Nachfrage weiter optimiert.

Dieser Anstieg der Nachfrage umfasst die mehr als dreifache Zunahme der Nutzung von Windows Virtual Desktop und Rekordzahlen bei den Microsoft-Teams, Xbox Game Pass, Xbox Live und Mixer.

Microsoft hat damit begonnen, seine Cloud-Dienste entsprechend zu optimieren.

„Um die Moderation zu rationalisieren und das beste Erlebnis für unsere Community zu gewährleisten, nehmen wir kleine Anpassungen vor“, heißt es in einer Notiz des Xbox-Supports.

„Wir haben die Möglichkeit zum Hochladen von benutzerdefinierten Gamerpics, Clubbildern und Clubhintergründen vorübergehend ausgeschaltet. Bestehende benutzerdefinierte Xbox-Gamerpics werden gut funktionieren, aber Microsoft versucht, sein Moderatorenteam bei der Überprüfung neuer Uploads während einer allgemeinen Zunahme der Xbox Live-Aktivitäten zu entlasten.“

Das Unternehmen arbeitet nach eigenen Angaben auch mit den Xbox-Spielverlagen zusammen, um „Aktivitäten mit höherer Bandbreite, wie z.B. Spiel-Updates während der Nebenverkehrszeiten, anzubieten„.

Microsoft reagiert auf den massiven Anstieg der Nachfrage nach seinen Cloud-Diensten während der anhaltenden Coronavirus-Pandemie somit eher mit kleineren Einschränkungen und Anpassungen. Dennoch kann es sein, dass ihr beim Xbox LIVE Online-Service auf Probleme stoßt, da die Anfragen einfach viel zu hoch sind. Dies kann aber auch an eurem Internetanbieter liegen, da diese oftmals auch sehr überlastet sind.

31 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. XeNoLuZiFeR 0 XP Neuling | 30.03.2020 - 11:59 Uhr

    Wenn ichs mir jetzt so überlege seit der Apple sperrung für xCloud dann sollte Apple dies halt behalten. Hoffentlich kommt ja ProjectXCloud auch endlich in die Schweiz sodass ich es mal testen könnte. Bräuchte aber halt nur ein Android Smartphone, hab den Samsung Galaxy A40 im Visier. Mal schauen wie sich die Dinge entwickeln, booredatwork oder so auf YouTube hat sehr gute vergleiche mit Stadia und dem xCloud gemacht.

    0
  2. ORO ERICIUS 0 XP Neuling | 30.03.2020 - 12:05 Uhr

    Frage an die Community hier: Ich habe ein Galaxy S10 welches HDR unterstützt. Kann ich dann auch die gestreamten Games von der XCloud mit HDR spielen?

    0
    • xShadowx 44570 XP Hooligan Schubser | 30.03.2020 - 14:28 Uhr

      Das ist ne gute Frage, ich hab das 10+ und selbst darau noch nicht geachtet.
      Wobei es mit nem Handybildschirm keinen großen Unterschied bedeuten dürfte, aber sollte ich nochmal nachschauen

      0
      • ORO ERICIUS 0 XP Neuling | 30.03.2020 - 14:39 Uhr

        Okay… ich meine nur, da müssten man ja dann auch die HDR Settings einstellen können im Spiel über den Handybildschirm. Ob sich da was verändert sieht man ja gleich :-). Wäre cool wenn du oder ein anderer das mal checken könnte. Merci!

        0
    • XeNoLuZiFeR 0 XP Neuling | 30.03.2020 - 15:16 Uhr

      Ich dachte ProjectXCloud geht nur bis Full HD oder etwa sogar auf 4K? Hmm…? 🤔

      0
        • XeNoLuZiFeR 0 XP Neuling | 30.03.2020 - 16:45 Uhr

          Aber HDR ist erst ab der 4K eingeführt worden und nicht bei Full HD. Obwohl Full HD Bravia TV auch HDR haben. 😂

          0
        • xShadowx 44570 XP Hooligan Schubser | 31.03.2020 - 00:11 Uhr

          ähm, da muss ich mal ganz dumm fragen, gab es nun eine Änderung vom project xcloud?
          vor ca 1 Monat konnte ich das noch ganz normal starten und zocken. Wenn ich es nun starte, steht dort ich solle tippen um mehr infos zu erhalten, wie ich an der Vorschau teilnehmen kann Oo?

          0
  3. NoFaithInHumanity 1520 XP Beginner Level 1 | 30.03.2020 - 15:09 Uhr

    Generell könnte Microsoft den Entwicklern mal ganz hart auf die Finger klopfen wenn es um Updates geht. Warum müssen z.B Generation Zero, The Hunter CotW uvm. alle zwei drei Wochen komplett neu runtergeladen werden, wenn ein Patch kommt?
    Game as a Service mag vielleicht teilweise sinnvoll sein, aber die schiere Updateflut ist ein Witz. Ich habe eine 4 TB Festplatte an der One und traue mich nicht mehr als 12 Spiele zu Installieren, weil sonst wieder Freitags zum zocken plötzlich Dutzende Updates und eine Dashboard Aktualisierung warten.
    Ich habe eine 50 MBit Leitung, mehr braucht es definitiv nicht, aber die Masse an Updates ist schon nervig wenn man nur am Wochenende spielen kann und dann so geblockt wird.
    Klar kann man sich auf ein zwei Spiele beschränken, aber wenn ich Abwechslung will dann wird halt ein anderes Game eingelegt und fertig, dann soll es aber auch laufen

    0
  4. Archimedes Boxenberger 232900 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 30.03.2020 - 22:11 Uhr

    Über 700% ist schon echt der Hammer!
    Ich persönlich kann gar nicht so viel mehr daddeln, hab schließlich 2 Kinder auf die ich aufpassen muss 🙂

    0
  5. Ghostracer 38160 XP Bobby Car Rennfahrer | 31.03.2020 - 00:12 Uhr

    Ach, das ist nur ein Hype, es flacht auch wieder alles ab und das schneller als gedacht! Wegen der Corona-Krise ist der Premium-Zugang auf Pornhub auch z. Zt. kostenlos 😉

    0
  6. DJBSE 910 XP Neuling | 31.03.2020 - 12:00 Uhr

    Ein Glück, dass die ursprüngliche Meldung von Microsoft missverständlich war. Den der Anstieg Cloud Dienste um über 700% bezog sich nur auf Teams und Italien.

    0

Hinterlasse eine Antwort