Microsoft: Unternehmen hat vor 20 Jahren versucht Nintendo zu kaufen „aber die haben sich nur kaputt gelacht“

Vor 20 Jahren hat Microsoft versucht Nintendo zu kaufen, „aber die haben sich nur kaputt gelacht“.

In einer Geschichte über die Entstehung der ursprünglichen Xbox, die von Bloomberg veröffentlicht wurde, enthüllen einige Personen, die an der Konsole beteiligten waren, was sie alles versucht haben, um die Xbox zu etablieren. So geht aus dem Artikel hervor, dass Microsoft versucht hat ihre Millionen zu nutzen, um sich weitere Xbox-Exklusivtitel zu sichern.

Es ging sogar so weit, dass man sich mit Nintendo traf, um zu sehen, ob sie eine Übernahme durch Microsoft in Betracht ziehen würden. Laut Kevin Bachus, dem ehemaligen Director of Third Party Relations, verlief dieses Meeting nicht so gut.

„Steve [Ballmer, Ex-Microsoft-CEO] zwang uns, uns mit Nintendo zu treffen, um zu sehen, ob sie eine Übernahme in Betracht ziehen würden. Sie haben sich einfach kaputt gelacht. Stellen Sie sich vor, dass jemand eine Stunde lang nur über Sie lacht. So in etwa verlief dieses Treffen.“

Bob McBreen, der damalige Leiter der Geschäftsentwicklung, verriet, dass sich Microsoft im Januar 2000 ebenfalls mit Nintendo traf, um die Details eines Joint Ventures auszuarbeiten, bei dem man die Hardware für Nintendo bauen würde. Auch das hat nicht geklappt.

„Wir hatten Nintendo im Januar 2000 in unserem Gebäude, um die Details eines Joint Ventures zu besprechen, bei dem wir ihnen alle technischen Spezifikationen der Xbox gaben“, sagte McBreen.

„Das Argument war, dass ihre Hardware stinkt, und im Vergleich zu Sonys PlayStation tat sie das auch. Die Idee war also: ‚Hört mal, ihr seid doch viel besser, wenn es um die Spiele geht, mit Mario und all dem Zeug. Warum überlasst ihr uns nicht die Hardware?‘ Aber es hat nicht geklappt.“

93 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. greenkohl23 31720 XP Bobby Car Bewunderer | 07.01.2021 - 19:32 Uhr

    Ist schon ganz ok so wie es ist. Nintendo setzt halt eher auf Innovation als auf highend. Der Markt und auch der gp hätten sich mit dem Kauf sicher anders entwickelt. Interessant finde ich dieser Hintergrund Geschichten aber immer. Wirklich cool zu wissen, was da alles hinter den Kulissen abläuft.

    0
  2. Kevpool184 4800 XP Beginner Level 2 | 07.01.2021 - 20:53 Uhr

    Eine Übernahme wird definitiv nicht passieren. Eine tiefgreifende Partnerschaft könnte ich mir jedoch in den nächsten 4-5 Jahren definitiv gut vorstellen. Big N hat sehr kreative Köpfe und MS Knowhow was Online Services angeht, ein Punkt, in welchem Big N schon lange hinterher hinkt. Eine Partnerschaft wäre so betrachtet für alle eine Win Win Situation.

    0
  3. NGDestiny90 8030 XP Beginner Level 4 | 07.01.2021 - 21:45 Uhr

    Hätte nicht gedacht, dass sich Microsoft dort bei Nintendo einkaufen wollte. Kann mir schon sehr gut vorstellen, dass sich Nintendo für so etwas zu fein war. 😉

    Eine intensivere Partnerschaft der beiden Firmen kann ich mir künftig aber durchaus vorstellen. Gab ja meines Wissens auch damals schon zu 360-Zeiten noch die Aussage, dass man sich ja auch einfach eine 360 & eine Wii statt einer PS3 kaufen kann. 😉 Oder habe ich da etwas verwechselt? 😉

    Kann mir zum Beispiel gut vorstellen, dass eines Tages auf den Nintendo-Konsolen Xbox-Spiele gestreamt werden können über den Game Pass.

    0
  4. Rapza624 85320 XP Untouchable Star 3 | 08.01.2021 - 06:48 Uhr

    Ist ja im Nachhinein für alle Beteiligten gut gelaufen. So musste MS selbst tätig werden, und bescherte uns die Xbox. Und Konkurrenz belebt ja bekanntlich immer das Geschäft.

    0

Hinterlasse eine Antwort