Microsoft: Investiert in koreanischen Entwickler für Blockchain-Videospiele

Microsoft hat in einen koreanischen Entwickler für Blockchain-Videospiele investiert.

Das koreanische Unternehmen Wemade hat eine Investition in Höhe von 46 Millionen Dollar erhalten, die von verschiedenen Firmen stammen. Einer der Investoren ist der Xbox-Mutterkonzern Microsoft.

Wie viel Geld Microsoft von den 46 Millionen in das Unternehmen steckte, das 2018 in das Geschäft mit Blockchain einstieg und Spiele entwickelt, ist nicht bekannt. Laut Wemade war man aber „bemerkenswert erfolgreich, neues Kapital von […] einem ausländischen strategischen Investor zu günstigen Bedingungen anzuziehen.“

Über die erhaltenen Investitionen sagte CEO Henry Chang: „Dies ist eine bedeutende Investition von angesehenen Finanz- und Strategieinvestoren mit nachgewiesener Erfolgsbilanz. Wemade und Wemix werden sich weiterhin bemühen, mehr Kapital anzuziehen und aktiv in den Aufbau der globalen digitalen Wirtschaftsplattform zu investieren.“

Wemade gibt es bereits seit dem Jahr 2000. Vornehmlich entwickelt man Spiele für PC und MMORPGs für Mobilgeräte. Bekannt ist man etwa für seine Spielereihe Legend of Mir.

Mit Wemix 2.0 verfügt der Entwickler über ein eigenes Blockchain-Mainnet, welches als plattformgesteuertes und dienstleistungsorientiertes Mega-Ökosystem beschrieben wird. Mit diesem Blockchain-Netzwerk ist man in der Lage Transaktionen mit Kryptowährungen zu übertragen, zu verifizieren und aufzuzeichnen.

In was Microsoft da genau investiert hat und sich davon erhofft, bleibt unklar.

Xbox-Chef Phil Spencer sagte in der Vergangenheit, dass NFT-Spiele eher ausbeuterisch als unterhaltsam seien. Man solle vorsichtig gegenüber Play-to-Earn-Kryptospielen sein, da sie aus Spielern Arbeitskräfte machen würden.

Spencer sagte im August zu Bloomberg auch in Bezug auf das Verbot von NFT in Minecraft: „Wir haben in Minecraft einige Bemerkungen darüber gemacht, wie wir NFTs in diesem Bereich sehen, weil wir sahen, wie Leute Dinge taten, die wir in unserem Produkt für ausbeuterisch hielten – wir sagten, wir wollen das nicht.“

„Ich denke, manchmal ist es wie ein Hammer, der einen Nagel sucht, wenn diese Technologien auftauchen. Aber die tatsächliche Nutzung dieser Technologien durch den Menschen – oder in unserem Fall durch den Spieler – könnte meiner Meinung nach einige interessante Dinge hervorbringen.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


16 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort