Microsoft: Google Stadia fehlt es an Inhalten

Microsoft äußert sich zu Google Stadia und sagt, dass es dem Konkurrenten an Inhalten fehle.

Cloud-Streaming-Dienste sind in diesem Jahr sehr hoch im Kurs bei Microsoft und Google. Erst jüngst kündigte Google mit Stadia seine eigene Cloud-Streaming Plattform an und stellt damit eine Konkurrenz für Microsofts Project xCloud dar.

In einem Premium-Interview mit The Telegraph äußerte sich jetzt Mike Nichols, Microsoft’s Chief Marketing Officer für Xbox, zu den Schwächen von Stadia.

So gab Nichols zwar zu, dass Google mit 7500 Edge Node Locations über die nötige Infrastruktur verfüge, es dafür aber an starken Beziehungen zu Entwicklern und Publishern fehle. Dadurch fehle es an Inhalten, die Konsumenten erwarten würden. Hier liegt die Stärke ganz klar bei Microsoft.

„Aufstrebende Wettbewerber wie Google haben eine Cloud-Infrastruktur, eine Community mit YouTube, aber sie haben nicht den Inhalt.“

Laut Google Executive Phil Harrison habe man eine starke Unterstützung aus der Entwicklungs-Community erhalten, doch was tatsächlich dabei rumkommt, bleibt abzuwarten.

Nichols erzählte weiter, dass trotz Project xCloud die lokale Spielerfahrung auf einer Xbox One Konsole oder Windows PC weiterhin in puncto Qualität überlegen sei.

„Du wirst im Laufe der Zeit nicht unbedingt ein neues Gerät benötigen, aber du wirst die besten Erfahrungen mit der lokalen Verarbeitung machen.“

Eine öffentliche Testphase zu Project xClund startet noch in diesem Jahr. Auf der E3 sind weitere Details zum Dienst zu erwarten.

40 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. swagi666 58585 XP Nachwuchsadmin 8+ | 12.04.2019 - 09:26 Uhr

    Na ja…die recht überschaubare Menge an Play Anywhere Titeln, die nicht von MS kommen, spricht da leider eine andere Sprache im Bezug auf „größere Bibliothek“.

    Mir fallen spontan nur Shadow of War und Resi 7 ein.

    0
    • MCG666 36795 XP Bobby Car Raser | 12.04.2019 - 12:17 Uhr

      Released wurde bisher knapp 100 Titel die play Anywhere sind 😉 inkl. der von MS.

      Aber was hat das mit der allgemeinen Bibliothek zu tun.

      Die aktuellen Titel im GamePass können sich doch sehen lassen.

      2
      • swagi666 58585 XP Nachwuchsadmin 8+ | 12.04.2019 - 14:38 Uhr

        Na dann probiere mal, mit aktivem GamePass Spiele über den Windows Sore auf PC zu laden.

        Ja…geht. Aber eben nur bei ganz wenigen Titeln. Wüsste jetzt nicht, warum das bei xCloud jetzt plötzlich anders sein sollte.

        0
        • MCG666 36795 XP Bobby Car Raser | 12.04.2019 - 18:32 Uhr

          Wenn die Spiele nicht play anywhere sind dann geht das nicht.

          Mit xCloud kannst Spiele auf welchen Gerät du willst. PC, Konsole, Smart-TV, Handy das ist völlig egal.

          0
  2. datalus 89280 XP Untouchable Star 4 | 12.04.2019 - 10:17 Uhr

    Ich bin da auch eher skeptisch, was Stadia betrifft, im Besonderen, weil es keine lokale Version (richtige Konsole) gibt.

    Sony und MS bieten neben dem Cloud-Gaming weiterhin normale Konsolen an, und das dürfte für Enthusiasten die erste Wahl bleiben. Und mit diesen Spielern betreibt man (automatisch) ein starkes Marketing für die genannten Plattformen inkl. deren Cloud-Dienste.

    Exklusiv-Spiele sind (mehr oder weniger) nur eine Frage des Geldes. Und der eine oder andere Titel wird sicherlich bei Stadia landen.

    Aber Konsolen sind mehr als die Summe ihrer Spiele. Bei Xbox, Playstation und Nintendo stehen viel große Fan-Communities dahinter. Und das muss sich Google erst erarbeiten.

    2
    • Patrick2Go 9510 XP Beginner Level 4 | 12.04.2019 - 10:32 Uhr

      So eine reine Streamingkonsole würde sich aber schnell fertigen lassen, bzw könnte Google dafür ja eine Art Chromecast anbieten – dann hat man auch „Hardware“ 🙂

      Trotzdem versteh ich dein Argument, eine Xbox die beim TV steht macht schon was her und man bekommt auch was fürs Geld.

      0
  3. Senseo Mike 17040 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 12.04.2019 - 10:31 Uhr

    Nicht den Inhalt?
    Es werden wohl alle Thirds auf Stadia laufen, das sind dann über 90% aller Games.
    Und ein Nischendasein wird Stadia garantiert nicht führen, zum Ausprobieren braucht man nur einen Internetanschluss, Smart TV und Gamepad, mehr nicht.
    Fifa und Fortnite für alle, auch ohne Konsole.
    Ich werde beides testen, Stadia und Xcloud, richtig zocken werde ich aber mit der Anaconda.

    1
  4. Buxtebub 55815 XP Nachwuchsadmin 7+ | 12.04.2019 - 11:19 Uhr

    Google wird sich einfach Inhalte kaufen.
    Geld genug haben die ja.

    Ich finde Google hat frische Ideen auf den Markt geworfen. Bin gespannt.

    0
  5. Thegambler 87585 XP Untouchable Star 4 | 12.04.2019 - 12:56 Uhr

    Ich bin sogar froh darüber, dass sich Sea of Thieves von handesüblicher Mainstreamware abweicht.

    Wenn da einer von aufrüstbaren Schiffen und Waffen jammert, dann hat er nämlich das Spielprinzip einfach nicht verstanden. Punkt aus!

    SOT ist kein Shooter, sondern bei dieser Art von Spiel würde es komplett die Spielbalance ruinieren, weil dann die Anfänger niemals eine Chance gegen Top ausgerüstete Schiffe hätten.

    SOT mag zwar nicht perfekt sein, aber es bietet definitiv eine einzigartige Spielerfahrung, zeitloses Setting, tolle Grafik/ Atmospäre und dafür bin ich Rare/ Microsoft sehr dankbar.

    Und die Neuerungen sind auch super. Der Kurs stimmt!

    2
  6. Archimedis 156745 XP God-at-Arms Gold | 12.04.2019 - 16:32 Uhr

    Also ich bin auch noch nicht so richtig von den Inhalten überzeugt. Google stellt diesen Gaming service vor ohne eine Spiel zu zeigen. Wenn ich an den Shitstorm gegen MS im Jahr 2013 denke…

    2
  7. scott75 30280 XP Bobby Car Bewunderer | 15.04.2019 - 22:05 Uhr

    Mal sehen was die Zukunft bringt und bin gespannt wann die ersten das testen dürfen mit Projekt X Cloud ! Stadia spielt für mich keine Rolle !

    0

Hinterlasse eine Antwort